Etui für ein Touch-Handy

Heutzutage gibt es in den Salons der Mobilkommunikation eine riesige Auswahl an Abdeckungen für Mobiltelefone, die alle Bedürfnisse und Geschmäcker befriedigen. Es ist jedoch häufig erforderlich, eine Schutzhülle für ein bestimmtes Telefonmodell zu erwerben. Dabei hat sich herausgestellt, dass die Auswahl auf mehrere Standardoptionen beschränkt ist. Es ist sehr einfach, eine Silikonhülle oder Handtasche für ein Touch-Telefon zu finden, aber originale Optionen sind nicht so einfach zu finden.

Schaukeltasche für dein Handy.

Wir empfehlen, sich nicht von der Suche nach kommerziellen Angeboten hinreißen zu lassen, sondern mit eigenen Händen eine panzerbrechende Hülle für ein Mobiltelefon zu fertigen. Der Vorgang dauert ungefähr drei Stunden, wenn Sie alles in der Nähe haben, was Sie brauchen. Um ein Cover zu erstellen, benötigen Sie:

• Mobiltelefon. Sie können mit Daten zu ihrer Größe arbeiten, es ist jedoch ratsam, sie im Herstellungsprozess bis ins kleinste Detail auszuprobieren

• Flexibler Kunststoff. Plastikpapier Ordner reicht aus

• Leder. Oder ein anderer Stoff. Die Haut ist besser

• Metallplatte ab 1 mm Dicke. Decking - gut

• Werkzeuge und mehr: Schere, Marker, Lineal, Nähmaschine, Sekundenkleber

Wir machen den Rahmen.

Auf dem Rahmenteil wird die gesamte Struktur unterstützt. Machen wir es aus Plastik.

1. Wir legen das Telefon mit dem Display nach unten auf eine Plastikfolie und markieren die Abmessungen der Zelle. Sie benötigen ein Lineal, um die Abmessungen genau zu überprüfen und auf das Material anzuwenden. Um nicht verwirrt zu werden, können Sie schrittweise vorgehen: Wickeln Sie das Telefon zuerst in eine Materialbahn, und achten Sie darauf, dass die Biegepunkte erhalten bleiben. Schneiden Sie dann die Elemente aus, deren Position und Form den zellularen Steuerelementen - Display, Tasten - entsprechen. Sie sollten so etwas wie diesen Rahmen bekommen:

Der größte Ausschnitt in der Mitte ist das Display, zwei "Quadrate" auf gegenüberliegenden Seiten - ein Fenster für die Kamera

2. Probieren Sie den Rahmen aus, er sollte ungefähr so ​​aussehen:

Am Telefon einhängen.

Frontalteil.

Der vordere Teil ist eine Scharnierplatte, die das Display des Telefons schützt. Es kann wie auf der Rückseite aussehen - abhängig von der Größe des Telefons. Das Wichtigste zuerst.

1. Nehmen wir eine Metallplatte als Basis. Hier geht es vor allem darum, die Stärke und das Gewicht richtig zu berechnen, da schweres Eisen während des Betriebs einfach eine Tasche herauszieht. Wellpappe ist geeignet, ich habe ein Aluminiumblech verwendet, aus dem ich Versteifungsrippen gemacht und die Kanten gebogen habe.

Wir legen das Telefongesicht auf das Blatt und notieren die Abmessungen.

2. Schneiden Sie die Platte:

3. Als nächstes bringen wir eine Platte auf die Haut auf und markieren ihre Größe auf dem Stoff. Wiederholen Sie den Vorgang mit einem weiteren Stück Haut. Einer von ihnen wird extern sein, der andere - intern.

In der zweiten Abbildung ist eine Markierung auf der Außenseite des Materials angebracht, um das Nähen zu erleichtern.

4. Die Außenseite des markierten Hautstücks auf ein anderes Stück mit ähnlichen Abmessungen auftragen. Wir nähen sie auf der KMG gemäß dem Markup:

Die Höhe der "Tasche" kann größer sein als die Höhe des Telefons, wobei der Wert eines anderen Parameters - seine Breite - berücksichtigt wird.

5. Unnötige Teile des Materials entlang der Naht ausschneiden:

6. Drehen Sie „pocket“ =) um und „kleiden“ Sie es auf eine Metallplatte. Der vordere Teil ist fertig!

Mach den Rücken frei.

Wie bereits erwähnt, kann die Rückseite absolut identisch mit der Vorderseite sein (ohne die Größe der Zelle). Um das Design zu vereinfachen, habe ich Aluminium durch Kunststoff ersetzt.

Ich habe Plastik aus einer Plastikmappe ausgeschnitten. Ihre Hauptaufgabe ist es, die Form des Körpers zu erhalten und ihn nicht zu stärken.

Wir befestigen die resultierenden Details.

7. Wieder wickeln wir das Rahmenteil um die Telefonhülle, drücken auf die überlappenden Teile und kleben sie.

Zwei ummantelte Platten und geklebtes Rahmenteil.

8. Schneiden Sie ein Loch für das Kameraauge in die Rückplatte. Die Ränder der Löcher können mit einem Faden an der Innenseite zusammengeklebt oder zusammengezogen werden, damit sie nicht auslaufen.

9. Wir befestigen die vordere Scharnierplatte (Entschuldigung für die Ausdrücke) und die hintere Platte mit der Länge von "zusätzlichen" Millimetern oder indem wir ein zusätzliches Stück Leder nähen. Der Befestigungspunkt hält die Scharnierplatte.

Verklebte Teile.

10. Befestigen Sie die Rückplatte mit Klebstoff am Rahmen. Wir ziehen den fertigen Umschlag am Telefon an. Zur besseren Fixierung kann das Siegel in Kontakt mit der Telefonhülle auf die Innenseite der Hülle geklebt werden - dies erschwert den Vorgang des „Anziehens“, schützt die Hülle jedoch vor dem „Bewegen“ der Hülle. Um sicherzustellen, dass sich der Deckel nicht löst, können Sie einen kleinen Magneten oder einen Klettverschluss verwenden.

Fertig In diesem Fall stellte sich eine Abdeckung heraus, deren Kosten die Kosten des Telefons übersteigen =)