Professionelle verdammte Jeans

Manchmal werden Ihre Lieblingsjeans an der unerwartetsten Stelle zerrissen. Es ist besonders schade, dass teure Markenjeans, wie es scheint, nicht abgerissen werden ... Und die Hand steigt nicht und es ist nicht mehr möglich, sie so zu tragen. Traurige Bilder mit unangenehmen Flecken - Keile aus Großmutters Zeiten - steigen mir in den Kopf ... Pläne, die Jeans meines Sohnes zu wechseln, sie zum Cottage zu bringen ... und doch ist es schade ...

Glücklicherweise kann alles repariert werden, wenn Sie eine Nähmaschine haben und nur über minimale Kenntnisse verfügen, um daran zu arbeiten.

Eine der Voraussetzungen für den Erfolg ist die Auswahl des richtigen Threads. Die Fäden passen für gewöhnliches Polyester Nr. 40. Die Auswahl in Nähzubehörgeschäften ist sehr groß. Zum Beispiel "Ideal" oder "Dor tak". Wir werden das auswählen. Wählen Sie eine geeignete Farbe, wickeln Sie ein wenig Faden auf den Finger und bringen Sie diese „Wicklung“ auf den Stoff auf. Zwei Farben sollten fast gleich sein, dann ist der Stopf fast unsichtbar.

Wir brauchen auch Leimtuch. Es wird in Stoffläden verkauft und ist sehr preiswert. Es passiert in weiß und schwarz.

Jetzt drehen wir die Jeans um. Schneiden Sie Stoffstücke aus und tragen Sie sie an den Stellen auf, an denen wir sie stopfen werden.

Kleben Sie unsere Rohlinge. Dies erleichtert den Stopfvorgang. Das Bügeleisen sollte heiß genug sein. Die Klebeseite fühlt sich rauer an. Wir kleben den Aufnäher mit der Klebeseite auf die Jeans und bügeln die Stücke langsam, wobei wir sie gut andrücken. Wir warten eine Minute, lassen abkühlen und fassen Fuß.

Ein Stopfvorgang wird an jeder Haushaltsmaschine mit Hilfe eines Rückwärtsgangs (Reverse) durchgeführt, diese Funktion ist auch bei den ältesten Nähmaschinen gegeben. Die Stichlängeneinstellung ist auf 2, 8 - 3, 0 mm eingestellt.

Wir verdammten zuerst langsam. Blockieren Sie den Impuls mit einem breiten Zickzack, ähnlich einem Kardiogramm, und führen Sie die Linie vorwärts - rückwärts. Die Ränder unseres „Kardiogramms“ sollten nicht gerade sein, dann wird der Stopf weniger auffällig und natürlicher.

Jetzt stoppeln wir sehr sorgfältig den Ort des Impulses und die benachbarten Abschnitte. Wenn es unpraktisch ist, große Linien zu stopfen, arbeiten Sie mit kleinen Abschnitten und verbinden Sie diese mit glatten Übergängen. Wenn weiße Fäden zwischen den Linien herausgeschlagen werden, richten wir die Nadel direkt auf sie, bis sie wahrnehmbar sind. Übrigens, wenn die Windböe groß ist und viele Fäden herausragen, können Sie den Überschuss abschneiden, aber nicht alle Fäden bis zu einem vollen Loch abschneiden, es ist besser, die Basis zu belassen. Obwohl eine Wiederherstellung ohne Threads möglich ist, ist dies etwas komplizierter.

WICHTIG: Der Stopf sieht natürlicher aus, wenn Sie in Richtung der Zeichnung und nicht in Richtung des Stoffsaums kritzeln!

Sorgfältig, parallel und ohne Rauschen nähen. Das Ergebnis wird Ihnen gefallen. Nach und nach wird eine Fertigkeit angezeigt, und der Vorgang dauert nicht länger als 15 Minuten. Wenn das Stopfen beendet ist, drehen Sie die Jeans um und schneiden Sie den überschüssigen Klebstoff ab.

Nach Beendigung der Arbeit sollten die Jeans mit Wasser und einem Tuch gedämpft werden. Ihre Sorgfalt wird belohnt. Jeans halten lange. Es ist besonders schön, wenn Ihre Heimarbeiter sich die geleistete Arbeit lange ansehen und nicht sofort einen Stopf finden können.