Entwicklungspanel

Wenn man einen Spielwarenladen betritt, hat man einen weiten Blick von der Vielfalt und Breite der Auswahl. Auch die Preisspanne schwankt stark. Selbstgemachtes Spielzeug hat für ein Kind jedoch immer Vorrang. Egal wie schön das Fabrikspielzeug ist, das von den Händen meiner Mutter geschaffene Ding ist voller Liebe und Fürsorge. Normalerweise spüren Kinder dies auf einer unterbewussten Ebene.

Das in diesem Workshop vorgestellte Spielzeug ist in keinem Geschäft zu finden. Sie genießt jedoch große Liebe und Interesse bei kleinen Kindern.

Dieses Brett ist hauptsächlich für Jungen gedacht, da es alle Arten von Eisengizmos enthält. Ich habe jedoch mein Entwicklungspanel für meine Tochter erstellt. Nachdem sie laufen gelernt hat, "leben" alle Steckdosen, Schalter und Türen ihr Leben. Als ich das Interesse an solchen Dingen bemerkte, beschloss ich, alles, was ihr wildes Vergnügen bereitet, an einem Ort zu sammeln - an der Tafel.

Was wird also benötigt, um ein Entwicklungspanel zu erstellen?

Erstens natürlich das Fundament, d.h. eine Tafel, an der alles befestigt wird. Jeder kann seine Größe selbst bestimmen. Ich nahm den, den ich gefunden hatte, von der alten Mauer. Es ist einseitig lackiert.

Zweitens alles Zubehör: Haken, Glocken, Knöpfe, Schalter, Griffe, Ketten, Schlaufen, Teufel usw. Nachdem Sie den Baumarkt betreten haben, wählen Sie, worauf das Auge fällt. Und ich rate Ihnen, um das Haus zu suchen. Sicher werden Sie etwas sehen, das repariert werden kann, zum Beispiel nicht funktionierende Uhren oder Schlüsselringe.

Drittens kleine quadratische Bretter, die zu kleinen Türen führen.

Viertens verschiedene Dekorationen, Aufkleber und Bilder. Alles, um das Panel farbenfroh und unterhaltsam zu gestalten (immerhin für Kinder).

Mit allem ausgestattet, was Sie brauchen, fangen wir an.

1) Wir kleben kleine Platten auf selbstklebende farbige Folie. Wir befestigen den Teufel und haken an ihnen. Ich habe meinen Mann gebeten, dies zu tun, da ich nicht weiß, wie ich einen Schraubenzieher in meinen Händen halten soll. Als nächstes befestige ich das Scharnier an der Ecke der Basis und befestige diese Türen. Jetzt öffnen und schließen sie sich.

2) Ich befestige noch einen Riegel, einen Haken und drei Griffe. An den Griffen befestige ich die Ketten aus der alten Tasche, was sehr schade war, sie rauszuwerfen. (Aber wie sie sich rechtzeitig als nützlich erwies). An einem anderen Stift befestige ich eine Kette von einem Schlüsselbund, der zu Hause herumliegt. Der Ring am Ende kann an einem Haken aufgereiht werden.

3) Aus der gleichen alten Mauer fand ich Zubehör in der Scheune, das ich auch an der Verkleidung anbrachte (Sie können auf die Knöpfe an der Seite klicken, sie klicken).

4) Separat musste ich an der Klingel, dem Kabel aus der Steckdose und dem Stecker basteln. Tatsache ist, dass die Schnur zu dick geworden ist, also musste ich sie fixieren, um "super torque" zu kleben. Meiner Meinung nach sollte der Stecker in eine Steckdose eingesteckt sein.

5) Auch im „Super-Moment“ drücken wir einen Knopf von der Klingel, dem Schalter und den alten arbeitsfreien Stunden.

6) Nachdem wir alles festgelegt haben, gelangen wir zur letzten Stufe: Dekoration. Nachdem wir verschiedene Bilder und Karten getippt haben, kleben wir sie an freien Stellen auf die Tafel. Aus dem doppelseitigen Klebeband habe ich die Zahlen ausgeschnitten und eingefügt. Voila, und jetzt macht das Board noch mehr Spaß!

Unser Entwicklungspanel ist fertig. Meine Tochter spielt sie sehr gerne!