Selbst gemachter Flansch auf einer Elektromotorwelle

Falls erforderlich, befestigen Sie einen Schleifstein, eine Bürste, eine Riemenscheibe, Messer oder ein anderes Gerät auf der Motorwelle. Es ist ein Flansch erforderlich, der möglicherweise schwer auszuwählen ist. Mit dem Wunsch und der Freizeit kann ein solcher Adapter aus kostengünstigen Materialien mit eigenen Händen hergestellt werden. Für die Herstellung des Flansches benötigen Sie ein Minimum an Werkzeugen: eine Metallsäge oder eine Schleifmaschine, einen Bohrer und einen Gewindebohrer mit Halter.

Wird brauchen

Benötigte Materialien:

  • Haarnadel M16 (oder anderer der Motorwelle entsprechender Durchmesser);

  • Mutter M16;

  • 2 Unterlegscheiben M16;

  • längliche Mutter M16;

  • 2 M6-Schrauben;

  • Zweikomponentenkleber für Metall (Kaltschweißen).

Flanschmontage

Zuerst müssen Sie die gewünschte Flanschlänge bestimmen, um die Haarnadel richtig zu kürzen. Die Hälfte der länglichen Mutter sollte von der erforderlichen Länge entfernt werden. Wenn Sie beispielsweise einen 100-mm-Flansch benötigen und die Länge der länglichen Mutter 48 mm beträgt, wird der Bolzen 24 mm kürzer geschnitten, dh Sie benötigen ein Segment von 76 mm.

Die Bolzenverkleidung muss auf die Hälfte ihrer Länge in eine längliche Mutter gedreht werden. Um die Verbindung sicher zu stellen, ist das Schraubgewinde mit einem Zweikomponenten-Metallkleber vorgeschmiert. Beim Einschrauben wird überschüssiger Klebstoff herausgepresst, der sofort abgewischt werden muss. Danach wird das Werkstück über Nacht stehen gelassen, um die Zusammensetzung einzufrieren. Wenn Schweißgeräte vorhanden sind, ist das Festziehen der Teile nicht schwierig und erfolgt schneller.

In der zweiten Hälfte der länglichen Mutter bohrt ein 5-mm-Bohrer 2 Löcher auf einer Seite. Der Abstand zwischen ihnen sollte dann das Eindrehen von 2 Schrauben ermöglichen, damit sich ihre Köpfe nicht berühren. Dann wird mit einem M6-Gewindebohrer ein Faden in die Löcher geschnitten. Wenn ein Flansch mit einem anderen Durchmesser hergestellt wird, werden die Schrauben für diesen Flansch mit vergleichbarer Größe ausgewählt.

Die resultierenden Löcher in der länglichen Mutter sind erforderlich, um den Flansch an der Motorwelle festzuziehen. Hierzu werden 2 M6-Schrauben eingeschraubt. Damit die Konstruktion nicht sperrig wird, ist es ratsam, diese zunächst durch Anprobieren eines Werkstücks auf der Welle eines Motors oder Generators zu kürzen.

Die Düse ist fast fertig, es müssen nur noch 2 Unterlegscheiben und eine Spannmutter auf den Bolzen aufgesteckt werden.

Die Ausrüstung, die auf der Motorwelle installiert werden muss, wird zwischen den Unterlegscheiben eingespannt. Der Flansch selbst ist schnell abnehmbar, kann also bei Bedarf an anderen Elektromotoren verbaut werden.

Der Adapterflansch ist schnell zusammengebaut, aber es ist eine technologische Pause erforderlich, um den Kleber zu setzen. Wenn Sie eine verlängerte Mutter mit Elektroschweißen an den Bolzen schweißen, dauert dies weniger als eine Stunde. Gleichzeitig ist die Verwendung einer solchen Düse sehr einfach, da Sie durch Festklemmen des Schnappers den zweiten Schraubenschlüssel an der länglichen Mutter befestigen können.

Originalartikel in Englisch