DIY Taschenlampe in der Bank

Einmal sah ich, wie die Sonnenstrahlen, die in einer Glasflasche Wasser gebrochen wurden, den Eindruck einer magischen Lichtquelle erweckten. Es schien ein wenig Sonne in meiner Flasche zu sein. Ich war so fasziniert von diesem Schauspiel, dass ich anfing zu überlegen, wie ich diesen Effekt nachbilden kann, und die Möglichkeit hatte, ihn ungeachtet der Anwesenheit von Sonnenlicht und eines bestimmten Blickwinkels ständig zu genießen.

Inspiriert vom Aussehen traditioneller Gaslaternen mit einer darin schwankenden Flamme, entschloss ich mich, meine Idee in Form einer Dose umzusetzen, in der eine brennende Glühbirne schwankt (als ob sie schwebt).

Im Folgenden beschreibe ich meine Arbeit Schritt für Schritt.

Wir treffen die Auswahl der notwendigen Komponenten

Wir werden brauchen:

  • eine Bank;

  • energiesparende Entladungslampe mit Spiralrohr;

  • einmalige Filmkamera mit eingebautem Blitz;

  • Halter für AA-Finger-Batterie;

  • Kippschalter (Miniaturschalter);

  • Kupferlackdraht (ich habe einen Draht mit einem Durchmesser von ca. 1 mm verwendet).

Alle diese Komponenten können auf der AliExpress-Handelsplattform erworben werden.

Eine Taschenlampe in einer Bank machen

Verwenden Sie einen dünnen Schraubendreher, um das Kameragehäuse zu öffnen. Seien Sie vorsichtig mit einem großen Kondensator. Es kann elektrische Ladung behalten.

Entfernen Sie die Ladung aus dem Kondensator, indem Sie die Anschlüsse mit einem Schraubendreher mit einem isolierenden Griff verriegeln. Trennen Sie es danach von der Tafel, indem Sie die Funde mit einer Zange abbeißen. Beißen Sie auch die Blitzlampe von der Platine ab.

Lassen Sie uns die Energieeinsparung analysieren. Verwenden Sie einen Drahtschneider, um ein Loch in das Lampengehäuse aus Kunststoff zu bohren. Nachdem Sie einen Schraubendreher in das Loch gesteckt haben, trennen Sie das Gehäuse vorsichtig vom Glasrohr.

Trennen Sie die Röhrendrähte von den Anschlüssen auf der Leiterplatte im Lampensockel.

Wir verbinden die Kontakte des Schalters. Lösen Sie die Verriegelung am Blitzladeschalter. Löten Sie die Schalterkontakte zusammen.

Wir bereiten eine Röhre einer Energiesparlampe vor. Den Lack mit einer Klinge oder einem scharfen Messer von den Röhrendrähten abkratzen. Twist sie paarweise und löten mit Zinnlot.

Wir entfernen unnötige Details. Entfernen Sie die Batterieklemmen von der Kamerakarte, und merken Sie sich (und skizzieren Sie es besser), an welche Kontakte auf der Karte sie angeschlossen wurden, da dies in Zukunft benötigt wird.

Ich habe auch den Draht entfernt, der den Impulstransformator mit der Blitzlampe verbindet.

Wir schneiden die Platine. Schneiden Sie die Ecken der Platine zusammen mit den nicht verwendeten Kontaktschienen so ab, dass die Platine in den Deckel unserer Dose passt.

Wir bereiten die Drähte vor. Nehmen Sie zwei Stücke unseres Millimeterdrahtes mit einer Länge von jeweils 3 Zoll. Verwenden Sie ein scharfes Messer oder einen Rasierer, um einen halben Zoll der Isolierschicht (Lack oder Kunststoff) von jedem Ende beider Drähte abzukratzen. Es ist Zeit, unsere Drähte an die Platine anzuschließen, die als Stromquelle für die Lampe dient.

Löten Sie einen der Drähte an den Stift, der mit dem Minus verbunden ist. Der zweite Draht muss mit dem Ausgang des an die Diode angeschlossenen Impulstransformators verlötet werden.

Wenn Sie ratlos sind, gehen Sie wie folgt vor. Verwenden Sie zwei Drähte mit Krokodilklemmen, um die Batterie oder Batterie mit der Leiterplatte zu verbinden. Vergessen Sie nicht, dass die Karte danach mit Strom versorgt wird (der Wechselrichter wandelt die Batteriespannung in Hochspannungsimpulse um, die einen spürbaren Stromschlag verursachen können). Verbinden Sie das dritte Kabel mit einem der Lampenklemmen mit Masse. Verbinden Sie den vierten mit dem zweiten Ausgang der Lampe und berühren Sie mit dem zweiten Ende abwechselnd kurz die Kontaktfelder auf der Platine. Wenn die Lampe aufleuchtet, haben Sie den richtigen Anschluss gefunden.

Wir verbinden den Kippschalter. Schneiden Sie den roten Draht des Batteriehalters in der Mitte ab. Löten Sie die geschnittenen Enden an die zentralen Klemmen des Kippschalters. Das heißt, die Kippschalterkontakte müssen gegen das rote Kabel angeschlossen werden.

Wir nehmen ein Glas mit einem Deckel und bohren einen Deckel. Bohren Sie näher an der Kante des Deckels ein Loch mit einem solchen Durchmesser, dass der Gewindeteil des Kippschalters mit einem minimalen Abstand hineinpasst.

Stecken Sie den Kippschalter in die Bohrung und befestigen Sie ihn von außen mit der Befestigungsmutter.

Wir verbinden den Stromkreis. Löten Sie den roten Draht, der vom Kippschalter in der Abdeckung kommt, auf den Platinenkontakt, der an die Batterie plus angeschlossen war. Verbinden Sie das schwarze Kabel vom Batteriehalter mit dem Boden.

Wir fixieren die Platte mit Heißkleber. Kleben Sie die Platine und den Batteriehalter auf die Innenseite der Abdeckung. Versuchen Sie, die Platine in der Mitte der Abdeckung auszurichten. Der Kleber darf nicht verschont bleiben, aber sein Kontakt mit dem Gewindeteil der Abdeckung sollte vermieden werden.

Löten Sie die aus der Platine kommenden Drähte an die Lampenklemmen.

Legen Sie die Batterie oder AA-Batterie in den Batteriehalter ein.

Dosendeckel aufschrauben.

Schalten Sie den Kippschalter ein.

Verwenden Sie Ihre neue Taschenlampe mit Vergnügen.

Originalartikel in Englisch