Brownie

Der Domovenok ist der Schlüssel zu Ihrem Seelenfrieden! Lebt dein Brownie? Wenn nicht, stellen Sie sicher, dass Sie es zu Hause erledigen. Er wird Ihnen viel Glück bringen und der Hüter des Familienherds sein. Ein kleines Heimwerkerhaus wird eine gute Verteidigung gegen alle Unglücke sein. Jetzt mitmachen!

Für die Arbeit benötigen Sie:

• Leinwand oder dichte Leinwand.

• Kleidungstuch. Es kann hb Stoff oder Seide gefärbt sein.

• Schlepptau.

• Schnur.

• Synthetischer Füllstoff.

• Augen für Puppen.

• Fäden, Nadeln, Knöpfe, Scheren, Haken Nr. 3, Papier, alle Arten von Bändern und Dekor.

• Klebepistole.

Fortschritt:

1. Zuerst müssen Sie Muster erstellen.

Übertragen Sie die Puppenelemente auf Papier und schneiden Sie sie aus. Dann legen Sie diese Elemente auf Sackleinen. Kreis mit Kreide (Bleistift oder Marker) mit einem Abstand von 5 mm zur Seite. Ausschneiden

- Kopf - 1 Stck.

- Nase - 1 Stck.

- Elemente von Armen und Beinen - 8 Stck.

- Elemente der Sohle - 4 Stck.

Muster (Häuschen 1-2).

2. Wir sammeln Elemente einer Puppe.

Um den Kopf zu sammeln, müssen Sie vom Rand des Musters 1 cm zurücktreten und mit einer Nadel den Stich über den gesamten Durchmesser sammeln. Ziehen Sie es ab und lassen Sie ein kleines Einfüllloch frei. Füllen Sie den Kopf der Puppe mit einem synthetischen Winterizer und verteilen Sie ihn gleichmäßig. Ziehen Sie am Loch und verriegeln Sie den Faden.

Wir sammeln die Nase genauso wie den Kopf.

Befestigen Sie die Nase in der Mitte des Gesichts mit einer Nadel oder Klebepistole. Wir skizzieren die Position der Augen und kleben sie.

Wir sammeln Elemente von Armen und Beinen. In diesem Fall ein Loch zum Füllen lassen. Wir füllen die Elemente. Wir befestigen die Sohle an den Elementen der Beine. Löcher nähen.

Wir bilden den Körper. Füllen Sie es mit Polyester und nähen Sie es auf.

Erschaffe die Arme und Beine der Puppe. Mit den Knöpfen formen wir die Gelenke. Wir befestigen sie am Körper. Den Kopf annähen.

3. Wir nähen Kleider für das Häuschen.

Muster (Häuschen 3-4).

Übertragen Sie die Muster auf Papier. Dann auf den Stoff mit 5 mm Nahtzugabe.

Wir holen das Hemd aus den Schulternähten. Stecken Sie die Ärmel ein. Wir nähen die Seitennähte. Verzieren Sie die Ärmel, die Unterseite und die Oberseite des Hemdes mit einem kontrastierenden Saum. Wir sammeln Höschen an den Nähten. Wir beugen die Oberseite, ziehen den Gummi zurück.

Zieh die Puppe an.

4. Wir stricken Bastschuhe und eine Mütze aus Garn. Sie können in Baumärkten oder Geschenkartikeln gekauft werden. Zieh sie im Haus an.

5. Wir formen Haare aus dem Schlepptau. Nehmen Sie dazu ein Bündel Werg und verbinden Sie es in zwei Hälften. Mit Klebstoff am Hinterkopf befestigen. Bei Bedarf verteilen wir den Kleber gleichmäßig auf dem Kopf des Hausvogels. Überschüssiges Material vorsichtig abschneiden. Wir setzen einen Hut auf.

6. Bilden Sie einen Bart. Verteilen Sie den Bart wie das Haar gleichmäßig um die Nase. Mit Kleber befestigen. Wir schneiden den Überschuss ab.

Hier ist das Häuschen fertig. Es bleibt eine Tasche zu nähen. In die man etwas Reis oder Buchweizen gießen kann. So werden wir die Kreatur besänftigen und es wird anfangen, uns zu helfen. Es ist auch notwendig, ihm die entsprechenden Attribute zu geben. Zum Beispiel: der Schlüssel zum Haus, damit die Welt im Haus ist, Geld - immer zu finden, ein Löffel - die Besitzer werden immer satt sein.