Puppe Big Bear

Puppen aus Textilien eroberten die Welt - daran zweifeln Nadelfrauen nicht, mit Liebe und ohne Ruhe nähen sie ihre Großherzen. Diese Art von Textilinnenpuppen wird auch als Schneemädchen bezeichnet - sehr oft tragen sie Winterkleidung aus Fell, ethnischen Pullovern und Hüten mit großen Fellbommeln. Diese Puppen können unterschiedlich groß sein - ab 25 cm, aber sie haben alle die gleichen Proportionen: einen großen Kopf und große Beine, kleine Augen in der Mitte eines runden Gesichts. Achten Sie darauf, dass die Puppe mit verschiedenen Knöpfen und Blumen verziert ist, Schuhe, Socken oder Kniestrümpfe, einen Hut oder ein Stirnband trägt.

Wir werden anfangen, unsere wundervollen Big-Legged zu nähen.

Wir brauchen ein Stück fleischfarbenen Baumwollstoff zum Nähen des Körpers und Stoff zum Nähen von Kleidung.

Unser Satz von Materialien und Werkzeugen ist wie folgt:

- Aus dem Internet heruntergeladene Muster Bigfoots und ein Stift, um sie auf dem Stoff zu umkreisen;

- fleischfarbenes Gewebe (Kaliko, Sie müssen es in zwei Hälften falten, da die Details so zusammengenäht sind, dass sie herausgedreht und mit synthetischem Winterizer gefüllt werden können);

- Gewebenetz für Kleider;

- Stirnband und künstliche Blume;

- Puppensocken und Fußkettchen, die in einem Kindergeschäft gekauft wurden;

- künstliche Locken (Sie können Haare aus Mohair machen);

- Geflecht für Kleidungsdesign;

- eine Nähmaschine (Sie können an Ihren Händen nähen), eine Schere und Fäden in der Farbe des Stoffes, Nadeln;

- schwarze Perlen für die Augen (Sie können die Augen mit schwarzen Fäden besticken).

Wir falten das Körpergewebe in zwei Hälften und wenden die Muster an, zeichnen sie direkt entlang der Kontur, der Fußsohlen (zwei) und der Muster für den Kopf (es gibt drei von ihnen) und kreisen sie auf einem einzigen Stoff ein.

Wir nähen jedes Detail mit Ausnahme der Kopfteile und lassen anderthalb Zentimeter für die weitere Füllung frei (wir nähen die Füße nicht an den Füßen an, also verbinden wir sie mit den "Sohlen"), schneiden die Teile mit einem Abstand von fünf Millimetern für die Nähte aus, um die Kanten nicht zu spalten.

Wir schleifen die hinteren Teile des Kopfes vertikal, dann schleifen wir den resultierenden Teil in einem Kreis mit einem großen Teil des Kopfes und lassen auch Raum zum Füllen.

Wir drehen die Teile zur Vorderseite und stopfen sie mit Polyesterpolster. Nähen Sie die Aussparungen zum Füllen manuell, setzen Sie die Beine in den Körper ein und nähen Sie erst dann die Aussparungen. Füße an Füße nähen, Füße stopfen. Wir nähen die Teile zusammen, die Puppe ist fast fertig. Sie können Perlenaugen nähen und Haare am Kopf anbringen, um sich vorzustellen, zu welcher Art von Schönheit sie bald werden wird.

Wir fangen an, Strähnen um die Stirn zu nähen, führen die Strähnen zurück und schrauben uns zwei Zentimeter über die erste Linie.

Nun, die Haare sind fertig und die Puppe hat sogar Schuhe bekommen.

Jetzt dekorieren wir die Frisur: Wir nähen oben einen Verband im Kreis (von innen), ziehen den Faden, drehen und nähen eine Blume darauf. Wir befestigen die Bandage am Kopf und nähen um den Umfang.

Wir machen das einfachste Kleid - wir falten den Stoff in zwei Hälften, nähen entlang der Kante, wir bekommen eine „Tasche“, die wir auf die Puppe legen und im Nackenbereich sammeln und sie hier und um die Taille mit einem Band verzieren. Die Puppe ist fertig! Ist es nicht, Süße? Und vor allem selbst gemacht.