Mimose

Kunsthandwerk aus Perlen ist einfach faszinierend. Alle Arten von Schmuck, Schmuckstücken, Tierfiguren bestehen aus kleinen bunten Kugeln, und Bilder von Perlen verschiedener Motive sehen originell aus. Eine hervorragende Dekoration des Wohnraums sind handwerkliche Gegenstände aus Pflanzen (schöne Blumen oder anmutige Bäume). Heute lernen Sie, wie man einen Miniatur-Mimosenbaum baut. Die Arbeit ist mühsam, erfordert Ausdauer und Konzentration, aber gleichzeitig hilft Perlenstickerei, nervöse Spannungen abzubauen und lenkt vom Alltag ab, wenn man kopfüber in die Arbeit eintaucht. Und das Ergebnis wird nicht nur Ihnen, sondern auch den Gästen Ihrer Wohnung gefallen.

Um Mimosen aus Perlen herzustellen, müssen Sie Folgendes vorbereiten:

- gelbe, grüne und dunkelgrüne Perlen (zwei Packungen mit je 25 g);

- zwei dünne Drahtstränge (grün und silber) plus ein Stück eines dichteren Drahtes (Aluminium ist geeignet);

- Floristikband (braun und grün);

- ein leerer Cremetiegel;

- Schere;

- Plastilin.

Schritt 1. Zuerst müssen Sie ein Stück Silberdraht (ca. 60 cm) abschneiden und die gelben Perlen nehmen. An dieser Stelle machen Sie einen Zweig mit Blumen.

Legen Sie ein paar Perlen auf den Draht (bis zu 20 Stück).

Trenne 7 Teile und binde eine Drahtschlaufe. Du erhältst die erste Umdrehung.

Bilden Sie also weiterhin Spulen mit 7 Perlen.

Auf einem Ast sollten ca. 15 Umdrehungen sein. Wenn weniger vorhanden sind, ist der Zweig kürzer, wenn mehr, länger.

Sobald sich alle Blüten gebildet haben, müssen Sie den Zweig in zwei Hälften falten und die beiden Hälften des Drahtes zusammendrehen, um einen dichten Zweig zu bilden.

Es ist notwendig, 5-6 lange Rohlinge mit Blumen und ebenso viele kurze zu machen.

Schritt 2. Jetzt müssen Sie zum Weben von Blättern gehen. In Mimosen sehen sie aus wie ein Fichtenzweig. Wenn Sie also schon einen Weihnachtsbaum oder eine Kiefer aus Perlen gemacht haben, wird es Ihnen leichter fallen. Schneiden Sie 80 cm des grünen Drahtes ab und setzen Sie 7 grüne Perlen darauf (es ist besser, die Dunkelheit mit Licht zu mischen und zu mischen). Lassen Sie eine (extreme) Perle auf einer Drahtschlaufe und ziehen Sie durch die anderen 6 das andere Ende.

Allmählich sollten Sie 10 bis 28 dünne Blätter bekommen. Wenn die kurzen Enden des Drahtes übrig bleiben, drehen Sie sie zusammen.

Solche komplexen Flugblätter müssen aus 6 Teilen bestehen. Sie können unterschiedlich lang sein, alles hängt von der Größe des geschnittenen Drahtes ab.

Schritt 3. Fahren Sie nun mit der Bildung des Baums fort. Schneiden Sie zuerst 10 cm Aluminiumdraht ab und schrauben Sie drei Zweige mit Blumen (gelb) an das Ende. Wickeln Sie alles in grünes Blumenband (es ist auf einer Seite klebrig).

Fügen Sie dann zwei Blätter zum Zweig hinzu und wickeln Sie ihn erneut mit einem grünen Band ein.

Sie sollten also drei große Zweige erhalten, an denen 3 gelbe und 2 grüne Rohlinge befestigt sind.

Drehen Sie die drei Stämme zusammen und befestigen Sie die Enden der Drähte fest. Wickeln Sie den ganzen Baum mit einem grünen Band.

Schritt 4. Nehmen Sie einen leeren Cremetiegel (unterer Teil) und geben Sie ein Stück Knetmasse hinein. Wickeln Sie ein Glas braunes Blumenband ein.

Setzen Sie den Baum in den Behälter ein und sichern Sie ihn mit Plastilin. Dann müssen Sie die gesamte Oberfläche vorsichtig mit einem braunen Band umwickeln.

Der prächtige Miniatur-Mimosenbaum ist fertig. Ursprünglich wird es in einem der Regale Ihres Hauses aussehen.