Originalverkleidung eines Tennisschlägers

Quilling ist eine der faszinierendsten kreativen Techniken. Runde Spiralen drehen sich aus dünnen Papierstreifen, andere Formen werden daraus hergestellt und mit Klebstoff zu ungewöhnlichen Ornamenten zusammengeklebt. In dieser Technik sehen Blumen wunderschön aus, alle Arten von Postkarten, Originalgemälden und Tafeln mit wunderbaren Zeichnungen. Heute erklären wir Ihnen, wie Sie ein originales Badmintonschläger-Panel herstellen. Schließlich kommt es manchmal vor, dass einer von ihnen verloren geht oder kaputt geht, und es ist schade, den zweiten wegzuwerfen. Also, wenn Sie so etwas auf Ihrem Balkon oder Dachboden herumliegen haben, dann holen Sie es lieber raus und beginnen Sie, Schönheit zu kreieren.

Um zu arbeiten, sollten Sie die folgenden Komponenten vorbereiten:

- ein Schläger für Badminton oder Tennis;

- ein Blatt farbigen Papiers in Blau (oder einem anderen);

- eine Tube PVA-Kleber;

- Schere und Bleistift;

- ein Satz Papierstreifen zum Quillen (5 mm breit);

- ein Holzspieß (ein Zahnstocher oder Spezialwerkzeug für diese Technik).

Schritt 1. In dieser Phase müssen Sie die Grundlage für die Arbeit vorbereiten.

Nehmen Sie ein farbiges Blatt Papier, umkreisen Sie den Durchmesser des Schlägers mit einem Bleistift und schneiden Sie ein Oval mit einer geeigneten Form aus. Setzen Sie es ein und befestigen Sie es am Schläger. Das Papier kann mit Kleber oder doppelseitigem Klebeband auf den Schläger geklebt werden.

Schritt 2. Nun fahren wir mit der Herstellung von Blumen für die Arbeit fort.

Nehmen Sie 6 lange rosa Papierstreifen, eine Schere, einen Holzspieß und PVA-Kleber.

Schneiden Sie die Streifen in zwei Hälften, um 12 Streifen zu erhalten. Von diesen müssen freie Spiralen verdreht werden.

Solche rosafarbenen runden Spiralen sollten 12 Stücke bilden. Plus, mach noch einen gelben.

Aus ihnen muss ein Element gemacht werden, das "Auge" genannt wird. Drücken Sie dazu das runde Werkstück mit beiden Händen auf beiden Seiten zusammen.

Falten Sie die Rohlinge im Kreis so, dass sie miteinander in Kontakt stehen und kleben Sie sie. Die gelbe Spirale in die Mitte kleben. Die Blume ist fertig.

Solche Blumen sollten ungefähr 5-7 Stücke gemacht werden. Bunte Pflanzen sehen besser aus.

Schritt 2. Wir fahren nun mit der Herstellung von Flugblättern fort.

Nimm die grünen langen Streifen (15 Stück) und schneide sie in zwei Hälften.

Fangen Sie an, lose Spiralen zu drehen.

Für Flugblätter müssen Sie ein Element namens "drop" erstellen. Dazu halten Sie mit einer Hand das runde Werkstück und drücken mit der anderen die gegenüberliegende Kante.

Kleben Sie nun die drei Elemente zusammen.

Solche Blätter sollten 8-10 Stück gehen.

Schritt 4. Wir fahren mit der Herstellung von Libellen fort.

Nimm 3 blaue Streifen, 2 rote und 1 schwarze.

In zwei Hälften schneiden und runde, lose Spiralen formen. Die blauen (5 Stück) bleiben in dieser Form, aus den roten (4 Stück) werden „Tropfen“ und aus den schwarzen (2 Stück) werden kleine, enge Spiralen gedreht.

Kleben Sie die Elemente wie auf dem Foto gezeigt.

Schritt 4. Eine Motte wird nach dem gleichen Prinzip hergestellt. Es ist notwendig, 1 roten runden Rohling, 7 Elemente der "Augen" der violetten Farbe, 24 Elemente eines blauen Farbtons der Form "Tropfen", "Auge" und 1 Element "Hörner" zu verdrehen. Es ist notwendig, wie auf dem Foto zu kleben.

Schritt 5. Wir beginnen mit der Montage der fertigen Teile des Bildes.

Hier ist eine so schöne Originalplatte, die in Quilling-Technik hergestellt wurde. Sie können es an die Wand hängen und die Kreation genießen.