Sämlinge mit elektrischem Strom vor Schnecken schützen

Ein interessanter und einfacher Weg, um einen elektrischen Schutz für eine Batterie zu schaffen 9 In Ihrer Sämlingsernte (in unserem Fall speziell für eine Tomate) vor Schnecken, Schnecken und anderen unangenehmen kriechenden Arten von Würmern und Raupen.

Viele Gärtner und Gärtner wissen genau, wie gerne Schnecken Blätter von Tomatensämlingen essen. In meinem Gewächshaus (oder auf der Straße) gibt es Kisten damit.

Und die Schnecken versuchen ständig, an ihn heranzukommen, außer nein. Irgendwie habe ich mir so einen Schutz ausgedacht.

Wird brauchen

  • Selbstklebendes Kupferband - erhältlich bei Ali Express (//ali.pub/3fiq81).

  • Batterietyp "Crohn" 9 V.

  • Block zum Anschluss an die Batterie.

  • Ein Paar Draht.

  • Ein Paar kleine Plastikflaschen für den Koffer.

Wir machen Schutz gegen Schnecken und eine Kriechpflanze

Zwei Spuren müssen aus Kupferband bestehen.

Wir kleben die Schachtel für Setzlinge um den Umfang. Zwei Streifen mit geringem Abstand voneinander (5-10 mm).

Als nächstes müssen Sie eine wasserdichte Box herstellen, um den Akku vor Regen zu schützen. Hierzu wurden die beiden unteren Teile der Kunststoffflaschen verwendet. Schneiden Sie die Hälften ab.

Und verbinde sie mit Boxen.

In einen der Deckel bohren wir ein Loch mit einem heißen Lötkolben und ziehen die Drähte aus dem Block heraus. Wir versiegeln mit Heißkleber.

Schachtel schließen.

Wir löten die langen Drähte des Drahtes zu den Schlussfolgerungen, isolieren es mit Schrumpfschlauch oder Isolierband.

Löten Sie lange Leiter an die Streifen auf der Box.

Das ist alles Schutz aktiviert.

Das Gerät in seiner ursprünglichen Form verbraucht praktisch keinen elektrischen Strom. Wenn es regnet, ist der Gegenstand geschützt. Und dank der seitlichen Schachtel für Setzlinge gelangt kein Regenwasser an die Elektroden.

Wie funktioniert es

Eine Schnecke ist eine vollständig mit Schleim bedeckte Schnecke, die wie jede Flüssigkeit elektrischen Strom gut durchlässt.

Sobald die Schnecke Ihre Pflanzen erreicht, muss sie den Bereich mit Kupferstreifen durchqueren. Und sobald sie sie überquert, schließt sie den Stromkreis mit ihrem Körper und ein elektrischer Strom fließt durch die Schnecke.

Das wird sie natürlich nicht töten, aber es wird sie für eine Sekunde sehr erschrecken, dass sie sogar versuchen wird, sich im Waschbecken zu verstecken.

Ein Versuch, eine solche Barriere zu überwinden, wird abgewendet. Ernte gespart!

Ein solcher Schutz kann für jede Anlage insgesamt erfolgen.