Selbst gemachter Pflug zum Pflügen

Ein Do-it-yourself-Pflug ist eine universelle Erfindung, die sowohl zum Pflügen des Landes als auch zum Pflanzen von Kartoffeln geeignet ist. Der Pflug kann unabhängig von den verfügbaren Materialien hergestellt werden. Das vorgeschlagene Modell des Pfluges besteht aus einer Steuereinheit und einer Vorrichtung zum Pflügen (Pflug). Die Steuereinheit ist ein Ständer, der aus den wichtigsten Bedienelementen und Geräten besteht. Nämlich:

1 - Gleichrichterbrücke (Stromversorgung).

2 - Elektromotor.

3 - Getriebe mit Getriebe kombiniert.

4 - Seil - 5 mm als Winde.

5 - Anker (Arbeitsteil von der Schaufel).

Ein Pflug, der zum Pflügen des Landes bestimmt ist, besteht aus folgenden Elementen:

1 - Lenkrad (Pflugsteuerhebel).

2 - Pflugschar.

3 - Sockel mit Halterungen.

Installation und Anschluss eines Pfluges.

1. Der Anker muss zur besseren Betonung in einem Winkel angebracht werden.

2. Danach sollte der Anker bis zur Verbindungsleiste in den Boden eingetaucht werden.

3. Anschließend wird der Anker mit einem Verstärkungsstück mit dem Steuergerät verbunden.

4. Die Verstärkung wird auch in der Nähe des Kabels vor die Stange gefahren. Es wird zusätzlich die Steuereinheit während des Betriebs an Ort und Stelle halten.

5. In der Betriebsstellung befindet sich das Getriebe in der eingerückten Stellung.

6. Die Steuereinheit ist betriebsbereit.

7. Nach der Installation und Sicherung des Steuergeräts sollte ein Pflug daran befestigt werden. Dazu wird das freie Ende des Kabels am Boden des Pfluges befestigt.

Das Prinzip von Handeln und Arbeiten.

1. Der Pflug wird auf den gewünschten Abstand gebracht.

2. Der Pflugschar wird bis zur gewünschten Tiefe in den Boden gefahren.

3. Das linke Bein ist auf dem Pflugschar montiert und der rechte Fuß ruht auf dem Boden.

4. Während der Bewegung des Pfluges auf dem Boden wird der Pflüger von seinem rechten Fuß abgestoßen und steuert den Pflug mit seinem Gewicht.

5. Während des Betriebs darf das Pfluglenkrad das Niveau des Pflugriemens nicht überschreiten.

6. Wenn der Pflug das Ende des Pfluges erreicht, wird die Steuereinheit ausgeschaltet und der Pflug wird wieder auf die gegenüberliegende Seite des Pfluges befördert. Ein nach diesem Prinzip hergestellter Pflug ist in der Lage, das Land zu pflügen, was lange Zeit ohne Sorgfalt war.

Gepflügtes Land hat glatte und tiefe Furchen.

Nach dem Pflügen sollte der Boden mit einer Egge bearbeitet werden. Dies geschieht, um Landblöcke aufzubrechen. Zu diesem Zweck wird anstelle eines Pfluges eine Egge an der Steuereinheit angebracht.

Sie bedecken die Erde nach dem gleichen Prinzip wie sie pflügen.

Das Endergebnis ist ein praktisch flaches Grundstück, das für die Nutzung geeignet ist.