Wie man die Nachteile von Wandverkleidungen mit Bambustapeten überdeckt

Es kommt vor, dass sich hervorragende, hochwertige und teure Tapeten plötzlich an den Fugen verformen.

Manchmal runzeln sie die Stirn.

Dafür gibt es viele Gründe:

  • Verschreibung von Reparaturen;

  • Raumfeuchtigkeit;

  • Instabilität des Temperaturregimes usw.

Nicht immer ist der Vermieter zu einer radikalen „Aufwertung“ des Zimmers bereit. Manchmal hat er es eilig, Mängel zu beseitigen, zum Beispiel eine Wohnung zu verkaufen oder zu vermieten.

Dann greift er auf Budgetoptionen zurück, um die Probleme zu lösen.

Ein akzeptabler Weg, um Fehler auszugleichen

Oft bieten Baumärkte 50 Prozent Rabatt auf Rückstände und Besäummaterialien. Im Rahmen solcher Aktionen wird es möglich sein, eine unvollständige Rolle Bambustapete zu kaufen.

Sie benötigen auch minimale Werkzeuge:

  • scharfes Messer;

  • Montagekleber wie "Moment";

  • Spritzenpistole, um damit zu arbeiten.

Weitere Aktionen

Schneiden Sie das Bambustuch an der Kreuzung der Streifen.

Schneiden Sie den Stapel auf die Kante. Schmieren Sie die Streifen mit Klebstoff.

An den Tapetennähten anbringen, drücken. Entfernen Sie vorsichtig die verbleibenden Zotten mit einer Klinge, wenn sie auftauchen.

Warten Sie, bis das alte und das neue Material vollständig getrocknet sind. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie sicherstellen, dass keine Entwürfe vorliegen.

Zusammenfassung

Die Wandoberfläche ist original. Auch bei guter Beleuchtung - natürlich und künstlich - gibt es keine Mängel. Man könnte meinen, dass ein solches Designkonzept ursprünglich konzipiert wurde.

Hinweis

In diesem Fall ist das Farbschema einfarbig, aber der Kontrast sieht auch interessant aus. Das heißt, Bambusfragmente sehen vor einem farbenfrohen, hellen oder umgekehrt sehr hellen Hintergrund originell aus. Die Textur der Haupttapete spielt ebenfalls keine Rolle - sie wird trotzdem gut herauskommen.