Einfache Biogasanlage zum Selbermachen

Freies Gas zum Kochen kann aus menschlichen und tierischen Abfällen gewonnen werden. Dazu können Sie eine einfache Biogasanlage aufbauen.

Das Prinzip der Gasgewinnung aus Abfällen ist sehr einfach: Die Abfälle werden in einem geschlossenen Tank gelagert, wo sie eine bestimmte Zeit lang durchstreifen und ein Gemisch aus Methan und anderen Gasen abgeben, das sich gut verbrennt und für den alltäglichen Gebrauch geeignet ist.

Wird brauchen

  • Versiegelter Kunststofftank mit einem Deckel von 50-100 Litern.

  • 2 Kugelhähne für Gas.

  • Tee.

  • Silikonschlauch unter der Gasleitung.

  • Crimpzangen.

  • Kamera von einem LKW (oder Traktor).

  • Ecke mit einem Kunststoffrohr.

Biogasanlagenbau

Fass mit dicht schließendem Deckel. Überprüfen Sie unbedingt die vollständige Dichtheit.

Wir machen ein Loch in den Deckel. Wir setzen ein Fitting ein und versiegeln das Fitting mit Zweikomponentenkleber.

Auf der Seite kleben wir mit der gleichen Technologie eine Eckverbindung mit einem Rohr, das fast bis zum Boden des Tanks reicht.

Dieses Rohr wird benötigt, um Abfälle vom Boden zu entfernen, wenn neue nachgetankt werden. Kleben Sie den Schlauch an den Ausgang.

Darunter müssen Sie einen Plastikeimer stellen.

Wir setzen einen Schlauch auf die Armatur im Deckel und befestigen ihn mit einer Crimpklemme.

Wir befestigen einen Kugelhahn an der anderen Seite des Rohrs, um die Hauptzufuhr abzusperren.

Ein Rohr wird vom Hahn angeschlossen und geht zum T-Stück. Ab dem Abschlag ist ein Ende mit dem zweiten Wagen verbunden, Verbraucher werden daran angeschlossen.

Der andere Ausgang des T-Stücks führt zur Gummikammer, die als Gasspeicher dient.

Zunächst muss die Kamera vollständig entleert werden, indem die überschüssige Luft abgelassen wird.

Betankungsanlage

Zum Tanken werden fast alle pflanzlichen Abfälle benötigt, in meinem Fall ein paar Kilogramm Putzmittel von Gemüse, Obst und auch faulen Früchten.

Wir werfen alles in den Tank.

Um eine Methangärung unter Freisetzung von Methan zu erhalten, müssen Sie organischen Abfall hinzufügen. In diesem Fall wurde 30 Tage alter Rindermist verwendet. Das Gesamtvolumen der Gülle beträgt ca. 10 Liter.

Zum Tankvolumen 2/3 Wasser hinzufügen.

So sieht eine Biogasanlage aus. Den Deckel fest schließen.

Nach 7 Tagen war die Kammer mit Erdgas gefüllt.

Gasverbrauch

Wir versuchen zu zünden.

Wir schließen den Gasbrenner an.

Es brennt perfekt.

Sie können Essen kochen.

Beim Brennen gibt es praktisch keinen Geruch.