So wechseln Sie ein verschlissenes Bohrfutter mit einem neuen Bohrer

Weder ein Bohrer noch ein Locher oder ein Schraubendreher ohne Spannfutter können funktionieren. Darüber hinaus ist dieser Knoten sehr beschäftigt. Jedes Mal, wenn das Werkzeug gewechselt wird, muss es aufgedreht und erneut gedreht werden. Es überträgt das Drehmoment in Vorwärts- und Rückwärtsrichtung und nimmt alle Längskräfte durch das Zusammenwirken des Werkzeugs mit dem Werkstück wahr. Daher ist es nicht verwunderlich, dass das Bohrfutter abgenutzt sein und seine Funktionen nicht mehr erfüllen kann.

Nach der Entscheidung, das Spannfutter zu ersetzen, das für den Betrieb nicht geeignet ist, muss ein neues gekauft werden. Es muss jedoch ähnlich sein, wobei die Art des Gewindes besonders zu berücksichtigen ist - es kann metrisch (russische Produktion) und inch (ausländische Produktion) sein.

So entfernen Sie eine alte Patrone

Normalerweise werden Spannfutter, die mit einem Gewinde auf der Spindel montiert sind, aus Gründen der Zuverlässigkeit zusätzlich mit einer Linkshänder-Schraube gesichert. Aus diesem Grund muss die Kartusche durch Lösen dieser Schraube entfernt werden. Bevor es sich herausstellt, sollte ein Weg zu ihm geräumt werden. Dazu müssen die Nocken der Kartusche so tief wie möglich entfernt werden.

Wenn Sie jetzt in die Patrone schauen, sehen Sie in der Mitte des Bodens einen Schraubenkopf unter einem Kreuzschlitzschraubendreher oder einem sternförmigen Schraubendreher. Um ein Herausdrehen dieser Schraube zu verhindern, ist sie mit Linksgewinde ausgeführt. Drehen Sie daher den Schraubendreher nach rechts, nachdem Sie die Baugruppe in einen Schraubstock eingespannt haben.

Es ist möglich, dass die Schraubenschlitze im Laufe der Jahre verstopft sind und dass Sie von einem Schraubendreher mit einem Schraubendreher erfasst werden können. Während Sie den Schraubendreher drehen, sollte es leicht sein, mit einer Zange oder einem Hammer darauf zu klopfen, bis Sie den Haken fühlen.

Nachdem wir die Schraube mit dem Linksgewinde entfernt haben, setzen wir den Sechskantschlüssel in die Patrone ein und ziehen sie fest.

Wir klemmen die freie Seite des Sechskants in die Backen eines Schraubstocks und reißen mit einem geeigneten Gabelschlüssel die Mutter des Bohrers ab, mit der das Spannfutter an der Werkzeugspindel befestigt ist.

Danach können Sie den L-förmigen Sechskant vom Schraubstock lösen und nach links drehen, die Spanneinheit vollständig von der Spindelwelle abschrauben.

So installieren Sie eine neue Patrone

Wir drehen mit den Händen eine neue Patrone auf dem Gewinde der Bohrspindel nach rechts, bis sie mit ihrem Boden an der Spannmutter anliegt.

Wir befestigen das Sechseck darin und klemmen sein freies Ende in einen Schraubstock. Ziehen Sie dann mit dem Gabelschlüssel die Spannmutter bis zum Anschlag nach rechts an und ziehen Sie den Sechskantschlüssel aus der Patrone.

Jetzt muss noch eine Schraube mit Linksgewinde mit einem Schraubendreher mit dem entsprechenden Bit in das Loch in der Mitte des Bodens geschraubt werden. Die Patrone muss zuerst in einem Schraubstock festgeklemmt werden, und die Nocken sollten so weit wie möglich im Inneren entfernt werden.

Um sicherzustellen, dass die Patrone korrekt ausgetauscht wird, prüfen wir, ob sie fest auf dem Werkzeug sitzt und der Bohrer einfach und fest sitzt. Testbohrungen haben gezeigt, dass das Werkzeug wie neu funktioniert. So ist es komplett aufgeräumt und kann für den vorgesehenen Zweck arbeiten.

Lesen Sie auch den Artikel zum Zerlegen und Schmieren des Bohrfutters - //sdelaysam-svoimirukami.ru/5304-kak-razobrat-i-smazat-sverlilnyj-patron.html