So entfernen Sie einfach feste Ablagerungen aus dem Abwasserbehälter

In vielen Regionen entspricht Wasser nicht den Anforderungen für Sanitäranlagen - zu hart. Im Laufe der Zeit härten Calciumsalze aus und setzen sich auf den Innenflächen des Abwasserbehälters ab. Dies beeinträchtigt nicht nur das Erscheinungsbild, sondern beeinträchtigt auch die Funktionalität. Ablagerungen treten auch auf den dicht schließenden Oberflächen des Ablassventils auf - es bilden sich Undichtigkeiten. Unter städtischen Bedingungen steigt der Wasserverbrauch und in ländlichen Gebieten ist die Kapazität zum Sammeln von Abwasser überfüllt. Die Folgen sind in beiden Fällen sehr unangenehm. Ein Austausch des Tanks gegen einen neuen ist mühsam und teuer, und es ist sehr schwierig, das Problem mit herkömmlichen Methoden zu beheben. Es gibt eine einfache und sehr effektive Methode, um Ablagerungen zu entfernen und den Abwasserbehälter vollständig auf den Werkszustand zurückzusetzen.

Was ist vorzubereiten?

Bevor Sie beginnen, müssen Sie einen Beutel Zitronensäure, einen Schwamm zum Abwaschen von Geschirr mit einer abrasiven Schicht und Seife oder ein flüssiges Reinigungsmittel kaufen. Zur Herstellung der Zusammensetzung ist ein Behälter erforderlich, zum Schutz der Hände Gummihandschuhe verwenden.

Reinigungstechnik

Gießen Sie ca. 3-4 Liter warmes Wasser in den Behälter. Sie können zuerst 2–2, 5 Liter Kälte einfüllen und heiß aus dem Kessel verdünnen. Nach dem Verdünnen sollte die Temperatur ungefähr 50-60 Grad Celsius betragen.

150 gr hinzufügen. Zitronensäure und gründlich mischen, bis sich alles aufgelöst hat.

Gießen Sie die Mischung in den Tank, schließen Sie ihn mit einem Deckel und lassen Sie ihn mindestens drei Stunden lang.

Entfernen Sie nach dieser Zeit die Abdeckung und lassen Sie das Wasser ab. Stellen Sie sicher, dass der Wasserhahn geschlossen ist. Schalten Sie die Klemme des Hebels des Antriebes des Ventils aus, nehmen Sie es ab.

Entfernen Sie das Ventil und schwimmen Sie aus dem Tank. Teile und Clips müssen vorsichtig zerlegt werden, da sie aus Kunststoff bestehen. Mit der Zeit verlieren sie ihre Duktilität und werden spröde.

Sediment vom Boden entfernen. Sie werden feststellen, dass die Methode sehr effektiv funktioniert, Kalzium wird nicht nur erweicht, sondern auch in feinen Sand verwandelt.

Reinigen Sie mit einem Seifen- und Wasserschwamm alle Oberflächen des Ablauftanks gründlich, entfernen Sie Rostablagerungen, Kalkrückstände und Schmutz. Achten Sie besonders auf schwer zugängliche Stellen: technologische Rillen, runde Oberflächen usw. Gießen Sie während der Reinigung mehrmals Wasser in den Tank, um Schmutz zu entfernen. Denken Sie daran, die Armaturen gut zu reinigen.

Bauen Sie alle Tankteile wieder ein: Überprüfen Sie zuerst das Ablassventil auf die richtige Position. Während des Betriebs die Silikondichtung nicht beschädigen.

Dann den Ventilantriebshebel verriegeln und seine Position einstellen. Platzieren Sie den Schwimmer und befestigen Sie ihn mit einem Stift. Schalten Sie die Wasserversorgung ein und überprüfen Sie die Funktion der Elemente mehrmals.

Alles ist normal - Tankdeckel schließen und Ablaufsystem weiter benutzen.

Fazit

Zitronensäure greift feste Ablagerungen perfekt an und greift Kunststoff-, Gummi- und Silikonteile nicht an. Auf diese Weise können Sie Ablagerungen an allen Armaturen entfernen. Wenn die Verunreinigungen sehr alt sind, müssen Sie die Belichtungszeit verlängern und die alte Lösung mehrmals durch eine neue ersetzen. Aber das Ergebnis wird immer den Erwartungen entsprechen.