Haushaltspilz: Was ist das? Wie kann ich abheben?

Oft entdeckt der neue Eigentümer nach dem Kauf einer Wohnung Mängel, die vor der Transaktion durch den Vorbesitzer sorgfältig verborgen wurden. Es kann sein, dass das Haus im Winter kalt ist oder nicht einmal der Boden oder - schlimmstenfalls - ein Pilz an den Fenstern oder im Badezimmer auftritt.

Der Pilz selbst verursacht keine Unannehmlichkeiten, kann jedoch Allergien, Husten und Schnupfen, Tränenfluss und keine Erkältung verursachen. Darüber hinaus deutet das Auftreten schwarzer Punkte auf Oberflächen auf eine erhöhte Luftfeuchtigkeit im Raum hin, die auch für die menschliche Gesundheit ungünstig ist.

Das Badezimmer selbst ist eine Quelle erhöhter Feuchtigkeit, da ständig Wasser eingegossen und Wäsche gewaschen wird. Der Pilz tritt an den vorhersehbarsten Stellen auf: auf der Fliese, an den Nähten zwischen den Fliesen, in der Nähe des Mischers, an schwer zugänglichen Stellen. Das Fehlen von Fenstern erschwert die Belüftung an solchen Orten zu Hause, und dies verschärft das Problem.

Wie kann man sein Auftreten verhindern? Dazu benötigen Sie:

  • Öffnen Sie die Tür zum Badezimmer nach dem Baden oder Waschen;

  • Lassen Sie nasse Wäsche nicht im Badezimmer trocknen.

  • Installieren Sie nach Möglichkeit eine Batterie zum Trocknen von Handtüchern oder einen warmen Boden.

  • Wischen Sie die Wände mit einem Flanell oder einem anderen Tuch ab, nachdem Sie das Badezimmer benutzt haben.

  • Verwenden Sie bei Reparaturen spezielle Antimykotika.

Wenn der Pilz immer noch auftritt, können Sie mit allen oben aufgeführten Methoden und mit Wasserstoffperoxid oder kohlensäurehaltigen Haushaltschemikalien fertig werden. Pilz an den Fenstern: Wie sieht er aus und wie kann er bekämpft werden?

Der Pilz an den Fenstern ist schwer mit Schmutz zu verwechseln: Er sieht aus wie ein kleiner Haufen, dunkelgrau oder schwarz.

Meistens tritt der Defekt nicht bei Brillen auf, sondern an Hängen, Kunststoffrahmen, in Ecken.

Wenn ein solches Problem auftritt, ist es schwieriger, damit umzugehen als im Badezimmer. Stellen Sie zunächst sicher, dass die Fenster korrekt installiert sind. Es sind Verstöße gegen die Standards für die Position der Rahmen, die häufig die Entwicklung des Pilzes verursachen.

Die einfachste, aber teuerste Lösung besteht in diesem Fall darin, sich an einen Kunststoff-Fenstereinbauer zu wenden und das Design zu ändern. Gleichzeitig lassen Sie die Wahl auf Schwingfenstern, es ist einfacher, sich um sie zu kümmern.

Wenn es noch keine Möglichkeit gibt, Fensterrahmen zu ändern, können Sie die folgenden Tipps verwenden:

  • den Raum öfter lüften;

  • Problemzonen mit Wasserstoffperoxid oder Soda behandeln;

  • Wenn Fenster „fließen“, wischen Sie Fensterbänke und Schrägen rechtzeitig ab.

Ein Pilz ist also ein unangenehmes, für die menschliche Gesundheit gefährliches Phänomen, das insbesondere dann bekämpft werden muss, wenn Kinder im Haus leben. Indem Sie einfache Regeln befolgen, können Sie dieses Problem für immer beseitigen.