Decoupage Fotorahmen

Geschenke, die mit Liebe gemacht wurden, mit Ihren eigenen Händen - es ist immer einzigartig, interessant, ungewöhnlich. Außerdem ist es absolut nicht teuer. Aber wenn die Feiertage bevorstehen - Neujahr oder der 8. März -, dann sind viele Geschenke erforderlich, und dies ist ein schwerer Schlag für die finanziellen Möglichkeiten.

Ein ideales Geschenk für Frauen und Männer ist ein Fotorahmen mit einem Bild von einem angenehmen Moment im Leben oder einem geliebten Menschen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Rahmen in Decoupage-Technik dekorieren.

Was ist diese Technik?

Decoupage erfreut sich beim fairen Sex immer größerer Beliebtheit. Es erfordert die gleiche Genauigkeit wie das Sticken, aber ein farbenfrohes Ergebnis kann viel schneller erzielt werden.

Manchmal werden moderne Drucke auf modernen Servietten gedruckt, die mit bemalten Stoffen mithalten können. Das Bild von der Serviette ist nicht schwer zu implantieren, haftet unmerklich an jeder Oberfläche. Sie können einzelne Motive oder ein Stück der Serviette als Ganzes nehmen. Weitere Details - in dieser Meisterklasse.

Werkzeuge und Materialien

Für Decoupage müssen Sie zuerst eine geeignete Serviette oder Decoupage-Karte auswählen. Bereiten Sie zusätzlich zu den Grundlagen (Bilderrahmen) und Bildern Folgendes vor:

  • Weiße Acrylfarbe (Bau oder Dekoration);

  • Schwamm zum Spülen von Geschirr und Wäscheklammer;

  • Schleifpapier;

  • Kitt oder Strukturpaste;

  • Plastikkarte und Plastiklöffel;

  • Acryllack in einem Zylinder;

  • Weißbuch.

Erste Schritte

Der Fotorahmen mit der ausgeschnittenen Aufschrift „Best Couple“ - „Best Couple“ - wurde im Fix Price Store gekauft. Die Einrichtung ist, um ehrlich zu sein, etwas karg. Wir beleben es mit einer Blumennotenserviette.

Nehmen Sie zuerst einen Kitt für dekorative Arbeiten oder Strukturpaste. Ein Plastiklöffel wird benötigt, um die richtige Menge Material aufzunehmen und auf den Rahmen zu legen. Wir werden eine Plastikkarte als Spachtel verwenden, Buchstaben mit einer Paste bedrucken und verteilen, so dass alle von ihnen (durch die Schablone geschnitten) Kitt sind. Lassen Sie den Rahmen sehr gut trocknen. Risse, die entstehen, wenn die Paste wieder trocknet, beschichten wir mit Kitt.

Der Rahmen ist natürlich am besten zerlegbar, damit kein Wasser oder Farbe auf das Glas gelangt.

Nachdem die Buchstaben vollständig getrocknet sind, schleifen wir sie mit Sandpapier glatt.

Tragen Sie mit einem Schwamm, der auf einer normalen Wäscheklammer befestigt ist, Acrylfarbe auf (Bewegungen von oben nach unten, weich, Sie müssen die Oberfläche befeuchten, als ob).

Es ist notwendig, zwei Anstriche nacheinander aufzutragen und dann mit einem Schleifpapier zu schleifen, damit die Oberfläche vollkommen eben wird. Wenn einige Unregelmäßigkeiten nicht beseitigt werden können, empfehle ich, sie mit demselben Kitt abzudecken und trocknen zu lassen (der Kitt trocknet sehr schnell).

So ist die Oberfläche vorbereitet. Wir beginnen decoupage mit einer Feile.

Decoupage mit Datei

Wir reißen das Motiv aus der Serviette. In diesem Fall ist ein Viertel sinnvoll.

Legen Sie die Zeichnung mit der Vorderseite nach unten auf eine saubere und trockene Schreibmappe. Es ist wünschenswert, dass die Datei dicht ist, damit die Arbeit bequemer ist. Geben Sie Wasser von der Bürste auf eine Serviette, bis sich das gesamte Papier wie in einer Pfütze im Wasser befindet.

Danach müssen mit einer weichen Bürste alle Luftblasen unter der empfindlichen Serviette entfernt werden. Das Bild wird auf der Feile abgeflacht, überschüssiges Wasser auf ein Handtuch abtropfen lassen.

Kombinieren Sie die Ränder sorgfältig und legen Sie die Feile mit einer Serviette auf die vorbereitete Oberfläche des Fotorahmens. Machen Sie es glatt.

Entfernen Sie die Datei vorsichtig, damit das Bild auf dem Rahmen bleibt. Es ist im Moment nur am Wasser befestigt.

Mit dem gleichen weichen Flachpinsel das Muster mit PVA-Kleber bestreichen. Die Serviette ist dünn und der Klebstoff dringt ein und hält die Oberfläche fest zusammen. Korrigieren Sie bei Bedarf beim Kleben kleine Unebenheiten und Falten, und bringen Sie die Serviette vorsichtig an die richtige Stelle. Ihre Bewegungen sollten äußerst empfindlich sein.

Um die Serviette in Position zu halten und beim Trocknen nicht beschädigt zu werden, empfehle ich, einen Einschnitt in der Mitte des "überschüssigen" Teils (wo sich das Foto befindet) vorzunehmen.

Achtung! Grundsätzlich können Sie diese Arbeit nicht trocken föhnen! Unter dem Einfluss warmer Luftmassen kann sich das Motiv bewegen, und es ist nicht möglich, es zu nivellieren. Sie müssen erneut mit der Arbeit beginnen.

Nachdem der Rahmen getrocknet ist (Sie können ihn über Nacht stehen lassen), wird sich der mittlere Teil wie eine Trommel dehnen.

Jetzt können Sie es mit einem Spielraum von ca. 0, 5 cm sicher auf jeder Seite abschneiden.

Falten Sie die Serviette vorsichtig auf die falsche Seite des Auftrags und kleben Sie sie auf den PVA. Trocknen lassen

Legen Sie den Fotorahmen auf Papier oder Zeitung und schließen Sie auch die braunen Ränder. Tragen Sie eine Schicht Acryllack auf das Bild auf, um es zu schützen. Lassen Sie den Lack trocknen (bis zu einer halben Stunde) und beschichten Sie die Arbeit noch einmal mit Lack.

Die Montagezeit ist gekommen: Setzen Sie das Glas wieder ein, wählen Sie ein geeignetes Foto aus und platzieren Sie es im Rahmen. Kleben Sie die Rückwand auf die Klebepistole.

Ein wunderbares Geschenk oder Interieur ist fertig!