Wie man eine textile Innenpuppe näht

Was für ein originelles Geschenk für einen Erstklässler? Wie wäre es mit einer Textilpuppe zum Selbermachen? Ein solches Geschenk wird nicht nur für das Mädchen in der ersten Klasse, sondern auch für die Absolventin symbolisch.

Zum Nähen der Wade wurde eine dichte Strickware von ca. 50 x 40 cm verwendet, die wir auf einem Drucker ausdrucken oder neu zeichnen, indem wir ein Blatt Papier auf den Computermonitor kleben.

Wir übertragen alle Teile bis auf Keile auf Strickwaren. Sie sind aus weißem Kaliko oder Chintz in einer Menge von 6 Stück geschnitten. Wir nähen sie zusammen, in der Mitte hinterlassen wir ein kleines Loch. Wir nähen eine Schreibmaschine entlang der Kontur. Wir lassen kleine Löcher (je 1-1, 5 cm), durch die wir die Rohlinge drehen und sie in Zukunft mit Füllstoff füllen.

Sie können die Details mit einem Sushi-Stick herausstellen. Es ist für sie praktisch, Teile mit Hollow Fiber oder synthetischem Winterizer zu füllen.

Wir setzen eine eng anliegende Kugel auf, die aus Keilen genäht und dicht mit Füllstoff verpackt ist, und ziehen die Oberseite fest.

Auf der gegenüberliegenden Seite machen wir eine Aussparung im Füller, wo wir den gestrickten "Prozess" schieben.

Führen Sie den Hals in dieses Loch ein. Um es zu reparieren, können Sie einen kleinen Kleber "Moment" darauf fallen lassen oder es mit einem Gewinde befestigen, das es mit der Krone des Kopfes verbindet. Wir verbinden ein Halsgelenk mit einem Kopf mit einer versteckten Naht.

Wir befestigen die Beine mit Stiften am Körper, achten Sie darauf, dass sie auf gleicher Höhe befestigt sind. Dann nähen wir sie durch die Knöpfe durch den Körper. Mit einer solchen Halterung kann die fertige Puppe gepflanzt und ihre Beine und Griffe gedreht werden.

Wir nähen Strumpfhosen aus einer erwachsenen Socke. Dazu die Produktspitze abschneiden, halbieren, die Scheiben zerkleinern.

Als nächstes nähen wir eine Schuluniform für die Puppe. Da die zukünftige "Erstklässlerin" noch nicht spielen wird, sondern mehr Interieur, dann wird ihr Kleid nicht mehr ausziehbar sein. Es werden nur vier Teile benötigt - zwei Handschuhe, ein Oberteil und ein Saum.

Wir zeichnen zunächst das ungefähre Muster des Oberteils auf Papier, bringen es auf den Körper auf und passen es an Umfang und Höhe an. Für den Saum schneiden wir einen Streifen von ca. 6 x 30 cm aus dem Stoff, den oberen Schnitt schneiden wir zu.

Griffe werden auf den Stoff aufgebracht, wir kreisen um die Kontur, sodass wir Rohlinge für die Herstellung von Ärmeln erhalten.

Wir verbinden Mieder und Saum, verarbeiten die Schnitte, Sie können sofort einen Spitzenkragen im Nackenbereich nähen.

Wir nähen einen senkrechten Schnitt auf den Rücken. Spitze an den Ärmeln nähen, Griffe aufsetzen.

Jetzt können Sie sie am Körper befestigen. Wir gehen mit einer langen Nadel mit einem Doppelfaden durch den Körper, greifen nur durch ihren inneren Teil.

Wir nähen eine weiße Schürze aus Spitze, Zopf oder schlichtem weißem Chintz.

Erstellen Sie im nächsten Schritt eine Frisur auf dem Kopf der Puppe. In dieser Meisterklasse wurden Strähnen mit einem Meter langem Kunsthaar verwendet. Stattdessen können Sie Filzwolle, Strickfäden, Satinband, Foamiran usw. verwenden.

Nähsträhnen beginnen am unteren Ende des Kopfes und verlaufen über den gesamten Umfang.

Zunächst können Sie die Haare auf dem „Moment“ -Kleber fixieren und zur Sicherheit auch annähen. Von dem verbleibenden 8-10 cm langen Stück bilden wir ein Bündel und stecken es in ein kleines Loch in der Krone.

Dann richten wir diese „Handfläche“ gerade, legen ein Stück Stoff darauf und ein erhitztes Bügeleisen darauf.

In diesem Fall ist die Krone geglättet und bläst nicht.

Im letzten Schritt erstellen wir das endgültige Bild für die Puppe. Wir ziehen Schuhe an, auf dem Kopf befestigen wir eine weiße Schleife. Sie können einen künstlichen Blumenstrauß oder eine Glocke in Ihre Hände nähen. In dieser Meisterklasse erhielt die „Erstklässlerin“ im zweiten Stift einen kleinen Teddybären, weil das Mädchen gerade den Kindergarten abgeschlossen hatte und noch nicht genug mit Spielzeug gespielt hatte.

Der Bär wird mit dem Knopf am Griff fixiert. Wir zeichnen Augenpunkte auf das Gesicht, lassen die Wangen rot werden, nun ist die Puppe fertig.