Häkeloberteil für Mädchen

Leichtes Oberteil „Bright Summer“ wird in der Garderobe eines jungen Modefans zum Lieblingsstück. Es ist besser, es aus Garn auf natürlicher Basis zu stricken: aus Baumwolle oder Leinen. In Kombination mit einem eher durchbrochenen Muster erhalten Sie ein luftiges, körperfreundliches und sehr tragbares Outfit.

Das Oberteil ist von oben nach unten aus einem einzigen Stoff ohne Nähte gestrickt: die Passe in Vorwärts- und Rückwärtsrichtung und der untere Teil in einer Richtung. Um die Schulterlinie etwas geneigt zu machen, besteht das Muster aus abwechselnden Reihen von Spalten und Doppelhäkeln.

Für die Probe wurde Baumwollgold-Batikgarn mit einer Zusammensetzung von 55% Baumwolle, 45% Acryl und einer Fadendicke von 330 m / 100 g verwendet. Für dieses Top eignet sich auch glattes Garn. Verwendet Haken Nummer 2, wurde das Tuch mit mittlerer Dichte geknotet.

Die Beschreibung entspricht der Größe 34-36, bei einer Höhe von 134 cm.

Um mit dem Stricken zu beginnen, müssen Sie 143 air wählen. Schlaufen +3 Hebeschlaufen. Die Verteilung der Schlaufen ist wie folgt: 17 Schlaufen des linken und rechten Teils des Rückens, 35 Schlaufen des Ärmels und der Vorderseite und 4 Eckschlaufen. Der Raglanwinkel wird gebildet, indem zwei Säulen aus einer Eckgrundschleife mit einer Luftschleife dazwischen gestrickt werden. Der obere Teil der Kokette ist nach Schema 1 gestrickt.

Nachdem Sie 16-20 Reihen im Kreis gestrickt haben (in Beispiel 16), stricken Sie getrennt vor und getrennt von der Rückseite. Kombinieren Sie für den Rücken den linken und den rechten Teil in einem einzigen Stoff und stricken Sie die Spalten von den Umhängen in Vorwärtsrichtung, in den hinteren Spalten ohne Häkeln. Um den Stoff am Ende und am Anfang der Reihe zu erweitern, stricken Sie 2 Spalten von einer Schleife der Basis. 16-18 Reihen stricken. Vor dem Stricken ähnlich dem Rücken.

Der untere Teil des Tops ist nach Schema 2 gestrickt.

Wenn sich herausstellt, dass die Kokette kleiner als der Brustumfang ist, müssen die Schlaufen an den Seiten hinzugefügt werden, wobei die Vorder- und Rückseite mit einer Kette von Luftschlaufen der erforderlichen Länge verbunden werden. Wenn die Breite von Vorder- und Rückseite dem halben Brustumfang entspricht, verbinden Sie sie einfach und stricken Sie weiter. Eine Reihe sollte mit 3 Hebeluftkreisläufen anstelle der ersten Spalte beginnen und mit einer Verbindungssäule enden. Den unteren Teil des Oberteils in einem Kreis auf die gewünschte Länge stricken.

Damit das Oberteil seine Form behält und auf der Figur sitzt, binden Sie einen Kragen und Armlöcher mit einzelnen Häkelsäulen. Es reicht aus, die Spitze mit einer Reihe von Spalten zu binden. In der oberen Ecke einer der Hälften des Rückens können Sie ein Knopfloch für einen Knopf mit 3-4 Luftschlingen binden. Richten Sie die Krawatte mit 4-5 Reihen Einzelhäkeln aus. Zur gleichen Zeit stricken Sie an den inneren Ecken des Armlochs, zum Beispiel am unteren Punkt, eine Säule aus zwei Basisschlaufen und passen so das Oberteil entlang der Figur.

Geben Sie mehr oder weniger Schleifen in die Anfangskette ein, um die Größe der Oberseite zu ändern. Es ist wichtig, diese Proportionen einzuhalten: 1 Teil für jede Hälfte des Rückens, 2 Teile für die Ärmel und vorne sowie 4 Eckschlaufen. Sie können auch die Anzahl der Strickbügelreihen variieren. Es gibt Optionen für ein Oberteil mit einer schmalen Schulter (wie im Beispiel) oder mit einem kleinen entleerten Ärmel, wenn Sie die Anzahl der im Joch gestrickten Reihen erhöhen.