Kleine Tricks zum Guten

Viele Menschen wissen, wie viel Zeit für die Suche nach einem bestimmten Werkzeug, einer bestimmten Hardware usw. verschwendet wird. Jeder Artikel muss seinen eigenen festen Platz haben, einer muss praktisch, universell und erschwinglich sein. Es gibt einige Tipps, wie Sie Basisgeräte herstellen können, um die Arbeit zu erleichtern.

Werkzeughalter

Bleistifte, kleine Pinsel, Filzstifte, Kugelschreiber und andere dünne und kleine Gegenstände gehen am häufigsten verloren. Es wird empfohlen, sie an einer beliebigen Stelle in der Werkstatt auf senkrechten Flächen zu befestigen.

Verwenden Sie Kunststoffkabelbinder, um das elektrische Kabel zu sichern.

Nagel sie mit dem richtigen Schritt auf das Holzbrett, Bleistifte und andere Gegenstände des entsprechenden Durchmessers rasten sicher in die Klammern ein, gehen nicht verloren und sind immer in Sicht.

Wir erleichtern die Reinigung und die Suche nach kleiner Hardware

Meistens wird solche Hardware in Gläsern aufbewahrt, es gibt gemischte Bolzen, Nelken, Schrauben und andere kleine Gegenstände mit verschiedenen Durchmessern und Längen. Um das Richtige zu finden, muss man das gesamte Glas herausschütten und dann wieder in den Behälter füllen - Zeit und Nerven gehen verloren.

Die Befestigung ist einfach - gießen Sie die gesamte Hardware in eine Plastiktüte mit Schloss und lagern Sie sie in dieser Form in einem Glas.

Um nach dem gewünschten Element zu suchen, genügt es, die Tasche zu holen, die Hardware in der Dicke auszurichten, das gewünschte Element zu finden und zu erhalten.

So schließen Sie die Farbdose, wenn der Deckel beschädigt ist oder verloren geht

Kunststoff-Fabrikabdeckungen reißen oft nach mehreren Öffnungen und bieten keine dichte Aufbewahrung.

Anstelle eines Behälterdeckels können Sie ihn auch mit Lebensmitteln oder technischer Plastikfolie fest einwickeln. Es wird für alle Arten von Behältern verwendet, sowohl aus Kunststoff als auch aus Metall.

Bewahren Sie Holzstäbchen in Ihrer Werkstatt auf

Warum können sie nützlich sein:

1. Zum Mischen kleiner Farbmengen.

2. Die Löcher der Scharniere mit Fett einfetten.

3. Zur Herstellung von Kaliumpermanganatlösung als Messgerät.

4. Zum Auftragen von Holzleim in die Löcher für die Dübel.

5. Zum Streichen kleiner Flächen. Zuvor wurde ein Schaumstreifen mit doppelseitigem Klebeband auf den Stick geklebt.

Und dank ihnen kann noch viel mehr getan werden.

Einwegbecher aus Kunststoff oder Papier

Sie sind sehr praktisch, um kleine Teile komplexer Mechanismen während der Demontage zu falten. In jedem Fall müssen Sie die Hardware vor dem Zerlegen eines separaten Knotens schützen. So gehen sie nicht nur nicht verloren, sondern der Prozess des Zusammenbaus des Mechanismus wird erheblich vereinfacht.

Wie einfach es ist, Löcher in einen Baum aus Nägeln zu spachteln

Nach dem Spachteln mit der üblichen Methode verbleibt eine große Fläche mit Spachtel auf der Oberfläche des Brettes, was für den Fachmann immer auffällig ist.

Bevor Sie die Nägel fertigstellen, kleben Sie ein Stück Klebeband auf die Platte am Befestigungspunkt.

Beenden Sie die Hardware und ertrinken Sie seinen Hut.

Verschließen Sie die Aussparung mit Kitt und entfernen Sie das Klebeband. Das Material füllt nur das Loch, angrenzende ebene Bereiche bleiben sauber.

Nach dem Aushärten des Kitts die Oberfläche mit feinem Schleifpapier glätten.

So reparieren Sie ein Bohrfutter, wenn es verrutscht

Die Nocken der alten Patronen sind so abgenutzt, dass sich der Bohrer auch bei starkem Anziehen der Patrone dreht.

Am Ende des Bohrers, in das Spannfutter eingesetzt, ein kleiner Tuberkel anschweißen. Vorsichtig arbeiten, das Metall nicht überhitzen, da es sonst beim Abkühlen zur Seite führen kann.

Entfernen Sie die Schlacke und schneiden Sie die Naht auf Schmirgel, schleifen Sie die Seiten zu einem Dreieck.

Jetzt stößt der Bohrer gegen die Seitenteile der Nocken und dreht sich nicht von selbst.

Fazit

Dies ist nur eine kurze Liste der einfachsten Geräte, die professionelle Handwerker je nach verwendetem Werkzeug und den bei der Arbeit auftretenden Problemen selbst entwickeln.