Wir nähen eine Schlafmaske aus Satinbändern

Eine Schlafmaske ist ein sehr interessantes Accessoire, das der Fantasie freien Lauf lässt. Sie können es aus fast allem machen, während es nicht an Praktikabilität verliert. Eine eindeutige Bestätigung kann als Maske aus Satinbändern dienen. Natürlich müssen Sie viel Zeit damit verbringen, es zu nähen, aber das Ergebnis wird alle Erwartungen übertreffen.

Für die Arbeit benötigen Sie also:

  1. Maskenmuster;

  2. Weißes Vlies-Klebepad;

  3. Satinbänder;

  4. Weißer Satin auf der falschen Seite der Maske;

  5. Weißer Kaliko auf einer Tüte unter getrockneten Blüten;

  6. Schräge weiße Satinverkleidung;

  7. Nähgarn;

  8. Nadel zum Handnähen;

  9. Schere;

  10. Kreide und ein einfacher Bleistift zum Schneiden;

  11. Eisen;

  12. Nähmaschine;

  13. Getrocknete Krimlavendelblüten;

  14. Durchbrochene Gummiband von weißer Farbe;

  15. Sicherheitsnadeln.

Zeichnen Sie auf ein Stück Klebepads, das etwas größer als die Schlafmaske ist, den Umriss des zukünftigen Produkts. Sie müssen auf der Klebeseite der Dichtung zeichnen.

Dann muss dieser Rohling mit dem Muster nach oben auf die Oberfläche des Bügelbretts gelegt werden.

Mit Stiften müssen Sie die Satinbandstücke auf der Oberfläche des Klebestreifens befestigen. Durch Fantasieren und Kreuzen von Bändern in einer bestimmten Reihenfolge kann man das Weben von Stoff erfolgreich imitieren.

Nach Abschluss des endgültigen Layouts der Bänder auf der Vorderseite der Maske müssen sie mit einem Bügeleisen auf die Basis geklebt werden.

Überschüssige Bänder und Klebepads müssen entsprechend der zuvor aufgebrachten Kontur abgeschnitten werden, damit ein für die Weiterverarbeitung bereites Maskendetail entsteht.

Die Innenseite der Maske muss mit einem Schnitt ausgeschnitten werden, in den der Beutel mit den getrockneten Blumen eingesetzt wird.

Die Schnittzugaben müssen auf der falschen Seite der Teile gebügelt werden.

Dann müssen die Schnittkanten gesäumt werden, indem die Hälfte der Breite nach innen gefaltet wird.

Die Vorder- und Rückseite der Maske sollten zusammengelegt und mit Handstichen über den Umfang gefegt werden.

Dann musst du den durchbrochenen Kaugummi bemerken. Ihre Länge wird in der Regel empirisch bestimmt.

Die Ränder der Schlafmaske müssen mit einem Satinbesatz eingefasst werden. Zunächst muss es von der Vorderseite des Produkts geschliffen werden.

Dann sollte seine Kante markiert und dann auf die falsche Seite der Maske gekritzelt werden.

Aus grobem Kattun müssen Sie einen kleinen Beutel für Lavendel-Trockenblumen nähen. Die Schlafmaske kann jederzeit gewaschen werden, ziehen Sie einfach den Beutel heraus.

Ungewöhnliche Schlafmaske ist komplett fertig! Jetzt können Sie Ihre Arbeit bewundern.

Hab einen schönen Traum!