So schlagen Sie einen Lagerring ohne Spezialwerkzeug aus einem Gehäuse

Es passiert, wenn das Lager beim Mechanismus zerbröckelt, so dass es beim Entfernen unmöglich ist, sich an seinem Käfig zu verfangen. In diesem Fall helfen weder Abzieher noch Pannen. Es gibt jedoch eine schwierige Möglichkeit, den Clip zu entfernen, selbst wenn kein Innenring, Käfig und keine Kugeln mehr vorhanden sind. Er zwingt nichts zu schneiden und riskiert so eine Beschädigung des Gehäuses.

Werkzeuge zum Entfernen des Clips:

  • ein ganzes Lager der gleichen Größe;

  • längliche Zangen mit gebogenen Backen;

  • Schraubendreher;

  • Kopf oder Röhre;

  • ein hammer

  • Fett für Lager.

Clips ausschalten

Ein eingeklemmter Clip hat keine harte Oberfläche, die getroffen werden kann. Sie müssen also einen Innenring und Kugeln hineinlegen. Sie können von einem alten festgefressenen oder zerbrochenen Lager entfernt werden.

Ein ähnlich großes Lager wird zerlegt.

Davon brechen die Seitenwände zusammen.

Als nächstes müssen Sie das Trennzeichen entfernen.

Wenn es Plastik ist, wird es einfach mit einem Schraubenzieher abgehebelt und entfernt. Wenn ein Stahlseparator vorhanden ist, muss dieser durch Schläge zwischen den Kugeln herausgeschlagen werden. Nach dem Brechen bricht er mit einer Zange aus.

Der Separator selbst wird nicht mehr benötigt, so dass Sie nicht mit ihm zeremoniell stehen können.

Nachdem Sie den Abscheider losgelassen haben, müssen Sie alle Kugeln zur Seite bewegen, um einen Freiraum zu erhalten.

Ferner wird der Innenring von einer länglichen Zange erfasst und zum Lumen gedreht.

Nach dem Verschieben fallen die Kugeln aus dem Lager und der Ring wird aus dem oberen Käfig entfernt. Es ist einfach, Sie können es ohne Schraubstock handhaben.

Nun müssen Sie die herausgezogenen Teile auf einen eingeklemmten Clip im Gehäuse legen. Zu diesem Zweck wird ein dickes Schmiermittel um den Umfang aufgetragen.

Kugeln werden auf eine Seite geklebt.

Nach ihrer Installation wird der Innenring gestartet.

Als nächstes müssen Sie die Kugeln trennen und gleichmäßig verteilen. Sie können sich verkeilen, daher müssen Sie möglicherweise einen Schraubendreher verwenden.

Nach dem Zusammenbau kann das Lager wie gewohnt herausgeschlagen werden. Vorher lohnt es sich, den Koffer mit einem Fön aufzuwärmen.

Beim Erhitzen dehnt es sich aus und vergrößert den Bohrungsdurchmesser, wodurch das Herausschlagen erleichtert wird. Ein Kopf wird auf die Rückseite des Lagers aufgebracht und mehrere Hammerschläge werden darauf ausgeübt. Sie können auch einen Abzieher verwenden.

Diese Methode lässt Sie natürlich ein bisschen basteln, aber es ist um ein Vielfaches einfacher, als zu versuchen, an den Clip zu schweißen. Sie müssen nichts schneiden oder bohren und riskieren so eine Beschädigung des Gehäuses, in dem der Clip sitzt.