Die einfachste Batterieanzeige

Das Erstaunlichste ist, dass die Schaltung der Batteriestandsanzeige keine Transistoren, Mikroschaltungen oder Zenerdioden enthält. Lediglich LEDs und Widerstände werden so eingeschaltet, dass eine Anzeige des Pegels der zugeführten Spannung erfolgt.

Indikatordiagramm

Der Betrieb des Geräts basiert auf der Anfangsspannung zum Einschalten der LED. Jede LED ist ein Halbleiterbauelement mit einem Spannungsgrenzpunkt, der nur den Wert überschreitet, ab dem es zu arbeiten beginnt (zu leuchten). Im Gegensatz zu einer Glühlampe, die eine nahezu lineare Strom-Spannungs-Charakteristik aufweist, ist die Charakteristik einer Zenerdiode einer LED sehr ähnlich, mit einer scharfen Stromsteigung mit zunehmender Spannung.

Wenn Sie die LEDs in der Schaltung in Reihe mit den Widerständen einschalten, beginnt jede LED erst dann einzuschalten, wenn die Spannung die Summe der LEDs in der Schaltung für jedes Segment der Schaltung separat überschreitet.

Die Schwellenspannung für das Öffnen oder den Beginn der Bräunung der LED kann zwischen 1, 8 V und 2, 6 V variieren. Dies hängt alles von der jeweiligen Marke ab.

Infolgedessen leuchtet jede LED erst nach dem Aufleuchten der vorherigen LED auf.

Batteriestandsanzeige

Ich habe die Schaltung auf einer Universalplatine montiert und den Ausgang der Elemente zusammengelötet. Zur besseren Wahrnehmung habe ich LEDs in verschiedenen Farben genommen.

Eine solche Anzeige kann nicht nur an sechs LEDs erfolgen, sondern beispielsweise an vier.

Sie können die Anzeige nicht nur für den Akku verwenden, sondern auch zur Anzeige des Pegels der Musiklautsprecher. Indem Sie das Gerät parallel zur Säule an den Ausgang des Leistungsverstärkers anschließen. Auf diese Weise können kritische Pegel für den Lautsprecher überwacht werden.

Es ist möglich, andere Anwendungen dieses in Wahrheit sehr einfachen Schemas zu finden.

Sehen Sie sich das Video der Arbeit und der Montage der Füllstandsanzeige an