Pelziger Gast

Neujahr ist immer mit Mandarinen, Schneeflocken, Girlanden, Lametta und Geschenken verbunden. Jede Liste ergänzt sich entsprechend ihren Erwartungen und Erinnerungen an die Kindheit, wird aber mit Sicherheit mit der Erwähnung eines flauschigen und schönen Weihnachtsbaumes fortgesetzt. Es ist so ein Waldgast, der sich herausstellt, wenn Sie alle Empfehlungen dieser Meisterklasse befolgen.

Kochmaterial

Damit der flauschige Weihnachtsbaum den Neujahrstisch schmückt oder ein Geschenk für Kinder und Erwachsene wird, benötigen Sie solche Rohlinge:

  • Schaumstoffkegel;

  • Acryl (oder andere) grüne Farbe;

  • flexible Drähte mit einem Stapel.

Procrastination wird in Handarbeitsgeschäften verkauft und kann bei Ali Express bestellt werden. Dieses Material eignet sich gut für die Kreativität von Kindern, und mit einer großen Anzahl von Farben können Sie Weihnachtsbäume in verschiedenen Farben (von der "Blaufichte" bis zur üblichen Waldschönheit aus Zentralrussland) herstellen.

Im Laufe der Arbeit benötigen Sie auch:

  • Klebepistole und 1 Heißklebestift;

  • Perlen oder Perlen;

  • Pailletten;

  • Bänder

  • dekorative Zapfen, Bälle, Spielzeug.

Wenn das Vorhandensein von Schmelzklebstoff erforderlich ist, können die dekorativen Elemente beliebige sein. Sie können die Zweige einfach mit Glitzern bedecken, als wären sie mit Raureif bedeckt.

Wir sammeln den Weihnachtsbaum

Selber machen.

1. Wir malen einen Schaumkegel mit grüner Farbe. Lassen Sie das Werkstück trocknen. Malen ist obligatorisch, denn wenn die Zweige lose sind, gibt es zwischen ihnen keine erkennbare Basis.

2. An einem der Drähte drehen wir die Schlaufe. Dies ist die Krone des Weihnachtsbaumes.

3. Um die Schleife machen wir mehrere enge Kurven, wobei wir den Radius des Kreises allmählich vergrößern. Der Draht hält seine Form gut und eine zusätzliche Fixierung ist hier nicht erforderlich. Das entstandene Werkstück muss anprobiert werden - es sollte fest auf dem Baum sitzen wie ein Hut.

4. Jetzt müssen Sie die Waffe aufwärmen und etwas Kleber auf den Kegel auftragen. Einige Klebepunkte sollten direkt darunter platziert werden. Setzen Sie schnell die „Kappe“ des Drahtes auf den Kegel und drücken Sie einige Sekunden lang.

Der Schmelzkleber setzt fast sofort aus und unser Weihnachtsbaum hat eine flauschige Krone bekommen.

Jetzt müssen wir den Draht weiter um die Basis wickeln und ihn durch Verdrehen aufbauen.

5. An einigen Stellen muss ein dünner Streifen Schmelzkleber aufgetragen werden. Dadurch werden die Windungen am Schaumkegel zusätzlich fixiert.

6. Die Arbeit ist fast abgeschlossen, es bleibt zu beißen den Draht mit Drahtschneider, so dass ein kleiner Schwanz. Es sollte im Boden des Kegels stecken. Der letzte Zug muss unbedingt auf den Leim gepflanzt werden.

Anziehen

Unser Souvenir - Weihnachtsbaum aus Draht ist bereit, noch schöner zu werden. Dazu können Sie Perlen aus Perlen und Glasperlen aufreihen, eine Girlande aus Pailletten oder Kugeln aus Halbperlen herstellen. Wenn es einen dekorativen Stern geeigneter Größe gibt, kann er oben auf dem Baum gehisst werden. Einige Handwerkerinnen formen gekonnt aus Salzteig. Dann kann der Wunderbaum mit Kugeln, Zapfen, Beerenbüscheln geschmückt werden.

Das Geschenk ist fertig.

Für all die Arbeit, die wir brauchten:

  • Schaumkegel - 60 Rubel;

  • Heißkleber - 15 Rubel;

  • Aufschub - 10 Stk. Je 2 Rubel;

  • Pailletten, Perlen, Perlen und Farben finden Sie in den Beständen jeder Nadelfrau.

Das Ergebnis ist weniger als 100 Rubel! Unser Weihnachtsbaum ist wirklich ein originelles und preiswertes Geschenk, das sich gut unter den Neujahrsgeschenken findet.