Ein einfaches Walkie-Talkie mit drei Transistoren

Dieser Kurzwellenfunkkreis enthält nur drei Transistoren. Das am einfachsten zu wiederholende Walkie-Talkie für Anfänger. Das Design stammt aus einer alten Zeitschrift, hat aber nicht an Relevanz verloren. Das einzige, was veraltet ist, sind die Funkkomponenten, die durch moderne Analoga ersetzt werden müssen, wodurch sich die Eigenschaften des Funkkommunikationsgeräts verbessern.

Radio Schema

Das Schema ist einfach, besonders wenn Sie seine Arbeit verstehen. Ich schlage vor, Sie teilen es sofort visuell auf der linken Seite mit einem Transistor und der rechten Seite mit zwei Transistoren. Der Transistor VT1 baute gleichzeitig den Sender und den Empfänger zusammen. Wenn der Schalter die Kontakte "1" schließt, befindet sich das Radio im Empfangsmodus und dieser Transistor arbeitet im supergenerativen Detektormodus. Und wenn die Kontakte im "2" -Modus geschlossen sind - das ist die Übertragung und der Transistor arbeitet als Master-Oszillator. Ich denke, das ist klar. Auf dem Transistor VT2, VT3 ist ein einfacher Niederfrequenzverstärker aufgebaut, der je nach Schalterstellung entweder das Signal vom Mikrofon verstärkt und zum Sender überträgt oder das Signal des Supergenerativdetektors verstärkt und zum Lautsprecher überträgt. Übrigens sind Lautsprecher und Mikrofon ein und dasselbe Element - eine hochohmige DEM-Telefonkapsel.

Radioteile

Die Spule L1 ist auf einen Rahmen mit einem Durchmesser von 8 mm mit einer Ferritkernwindung zur Spule gewickelt und hat 9 Windungen aus PEL-Draht mit einem Durchmesser von 0, 5 mm. Die Spule L2 ist über die Spule L1 gewickelt und hat 3 Windungen desselben Drahtes. Die L3-Spule hat einen Durchmesser von 5 mm und enthält 60 Windungen PEL-Draht mit einem Durchmesser von 0, 5 mm. Als Induktivität L4 können Sie die Primärwicklung des Ausgangstransformators des Transistorempfängers verwenden.

Antennendesign

Die Antenne wird von mir aus einem dicken Aluminiumdraht mit einem Stück Isolierung hergestellt, über das die L3-Spule gewickelt ist.

Mein Upgrade

Ich habe dieses Walkie-Talkie in der Schule gemacht, aber dann habe ich alle Transistoren gegen modernere ausgetauscht und das mit einer hohen Verstärkung. Zum Beispiel habe ich VT1, VT2 durch KT361 und VT3 durch KT315 ersetzt.

Jetzt würde ich natürlich die Polarität der Stromversorgung und die Polarität der Kondensatoren ändern, alle Transistoren von der npn-Struktur zu pnp und von pnp zu npn austauschen. Nun, ich würde moderne Transistoren installieren. Es gibt keine besonderen Anforderungen an Transistoren, so dass absolut keine ausreicht.

Der Autor des Schemas sagt, dass der Aktionsradius der gleichen Art von Radium in einem offenen Bereich 100-200 Meter beträgt. Ich habe solche Funkgeräte auf 500 Meter beschleunigt, dafür habe ich moderne Transistoren verwendet, die Antenne auf 900 mm vergrößert und den Generatorstrom erhöht, indem ich den 100-Ohm-Widerstand durch 50 Ohm ersetzte. Jemand wird sagen, dass dies alles auf die Vergrößerung der Antenne zurückzuführen ist, der ich nicht zustimme, und dass ich 300 Meter lang mit der "nativen" Antenne kommunizieren konnte.

Anpassung

Wenn Sie das Walkie-Talkie korrekt zusammengebaut haben und aus zu wartenden Teilen bestehen, wird das gesamte Setup auf die Abstimmung der L1-Spule auf eine Frequenz von 27 MHz reduziert. Dies kann mit einem Indexkern oder mit einem Kondensator in der Schaltung erfolgen.

Lavrenko I. "Radio communication device" Zeitschrift "Radio amateur".