Paracord-Geflecht

Bei der Herstellung von Griffmessern verwende ich normalerweise Textolit oder Holz, aber manchmal greife ich zum Weben zurück.

Wenn Menschen darüber nachdenken, einen Griff zu flechten, stellen sie normalerweise eine einfarbige Schnur dar, die in einem Kreis gewickelt ist. Langweilig!

Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, eine schöne Technik mit zweifarbigen Kordeln zu entwickeln. Dies ist das zweite Messer, dessen Griff ich auf diese Weise dekoriert habe. Im ersten Fall habe ich eine schwarze und fluoreszierende Schnur gesponnen. Ich saß vor dem Fernseher und hielt ein Messer in der einen Hand, und in der zweiten hatte ich schwarze und leuchtende Schnüre. Ich habe angefangen zu experimentieren und das habe ich getan.

Ich hoffe, dass es Ihnen gefällt.

Die Werkzeuge

Sie benötigen:

  • Herrscher

  • Paracord (2 Farben),

  • leichter

  • Multitool (Sie können eine einfache Zange und etwas Scharfes zum Abschneiden der Schnur verwenden).

Schneiden und gut

Schneiden Sie die gewünschte Länge des Paracords für jede Farbe, ich mache es mit einem Rand. Denken Sie daran, dass es einfacher ist, Überschüsse abzuschneiden, als sie zu erhöhen, wenn Sie sie nicht greifen.

Vergessen Sie nicht, die inneren Venen zu entfernen. Stellen Sie dazu sicher, dass sie nicht mit der Außenhülle verlötet sind, und ziehen Sie sie heraus.

Mach dich bereit zum Weben

Wickeln Sie die Schneide der Klinge mit elektrischem Klebeband ein, um sich nicht zu schneiden.

Führen Sie die Schnüre ein paar Zentimeter in das Loch, in dem Sie mit dem Weben beginnen. Jetzt musst du nachdenken. Unabhängig davon, auf welcher Seite Sie die Schnüre lassen, hinterlassen sie einen Vorsprung, sodass ich sie immer an der Innenseite des Griffs belasse. Der innere Teil ist die Stelle des Griffs, an der Ihre Finger daran befestigt sind, nicht die Handfläche. In diesem Fall liegt das Messer bequemer in der Hand.

Meiner Meinung nach ist dies die Logik.

Nachdem Sie die Enden der Schnur in das obere Loch eingefädelt haben, kleben Sie sie an das Metall des Griffs. Dann liegen sie gleichmäßiger und stören beim Weben nicht. Nur die Finger müssen nicht geklebt werden.

Weben

Wissen Sie, wie der erste Knoten gemacht wird, wenn Sie Ihre Schuhe schnüren? Wir werden diesen Knoten verwenden.

Wirf die Schnüre zur Seite, wo die geklebten Enden sind. Schwarz sollte unter die Orange gehen und dann durch die Orange werfen (schauen Sie sich nur das Foto an und alles wird klar).

Drehen Sie danach das Messer auf die andere Seite und führen Sie die gleichen Aktionen aus. Das Kabel sollte gut angezogen sein. Dann das Messer noch einmal umdrehen und wiederholen.

Unterhaltung

Während des Webens schaue ich mir gerne eine interessante Show an. Vergessen Sie aber nicht, auf das zu achten, was Sie tun.

Ende

Wenn sich das Weben dem unteren Loch nähert, ist eine Schnur näher, die andere etwas seitlich. In meinem Fall stellte sich heraus, dass Schwarz näher war. Führen Sie den Nachbarn in das Loch, drehen Sie den Griff weiter um den Griff und fädeln Sie ihn auf der anderen Seite ein. Jetzt knüpfen Sie einen Knoten, und mit den Resten der Schnüre können Sie machen, was Sie wollen. Normalerweise fange ich eine kühle Perle und stricke dann wieder einen Knoten. Aber ich hatte nichts zur Hand und schnitt die Kanten nur ein paar Zentimeter unterhalb des Knotens.

Harz beschichtung

Nun müssen Sie die Klinge vollständig mit Klebeband und anderen Teilen umwickeln, auf denen sich das Harz nicht befinden sollte. Natürlich kann es von Stahl entfernt werden, aber warum Zeit darauf verschwenden.

Mischen Sie eine kleine Menge Glasfaserharz. Ich habe 30 ml verwendet, aber die Hälfte hätte für mich gereicht. Es war einfach kein kleinerer Messbecher zur Hand.

Nehmen Sie einen preiswerten Pinsel und tragen Sie das Harz vorsichtig auf die Schnürung auf. Gegebenenfalls einwirken lassen, Harz erneut auftragen. Halten Sie dann die Klinge in einen Schraubstock, um den Griff zu trocknen.

Nehmen Sie das Messer nach einigen Minuten heraus und drehen Sie es um. Das Harz wird dann nicht erstarren, wenn ein Tropfen auf die Seite des Griffs fällt, die nach unten zeigt.

Originalartikel in Englisch