DIY Gipskartondecke

Die Installation einer Gipskartondecke ist eine der schnellen und einfachen Möglichkeiten, um sie flach zu machen oder eine ungewöhnliche Form zu verleihen. Dieser Prozess enthält mehrere Nuancen, die Sie studiert haben und die Sie selbst erledigen können. Dazu müssen Sie sich mit den theoretischen Aspekten vertraut machen.

Installation von Trockenbau an der Decke

Die Installation dieses Entwurfs erfolgt in mehreren Schritten:

1. Vorbereitung der notwendigen Werkzeuge und Materialien.

Das Hauptmaterial ist Gipskarton, um zu bestimmen, wie viel für die Ummantelung benötigt wird, lohnt es sich, die Abdeckungsfläche zu berechnen und einen kleinen Spielraum zu berücksichtigen.

2. Als zusätzliche Elemente fungieren ein Metallprofil, Führungen, Aufhängung, Querstück zur Verbindung, selbstschneidende Schrauben und Dübel. Für die Fertigstellung der Beschichtung sind Kitt (Anfang und Ende), verstärktes Klebeband mit einer Klebeschicht und eine Grundierungsmischung erforderlich. Von den Bauwerkzeugen benötigen Sie: eine Wasserwaage, eine Farbschnur, einen Schraubendreher und einen Locher, eine Schere zum Bearbeiten von Metall, Spachteln und Schleifpapier sowie einen Farbroller.

Oberflächenmarkierung

Sie bestimmt die Gleichmäßigkeit der zukünftigen Abdeckung. Es wird mit Hilfe einer Wasserwaage und einer Farbschnur durchgeführt. Wenn die Hauptaufgabe nicht darin besteht, die Deckenhöhe zu verringern, sollte die Markierung in Anbetracht der Größe des Profils und der Aufhängung näher am Boden beginnen. Dieser Schritt muss verantwortungsbewusst ausgeführt werden, damit Sie die Beschichtung nicht abbauen müssen.

Bausammlung

Es beginnt mit der Installation von Führungen senkrecht zu den Trockenbauplatten. Anschließend werden die Aufhängungen mit Blechschrauben befestigt. Erst dann werden Profile installiert. Ihre Flexibilität sollte berücksichtigt werden, da bei unsachgemäßer Befestigung die Decke konvex werden kann. Sie können nachprüfen, ob der Frame gerade ist. Gleichzeitig werden Kreuze mit einer Stufe von 50 cm angebracht, zwischen denen Profilabschnitte befestigt werden.

Trockenbau

Die Installation ist zeitaufwändig, daher sollten Sie sich am besten an Helfer wenden. Sie können jedoch mit speziellen Mops auskommen und die Arbeit alleine erledigen. Eine Gipskartonschicht reicht aus, um eine starke, schöne Decke zu schaffen. Sie wird nacheinander mit Blechschrauben am Profil befestigt.

Raues Finish

Zunächst wird die gesamte Oberfläche grundiert. Bogenfugen werden mit Verstärkungsband verklebt und anschließend mit Startspachtel beschichtet. Sie kümmert sich auch um die eingeschraubten Schrauben und den Rest der Beschichtung. Ein qualitativ hochwertiger Auftrag der Lösung wird durch Schleifen mit einer Spezialreibe erreicht. Anschließend wird eine zweite Schicht der Grundierungsmischung aufgetragen und mit einem Deckspachtel überzogen. Das Hauptziel dieser Bühne ist eine hochwertige und gleichmäßige Beschichtung, die unter künstlichem Licht schön aussehen wird.

Hier enden alle grundlegenden Arbeiten zur Deckenverkleidung mit Trockenbau. Im Prinzip ist das nicht kompliziert, und der Anfängermeister kann es leicht alleine bewältigen. Um jedoch eine flache und harte Oberfläche zu gewährleisten, muss die Technologie genau befolgt werden.