Einfache einstellbare stabilisierte Stromversorgung

Für diese Stromversorgung des LM317-Mikroschaltkreises sind keine besonderen Montagekenntnisse erforderlich. Nach ordnungsgemäßer Installation der zu wartenden Teile muss keine Einstellung vorgenommen werden. Trotz seiner scheinbaren Einfachheit ist dieses Gerät eine zuverlässige Stromquelle für digitale Geräte und verfügt über einen integrierten Schutz gegen Überhitzung und Überstrom. Der Chip im Inneren hat über zwanzig Transistoren und ist ein High-Tech-Gerät, obwohl es von außen wie ein normaler Transistor aussieht.

Der Stromversorgungskreis ist für Spannungen bis zu 40 Volt Wechselstrom ausgelegt, und die Ausgangsspannung kann zwischen 1, 2 und 30 Volt konstanter, stabilisierter Spannung liegen. Die Einstellung von Minimum zu Maximum mit dem Potentiometer ist sehr sanft und ohne Sprünge und Einbrüche. Ausgangsstrom bis zu 1, 5 Ampere. Wenn der Stromverbrauch nicht über 250 Milliampere liegt, wird kein Kühler benötigt. Wenn Sie mehr Last verbrauchen, legen Sie den Chip auf eine Wärmeleitpaste mit einer Gesamtdispersionsfläche von 350 - 400 oder mehr Quadratmillimetern zum Kühler. Die Auswahl eines Leistungstransformators sollte auf der Grundlage der Tatsache berechnet werden, dass die Spannung am Eingang zur Stromversorgung 10 - 15% höher sein sollte, als Sie am Ausgang empfangen möchten. Es ist besser, die Leistung des Versorgungstransformators mit einem guten Spielraum zu nutzen, um eine übermäßige Überhitzung zu vermeiden. Es ist unbedingt erforderlich, eine ausgewählte Sicherung am Eingang anzubringen, um sie vor möglichen Störungen zu schützen.

Für die Herstellung dieses gewünschten Gerätes benötigen wir folgende Angaben:

  • Chip LM317 oder LM317T.

  • Bei der Gleichrichterbaugruppe handelt es sich um fast jede oder vier separate Dioden pro Strom von jeweils mindestens 1 Ampere.

  • Der Kondensator C1 ab 1000 μF mit einer Spannung von 50 Volt dient dazu, Überspannungen im Versorgungsnetz auszugleichen, und je größer seine Kapazität ist, desto stabiler ist die Ausgangsspannung.

  • C2 und C4 - 0, 047 MkF. Auf der Kappe des Kondensators befindet sich die Nummer 104.

  • C3 - 1MkF und mehr bei einer Spannung von 50 Volt. Dieser Kondensator kann auch mit einer größeren Kapazität verwendet werden, um die Stabilität der Ausgangsspannung zu erhöhen.

  • D5 und D6 sind Dioden, zum Beispiel 1N4007 oder andere für einen Strom von 1 Ampere oder mehr.

  • R1 - Potentiometer für 10 Com. Jeder Typ, aber immer gut, sonst springt die Ausgangsspannung.

  • R2 - 220 Ohm, Leistung 0, 25 - 0, 5 Watt.

Vergewissern Sie sich vor dem Anschließen an den Versorgungsspannungskreis, dass die Schaltungselemente korrekt installiert und verlötet sind.

Zusammenbau eines einstellbaren stabilisierten Netzteils

Ich habe mich ohne Radierung auf einem normalen Steckbrett zusammengesetzt. Ich mag diese Methode wegen ihrer Einfachheit. Dank ihm kann die Schaltung in wenigen Minuten aufgebaut werden.

Überprüfung der Stromversorgung

Durch Drehen des variablen Widerstands können Sie die gewünschte Ausgangsspannung einstellen, was sehr praktisch ist.

Netzteil-Testvideo angehängt