Wie man einen kleinen Windgenerator macht

Also werden wir einen kleinen Windgenerator bauen. Es kann zu Hause gemacht werden. 90% der Teile bestehen aus Kunststoffrohren und -verschraubungen, sodass sie für den Transport und den Zusammenbau leicht zerlegt werden können. Fangen wir an.

Klingenherstellung

Dazu benötigen Sie ein Kunststoffrohr mit einem Durchmesser von 8 cm und einer Länge von 25 cm.

Schneiden Sie es der Länge nach in drei gleiche Teile. Wir schneiden jedes Teil der Länge nach in einem Winkel und schneiden aus den erhaltenen Teilen eine Klinge, wie in der Abbildung gezeigt.

Für die Basis der Schraube nehmen wir eine runde Platte mit einem Durchmesser von 6 cm.

Wir bohren drei gleich weit entfernte Löcher hinein und befestigen die Klingen mit Hilfe kleiner Schrauben und Muttern an der Platte.

Basisfertigung

Auf der Basis und dem Mast des Windgenerators sind eine Schraube, ein Generator, ein Leitwerk und ein Drehmechanismus installiert. Die Grundlage ist sehr einfach. Dazu benötigen Sie ein paar kurze Kunststoffrohre und einige Verbindungselemente.

Wie in der Abbildung sind 4 Abzweige und 3 Abzweige verbunden.

Mach den Schwanz

Für den normalen Betrieb des Windgenerators benötigen Sie einen Schwanz. Was ist sein Zweck? Das Heck wird benötigt, um die Propellerachse automatisch zu drehen, wenn sich die Windrichtung ändert.

Um es zu machen, müssen Sie eine Platte aus verzinktem Stahl schneiden, einen Schlitz in ein Kunststoffrohr machen, eine Platte hineinstecken und alles mit einer Schraube befestigen.

Koffer mit Generator

Um einen Fall mit einem Generator zu machen, benötigen Sie:

  • elektrischer Draht

  • Kunststoffgriff Fall,

  • Kunststoff-T-Stück

  • zwei Lager

  • 3 V Gleichstrommotor (Generator)

Setzen Sie den Generator in das T-Stück ein.

Lager auf einer gemeinsamen Achse fixieren.

Als Achse können Sie ein Segment des Griffkörpers verwenden.

Ein Lager muss am T-Stück angebracht werden.

Mini Windgenerator ist fertig

Stellen Sie den Windgenerator gegenüber dem Ventilator auf.

Verbinden Sie die Messleitungen mit den Ausgangskabeln. Ja, das Gerät zeigt an, dass elektrischer Strom erzeugt wird. Mit einem effizienten Generator können Sie eine 3-Volt-Batterie aufladen. Auf ähnliche Weise können Sie auch einen größeren Windgenerator herstellen, mit dem ein Mobiltelefon aufgeladen werden kann.

Sehen Sie sich das Video des Windgenerators an