Nachtsichtkamera

Heute kennt jeder Nachtsichtgeräte. In Filmen werden sie oft von Superhelden benutzt, um den Feind nachts anzugreifen. Jemand benutzt sie als Anblick für die Nachtjagd. Und manche mögen es einfach, im Dunkeln zu filmen.

Wie auch immer, die heutige Erfindung beweist, dass Aufnahmen im Infrarotspektrum auch mit der GoPro Budget Action-Kamera gemacht werden können. Wie ist das möglich? Lass es uns richtig machen.

Gerätebeschreibung

Natürlich gibt es in unserer Erfindung keinen elektronischen Infrarotwandler, wie in vollwertigen Nachtsichtgeräten - ein komplexes Gerät, in dem im Vakuum ein elektrisches Feld erzeugt wird, das Infrarotstrahlen in elektromagnetische Strahlen umwandelt. Aber dann wäre er keinen Cent wert.

Unser Gerät basiert auf der Bedienung des Objektivs einer herkömmlichen Kamera, die nicht nur in hoher Auflösung, sondern auch in Ultra HD und 4K aufnehmen kann. Die Hintergrundbeleuchtung ist mit einer vorgefertigten Infrarot-Taschenlampe ausgestattet, die mit Batteriestrom betrieben wird. Alle Elemente sind auf Kunststoffgläsern montiert, so dass das Gerät ohne zusätzliches Werkzeug frei verwendet werden kann - Stative, Wäscheklammern, Clips usw.

Notwendige Teile und Werkzeuge

Um ein Nachtsichtgerät zu Hause zusammenbauen zu können, benötigen wir:

  • Preiswerte Action-Kamera Go Extreme Pro Cam;

  • Taschenlampe mit Infrarot-LED;

  • Linse für Virtual-Reality-Brillen;

  • Kunststoffschutzbrillen für Bauarbeiten;

  • Kragen eines PVC-Rohres mit einer Glocke;

  • Zwei Clips für 25 mm PVC-Rohre;

  • Einen halben Meter Paracord oder Kapronseil;

  • Ein kleines Segment aus geschäumter PVC-Folie, Dicke 3-5 mm;

  • Kleber für Kunststoff oder Sekundenkleber, Klebeband, Nylonestriche, Schrauben, Muttern.

Das notwendige Werkzeug ist recht bescheiden: ein Schraubendreher mit einem Kernbohrer, ein Malmesser, eine Zange, ein Drahtschneider.

An die Arbeit gehen

Zunächst müssen wir eine Action-Kamera vorbereiten und gleichzeitig richtig konfigurieren, um sicherzustellen, dass sie die Infrarotstrahlen noch sieht.

Stellen Sie die Belichtung auf +2 und schalten Sie den automatischen Bildschirm aus. So können wir Videos im konstanten Modus aufnehmen.

Um das Objekt direkt vor Ihnen zu fokussieren, benötigen Sie ein spezielles Objektiv für Virtual-Reality-Brillen. In der Tat wird es die Rolle unseres Betrachtungsobjektivs spielen.

Um es zu installieren, nimm eine Flasche dunklen Plastiks von einem billigen Energieingenieur und schneide es ab. Da der Abstand zum Objektiv empirisch gewählt werden muss, ist es besser, ihn mit einem Rand zu beschneiden.

Probieren Sie unser Objektiv an einem Flaschentrimmer aus. Jetzt müssen Sie es irgendwie beheben. Wir schneiden den Boden des Deckels aus der gleichen Flasche und drücken die Linse damit. Fertig

Um den LCD-Bildschirm der Kamera mit dem Objektiv zu kombinieren und sie auf der Brille zu installieren, müssen wir ihr einen Koffer machen. Nehmen Sie dazu Teile aus geschäumtem PVC für das Prototyping und schneiden Sie Teile aus einer kleinen Schachtel heraus. Der bequemste Weg, sie zu beschneiden, ist das Anbringen der Kamera.

Das Sichtfenster auf dem Kamerabildschirm ist rechteckig. Mit diesem Material wird am besten mit einem Malmesser gearbeitet. Wir montieren das Gehäuse unseres Geräts auf Sekundenkleber oder einem anderen PVC-Produkt und kleben den Hals der Flaschenlinse.

Wir haben kleine Schlitze im Gehäuse, damit Sie die Kamera bei Bedarf einfach herausziehen können.

Es ist an der Zeit, unser Objektiv mit einer Kamera an der Schutzbrille zu befestigen. Der Kunststoff ist dünn und zerbrechlich. Sie müssen ihn daher mit äußerster Vorsicht mit einem Kernbohrer bohren. Der Autor rät, nicht bis zum Ende zu bohren, sondern das Loch mit einem Malmesser zu bearbeiten. Um Risse zu vermeiden, hilft auch Abdeckband, das die Bohrzone verkleben soll.

Aufgrund der radialen Neigung der Brille wird ein eingebautes Objektiv mit einer Kamera mit einer großen Abweichung zur Seite gerichtet. Dies kann behoben werden, indem das PVC-Abwasserrohr auf 32 mm gekürzt wird. Sie benötigen einen Kragen mit einer Glocke und einer Gummidichtung.

Wir schneiden es im rechten Winkel, reinigen das Loch mit Null-Schleifpapier und kleben es mit Sekundenkleberüberlappung fest. Aus Gründen der Zuverlässigkeit entschied sich der Autor, dieses Element mit mehreren Nylonbindern festzuziehen.

Der nächste Schritt ist das Reparieren der Taschenlampe. Wir nehmen zwei 25 mm PVC-Clips und befestigen sie auf der gegenüberliegenden Seite der Kamera an den Schrauben.

Die Montage dieses Geräts ist ziemlich schwer, daher benötigen Sie einen Begrenzer an den Brillenarmen. Am einfachsten ist es aus Paracord, Kapronschnur oder Gummiband herzustellen.

Mit solch einem Nachtsichtgerät werden Sie sich nie in der Dunkelheit verlieren!

Sehen Sie sich das Video zur Herstellung und zum Testen des Nachtsichtgeräts an