DIY Wachsraffinerie

Jeder Imker ist mit dem Verfahren zur Verarbeitung von Wachsrohstoffen konfrontiert. Dies geschieht, um reines Wachs zu erhalten, das später gegen Wachs ausgetauscht werden kann.

Für die Verarbeitung von Wachsrohstoffen kann eine Wachsraffinerie hergestellt werden. Das Funktionsprinzip einer solchen Vorrichtung beruht auf dem Erhitzen des Wachsmaterials auf einen Schmelzpunkt. Das Design der Wachsraffinerien ist ungefähr gleich. Das Material für ihre Herstellung kann jedoch unterschiedlich eingesetzt werden. Das effektivste, wirtschaftlichste und gefragteste Material für die Herstellung von Solarwachsöfen ist Glas.

Größen der Wachsraffinerie können unterschiedlich sein. In diesem Fall beträgt die Wachsraffinerie 1 * 0, 7 * 0, 4 m.

Betrachten Sie den Prozess der Herstellung einer Glassolarwachs-Raffinerie.

1. Für die Arbeit brauchen wir Glasstücke gleicher Dicke. Es ist möglich, nicht ganze Gläser zu verwenden, sondern Wachsraffineriewände aus Teilen zusammenzusetzen. Glas muss zuerst gewaschen und getrocknet werden.

2. Erste Schritte beim Markieren des Glases. Dazu bedecken wir die Arbeitsfläche mit einem dichten Stoff. Dann breiten wir das Glas auf dem Tisch aus und markieren den Glasrohling mit einem Lineal und einem einfachen Bleistift.

3. Markieren Sie dann die Schnittlinie mit einem Glasschneider.

4. Legen Sie das Glas so auf die Tischkante, dass die Schnittlinie an der Kante liegt. Brechen Sie das Glas vorsichtig und scharf entlang der Schnittlinie ab.

5. Wir machen das mit allen Teilen für die Wachsraffinerie. Insgesamt benötigen wir in diesem Fall 4 Stück Glas für die Wände und 2 Stück für den Boden.

6. Zum Zusammenkleben der Glasteile benötigen wir transparentes Silikon und eine Spezialpistole.

7. Decken Sie die Arbeitsfläche mit einem Wachstuch ab. Dann legen wir 2 Gläser aus, die als Boden der Schachtel dienen. Wir kleben beide Gläser mit Silikon.

8. Drücken Sie die Glashälften gut aneinander. Überschüssiges Silikon mit einem Gummispachtel entfernen.

9. Diese Ansicht hat den unteren Rand der Box:

10. Fetten Sie anschließend die angrenzenden langen und kurzen Seiten des Kastenbodens mit Silikon ein.

11. 2 Seitenfenster befestigen. Gleichzeitig verbinden wir die Seitenwände mit Silikon in der Eckfuge.

12. Schmieren Sie die verbleibenden Seiten des Bodens mit Silikon.

13. Befestigen Sie zuerst die lange Seite des Kastens.

14. Dann befestigen wir die kurze Seite der Box.

15. Überprüfen Sie alle Seiten des Silikons mit einem Quadrat, bis es trocken ist.

16. Als nächstes müssen die Stützen für den Behälter, in dem sich das Wachs befindet, aus dem Glas herausgeschnitten werden. Schneiden Sie dazu 2 Quadrate mit einer Größe von 5 * 5 cm und zwei Rechtecke mit einer Größe von 5 * 30 cm aus.

17. Kleben Sie die Ständer in einem Abstand von jeweils 10 cm von der Kante ab.

18. Es ist auch notwendig, 4 Dreiecke zu schneiden, um den Deckel zu stützen.

19. Wir befestigen die Dreiecke in den Ecken des Kastens, wobei wir von der Oberkante einer Größe abweichen, die der Dicke der Glasabdeckung entspricht.

20. Der Deckel der Schachtel besteht ebenfalls aus Glas. Um die Verwendung zu vereinfachen, müssen Sie Stifte oben auf dem Deckel anfertigen. Schneiden Sie dazu 2 Quadrate und 2 Streifen der gewünschten Größe aus.

21. Kleben Sie Teile der Griffe auf die Abdeckung.

22. Schneiden Sie die Schutzteile für die Abdeckung aus.

23. Kleben Sie den Schutz außen an den Kanten der Abdeckung an.

24. In der Wachsraffinerie können mehrere Hilfsgläser aufgeklebt werden, um den Wachsbehälter abzustützen. Die Höhe des Tanks kann mit den Brettern eingestellt werden.

25. In der fertigen Wachsraffinerie stellen wir einen Behälter mit Wachsrohstoffen und einen Behälter für sauberes Wachs auf.

26. Die Glasstruktur wird von allen Seiten durch Sonnenwärme erwärmt. So schmilzt das Wachs schneller.

27. Dank der inneren Neigung gelangt sauberes Wachs schnell in einen freien Behälter.