Der einfachste Umrichter aus einem Motor ohne Transistoren

Wer hätte gedacht, dass der einfachste Wechselrichter ohne den Einsatz von Transistoren, Mikroschaltungen und komplexen Schaltungen hergestellt werden kann. Das letzte Mal habe ich gezeigt, wie man einen Wechselrichter ohne Transistoren an einem Relais baut. Wie sich herausstellte, ist dies nicht die einzige Möglichkeit, einen Wechselrichter zu bauen. Ich werde zeigen, wie Sie elektrische Energie aus einer Gleichspannung von 12 V in 220 V AC umwandeln können.

Was brauchst du

Aufwärtstransformator. Früher hat es natürlich als Unterhose funktioniert, aber wir werden es andersherum verwenden. Solche Transformatoren sind in Empfängern, elektronischen Uhren und alten Tonbandgeräten zu finden.

Wechselrichtermontage

Tatsächlich besteht unsere Schaltung nur aus drei Teilen, die in Reihe geschaltet sind. Dies ist ein Transformator, der mit einer niederohmigen Wicklung an den Stromkreis angeschlossen ist (hochohmige Wicklung ist der Ausgang des Wechselrichters). Batterien - Akkus oder Batterien. Und ein Schaltelement, in dessen Rolle ein Elektromotor eingesetzt wird, der von kaputten Kinderspielzeugen abgenommen werden kann.

Hier ist der Motor selbst. Nur weil es nicht in den Stromkreis eingefügt werden kann - wird es kein Schalten erzeugen. Wir müssen es verfeinern.

Dazu bauen wir den Motor auseinander.

Wir entfernen den hinteren Teil, bevor wir die Halter biegen.

Der Anker muss geändert werden. Dies besteht darin, eine Wicklung von den Kontakten zu trennen. Dazu schneiden wir die Drähte einer Wicklung ab.

Wir holen den Motor ab.

Nach einer solchen Verfeinerung kann der Motor nicht vollständig durchdrehen, da eine Wicklung abgeschaltet wird. Wenn Sie es jedoch von Hand ausführen, verfügt der Motor über genügend Leistung, um die Drehung aufrechtzuerhalten. Und das Fehlen einer Wicklung unterbricht regelmäßig den Stromkreis zwischen den Batterien und dem Transformator, in dem der Motor in Reihe geschaltet ist.

Schalten Sie den Stromkreis ein.

Wir schließen ein Multimeter an den Ausgang des Transformators an. Schalten Sie dann den Strom ein. Es kommt vor, dass der Motor von selbst startet, aber normalerweise nicht. Dann starten wir die Welle von Hand und drehen sie leicht.

Der Wechselrichter arbeitet! Die Multimeter-Messwerte springen von Null auf ca. 250 V. Dies ist normal, da dies ein technischer Wechselrichter für die Stromversorgung primitiver Geräte ist.

Wir versuchen das Ladegerät anzuschließen. Alles funktioniert gut - das Telefon wird aufgeladen.

Wir schließen eine Glühbirne an - die Lampe leuchtet.

Natürlich muss nicht über die Qualität der umgewandelten Energie gesprochen werden, aber in schwierigen Lebenssituationen kann sich ein solcher Artikel als nützlich erweisen.

Sehen Sie sich das Video über die Arbeit und Herstellung eines einfachen Wechselrichters an