Tulpen - Tilda macht es sich am 8. März

Bald 8. März. Das beliebteste Geschenk sind Blumen. Aber sie verblassen so schnell und es bleibt keine Erinnerung an sie. Aber was ist, wenn Sie ein ungewöhnliches Bouquet kreieren, das niemals schlecht wird und das Auge für viele Jahre erfreut? Ich schlage vor, Tildas Tulpen mit meinen eigenen Händen zu nähen.

Hier ist so ein charmanter Strauß am Ende. Sie müssen zugeben, dass jeder Strauß glücklich sein wird.

Für die Arbeit benötigen Sie:

  • Baumwollstoff in einer angenehmen Farbe,

  • Schere

  • Kreide

  • Nadel mit Faden

  • synthetischer Winterizer

  • dünne Klebestifte

  • Nähmaschine.

Schöne Tulpen machen

Für die Arbeit ist es besser, 2-3 Kontrastfarben zu verwenden. Wählen Sie ein kleines Bild, damit es nicht auffällt und die Aufmerksamkeit nicht ablenkt.

Nachdem Sie den Stoff aufgenommen haben, den Sie mögen, müssen Sie die Muster darauf kreisen. Vorlagen finden Sie im Internet. Hier ist einer von ihnen. Wir drucken im A4-Format.

Wir kreisen das Muster auf dem Stoff ein, schneiden es aber nicht aus. Falten Sie den Stoff in zwei Hälften und nähen Sie eine Schreibmaschine auf.

Und jetzt können Sie das Teil schneiden. Auf diese Weise können Sie leichter Rohlinge nähen und schneiden.

Sie können eine Zick-Zack-Schere verwenden. Die Krone des Kopfes ist in einer geraden Linie geschnitten.

Wir machen dasselbe mit den restlichen Details.

Wir stellen sie raus und bügeln sie.

Wir stopfen die Blume fest mit Sintepon oder Hollow Fiber.

Der Stiel kann auch mit synthetischem Winterizer gefüllt werden. Wenn Sie jedoch einen dünnen Klebestift (einen Klebestift für eine Klebepistole) verwenden, ist die Blume stabiler.

Jetzt müssen Sie den Boden der Blume mit einer kleinen Naht "Vorwärtsnadel" markieren.

Ziehen Sie das Gewinde an und biegen Sie die Kanten nach innen, bis Sie ein Loch erhalten, das im Durchmesser für den Schaft geeignet ist.

Wir setzen den Stiel in das Loch und ziehen den Faden fest an, binden ihn zu einem Knoten zusammen. Aber der Faden wird nicht geschnitten.

Nähen Sie die Blume mit dem gleichen Faden an den Stiel. Wir nehmen kleine Teile des Stängels auf, dann die Blume, dann wieder den Stängel und so weiter, und zwar am gesamten Umfang. Wir knüpfen einen Knoten und verstecken den Faden in der Blume.

Die Blume ist fest am Stiel angenäht.

Auf das Blatt kommen. Wir drehen die Kanten 1 cm nach innen und verbinden sie heimlich miteinander. Faden nicht mehr abschneiden.

Wir legen das Blatt auf den Stiel und fixieren die Kanten.

Dann fangen wir an, kleine Flächen entweder vom Stängel oder vom Blatt aufzunehmen. So nähen wir das Blatt an den Stiel. Wir knüpfen einen festen Knoten und verstecken den Faden.

Die erste Blume ist fertig.

Ebenso machen wir alle anderen Blumen. Für einen Strauß reichen 7 Tulpen.

Und hier ist der fertige Strauß. Also will ich ihn riechen. Er ist sehr schlau und schämt sich nicht, es jemandem zu präsentieren. Ein solcher Strauß wird nicht unbemerkt bleiben.

Ich gratuliere allen schönen Damen zum bevorstehenden Feiertag. Lieben und geliebt werden.