Mini-Überführung für Autos zum Selbermachen

Eine Überführung oder ein Aufzug befinden sich möglicherweise nicht immer in der Nähe, um das Fahrzeug von unten zu präventiven Zwecken zu inspizieren oder Teile auszutauschen. Eine Mini-Rampe hilft Ihnen dabei, sich nicht auf äußere Umstände zu verlassen. Dies ist schnell und ohne großen Aufwand möglich.

Wird brauchen

Am einfachsten ist es, dieses Gerät aus Holz herzustellen. Wir müssen also Folgendes vorbereiten:

  • Besatzbretter der gewünschten Länge;

  • Rollen für Möbel oder Wagen - 4 Stk.;

  • Holzschrauben und Nägel.

In unserer Arbeit werden wir die folgenden Werkzeuge und Zubehörteile verwenden: Maßband, Lineal und Marker, Kreis- und Pendelsägen, Nagelpistolen, Schraubendreher, Klemmen und Hämmer.

Reihenfolge der Operationen

Aus sechs besäumten Brettern fertigen wir ein Seitenrampenprofil.

Zu diesem Zweck markieren wir unter Berücksichtigung der Größe der Räder und des vorderen Überhangs des Fahrzeugs eine geneigte Linie auf einer von ihnen mit einem Maßband und einer Markierung.

Wir haben die markierte Tafel mit einer Handkreissäge gesehen. Markieren Sie anhand des ersten Werkstücks als Vorlage die restlichen fünf und sägen Sie sie ebenfalls.

Wir legen vier Seitenprofile paarweise parallel auf eine ebene Fläche mit der Unterlage nach oben und in einem berechneten Abstand voneinander.

Für jedes Paar Seitenprofile legen wir die Enden bündig auf die Platte. Mit einer Nagelpistole befestigen wir diese Elemente der Rampe mit Nägeln, die wir schließlich mit einem Hammer beenden.

Um das Lineal zu steuern, messen wir an mehreren Stellen den Abstand zwischen den Seitenprofilen. Aus dem fünften und sechsten Rohling mit Konturen des Seitenprofils schneiden wir mit einer Pendelsäge zwei Paare von rechteckigen Stäben unter Berücksichtigung der durchgeführten Messungen ab.

Wir fügen sie am Anfang und Ende der geraden Abschnitte der Seitenprofile ein, die gleichzeitig als Streben und Verstärker dienen. Wir befestigen sie von außen mit Nägeln.

Die restlichen keilförmigen Elemente werden zwischen die schrägen Abschnitte der Seitenprofile gelegt und, nachdem wir einen Nagel mit einem Nagel an einer geeigneten Stelle von oben befestigt haben, von unten durch die Grundplatte befestigt.

Wir decken die Platte ab, kombinieren ihr Ende mit den Enden der Seitenprofile und der oberen horizontalen Plattform und markieren sie für den Querschnitt.

Nageln Sie den kurzen Teil der Platte an den horizontalen Abschnitt der Seitenprofile. Wir befestigen das lange Teil am kurzen Teil und befestigen es mit Nägeln am schrägen Abschnitt.

Wir öffnen die Enden der Rampen mit einem Brett und schneiden es etwas oberhalb der horizontalen Plattform ab. Dieser Vorsprung dient als Begrenzung für die Räder und verhindert, dass sie von der Baustelle abrollen. Wir befestigen sie auch mit Nägeln an den Enden.

Am oberen Teil des Drosselelements befestigen wir zwei Rollen von unten mit Schrauben und einem Schraubendreher kreuzweise. Die Rollen ermöglichen es, die Rampe bei Bedarf durch Rollen zu bewegen, was viel einfacher ist, als sie auf einem Gewicht oder einem Luftwiderstand zu tragen.

Überprüfen Sie die Rampe im Geschäft

Wir rollen auf und legen die Rampe vor die Vorderräder des Autos.

Schieben Sie das Auto vorsichtig vorwärts und überwinden Sie den geneigten Abschnitt der Rampe. Wir nennen die Vorderräder eine horizontale Plattform. Wir haben das Auto auf die Handbremse gestellt. Es wird auch nicht schaden, eine Betonung unter dem Hinterrad zu ersetzen.

Wir stellen sicher, dass der Abstand vom Boden zum Boden des Fahrzeugs sehr groß ist und Sie sich für eine Routineinspektion oder -reparatur problemlos darunter setzen können.

Fahren Sie nach Abschluss der Arbeiten vorsichtig von der Rampe ab und bringen Sie sie bis zur nächsten Verwendung an einen abgelegenen Ort.