DIY Sport nicken

In den Regalen der Sportgeschäfte finden Angler Nicken für jeden Geschmack: aus verschiedenen Materialien, verschiedenen Designs und unter einer Vielzahl von Puzzlemassen. Profisportler nicken jedoch selbstständig. Haben sie wirklich nicht die Möglichkeit, einen Markennicken zu kaufen? Es ist überhaupt nicht die Gier der Fischer-Sportler. Richtige, selbst gemachte Nicken sind wirklich besser als gebrandete.

Vor dem Nicken in Mormyshing werden zwei Hauptaufgaben festgelegt:

  • - Schaffung des richtigen Spiels;

  • - Hoher Informationsgehalt und Empfindlichkeit gegenüber Bissen.

Diese Aufgabe zu bewältigen, kann nur ein Nicken mit einer perfekten Ladung sein. Ein Zeichen für eine klassisch korrekte Belastung ist eine Biegung in Form eines Bogens mit einem Winkel von 90 Grad und einem vertikalen Nicken. Offensichtlich sollte die Biegung des Nickens dem Gewicht des Mormyshka entsprechen. Und das universelle Nicken aus dem Laden kann eine solche Biegung nicht bewirken. Sie müssen ein Nicken für das spezifische Gewicht des Mormyshka auswählen. Wählen Sie die idealen Nicken für die Skala von 0, 12; 0, 15; 0, 18; 0, 2; 0, 26; 0, 32 Gramm im Laden ist einfach nicht möglich. Das Maximum, das erfolgreich ist, besteht darin, drei Nicken für diesen gesamten Bereich zu wählen. Für einige Gewichte werden sie unterlastet, für andere werden sie überlastet. Um das perfekte Gleichgewicht herzustellen, nicken die Athleten mit der Hand.

Mach ein Nicken

Um selbst Sport zu treiben, benötigen Sie spezielles Material. Das beste Material ist Lavsan. Sie können es in Form eines Films kaufen oder ein Produkt finden, aus dem Sie einen Streifen schneiden können.

Ein klassisches Beispiel für einen geeigneten Lavsan ist ein Röntgenfilm. Sie können auch Pads von einer Computertastatur oder alten Disketten verwenden. Ich persönlich mag Röntgenfilm mehr. Schneiden Sie zuerst den Streifen der gewünschten Breite von der allgemeinen Leinwand ab. Ich benutze Nicken mit einer Länge von 6-7 cm, dies ist der durchschnittliche Längenbereich. Es gibt Sportler, die lange Nicken von 8 bis 9 cm verwenden, aber umgekehrt kurze Nicken von 4 bis 5 cm. Dies ist Geschmackssache. Zum Nicken benötigen Sie einen trapezförmigen Streifen mit einer unteren Basis von 4-5 mm, einer oberen Basis von 1, 5-2 mm. Ein herkömmlicher Röntgenfilm hat eine Dicke von 0, 16 mm und muss geschliffen werden.

Das Nähen sollte nicht gleichmäßig erfolgen, sondern durch Herstellen einer sich verjüngenden Dicke. Es ist praktisch, die Folie mit einem Skalpell zu schleifen, wenn nicht, dann mit normalem Schleifpapier. Ein Büromesser ist für einen solchen Job nicht geeignet. Ein Nicken näht auf beiden Seiten. Nach vorbereitender Vorbereitung sollte an seinem Ende ein Loch für die Angelschnur gemacht werden. Es wird nicht empfohlen, mit einer heißen Nadel ein Loch zu bohren, da dies den Film sehr stark schmilzt. Sie können ein Loch ohne Erhitzen machen und die Ränder mit Sandpapier schleifen.

Wenn Sie mormyshka aufhängen, müssen Sie eine perfekte Biegung erzielen. Der Großteil der Arbeit ist erledigt. Die Spitze des Nicks ist mit einer dauerhaften Markierung versehen, so dass der Biss sichtbar ist. Wenn die Angelrute einen werkseitigen Anschluss hat, wird das hergestellte Nicken in sie eingeführt. Wenn es keinen Stecker gibt, sollte er unabhängig hergestellt werden. Dazu benötigen Sie ein Geflecht aus Draht oder Kamille, das als Basis für den Verbinder dient, und einen Schrumpfschlauch, der als Außenhülle dient. Cambric wird so gewählt, dass sein Durchmesser mit dem Durchmesser der Peitsche übereinstimmt. Auf das Kambrium wird ein Lavsan-Rohling aufgeklebt, der oben mit einem Schrumpfschlauch fixiert wird. Es bleibt noch ein Loch zum Überqueren der Angelschnur und das Sportnicken ist fertig.

Das Foto zeigt eine Last von 0, 2 Gramm Nicken, die mit der beschriebenen Technologie hergestellt wurden.