Hausgemachte beheizte Einlegesohlen

Viele von uns kennen sich mit nassen oder eiskalten Schuhen aus. Dieses Phänomen kann zu Erkältungen und Gelenkschmerzen führen. Herkömmliche isolierte Einlegesohlen mit Kunstfell oder synthetischem Winterizer wirken akkumulierend. Wenn sie roh sind, sind sie nicht so leicht zu trocknen, und das braucht Zeit. Aber was ist, wenn Sie sie mit Heizung ausstatten? Dann brauchen Sie sie fast nicht zu trocknen, und die Beine werden immer warm sein.

Heute bieten wir eine improvisierte Version solcher Wundersohlen mit elektrischer Heizung an. Ihr Design wird dazu beitragen, Ihre Füße für einige Zeit warm zu halten. Sie trocknen in nur wenigen Minuten aus, und eine stabile Temperatur verhindert, dass gewöhnliche Einlegesohlen durch kleine Risse in Schuhen nass werden.

Das Prinzip des Heizens der Einlegesohlen

In seiner Erfindung entschied sich der Autor, auf ein Heizelement auf der Basis eines Kupferdrahtes mit einer lackierten Beschichtung zu verzichten, das zum Wickeln von Transformatoren und verschiedenen Induktoren verwendet wird. Nachdem seine Länge experimentell in Bezug auf die zugeführte Spannung der Batterien berechnet worden war, wurde eine Heizplattform unter der Hauptbeschichtung von gewöhnlichen Einlegesohlen hergestellt. Die Isolationsschicht zwischen den Einlagenschichten besteht aus Heißkleber. Der Knopfschalter mit Batterien ist im Bereich der Schnürsenkel an der Zunge des Schuhs angebracht.

Die notwendigen Elemente und Werkzeuge für hausgemachte

Material:

  • Kupferdraht;

  • Einlegesohlenmuster;

  • Dünne Pappe, Papier;

  • Batterien - 2 Stück;

  • Anschluss - eine Steckdose zum Anschließen von Strom;

  • Drahtschneider und Abisolierer;

  • Knopfschalter;

  • Universaldiode;

  • Drähte, thermisch zusammenziehbares, kleines Isolierband.

Werkzeug:

  • Lötkolben;

  • Heißklebepistole;

  • Schere;

  • Zangen.

Der Prozess der Herstellung von Einlegesohlen

Schneiden Sie die Einlegesohlen aus

Das Gerät ist eine mehrschichtige Einlegesohle, deren unterer Teil eine Heizplattform ist. Für sie brauchen wir einen dünnen dicken Karton. Er muss dem Gehen standhalten, deshalb ist es besser, etwas Abriebbeständigeres zu wählen.

Wir nehmen die Schablone unserer Einlegesohle und markieren die Plattform darauf. Es sollte ungefähr eine Größe kleiner als normale Einlegesohlen sein. Wir bearbeiten die Kanten dieser Einlagenplattform mit einem Lochstempel um den Umfang. Dadurch wird das Heizelement zusätzlich fixiert und kann beim Gehen nicht verrutschen.

Wir wickeln die Heizwicklung

Die Stärke der Drahtwicklung regelt den Heizwert einer bestimmten Zone der Heizsohle und kann individuell berechnet werden. Der Autor hat die Innensohle so markiert, dass die maximale Wärme auf den Zeh, die Mitte auf die Ferse und die niedrigste auf die Mitte des Fußes fällt. In Übereinstimmung mit dem ausgewählten Schema wickeln wir die Windungen der Heizungswicklung durch Messen der Länge des Drahtes von 10 m.

Wir markieren die Schutzschichten der Heizung auf Normalpapier entsprechend der Schablone und schneiden sie aus. Auf beiden Seiten kleben wir die Heizplattform mit Papiereinlagen auf Heißkleber.

Vergessen Sie nicht, die Enden beider Kontakte der Wicklung herauszubringen. Wir verbinden sie mit isolierten Drähten, löten die Verbindung und versiegeln sie mit Schrumpfkambrien.

Wir ergänzen die Schaltung mit Batterien mit einer Steckdose und einem Knopf

Wir schließen die Batterien an und verbinden sie parallel mit den gelöteten Kontakten. Wir kleben die Batteriekästen auf Isolierband.

Der Schaltknopf mit einer Diode und einer Steckdose ist nach dem Schema angelötet (Bild 2). Wir legen sie auf das Batteriefach und verstecken sie in mehreren Schichten Klebeband.

Wir setzen die Heizplattform in die Innenseite des Schuhs ein und bedecken sie mit gewöhnlichen Einlegesohlen. Der Autor schlägt vor, den Batteriekasten zwischen den Schnürsenkeln und der Zunge der Turnschuhe zu verstecken.

Kontrollmessungen

Wie die Praxis zeigt, kann das Gerät ziemlich gute Anzeigen liefern. Für ein Heizelement, das Schuhe wärmen kann, ohne Fuß und Material zu schädigen, ist dies mehr als genug.

Erwärmte Einlegesohlen sind fertig. Sie können sie sicher in der kalten Jahreszeit für eine Kampagne mitnehmen. Sie haben keine Angst, Ihre Füße einzufrieren und Ihre Schuhe zu beschädigen.

Praktische Tipps

Der Wert jeder Erfindung liegt in ihrer langfristigen Verwendung, und dünner Karton und Papier sind keine gute Basis für das Heizelement der Einlegesohlen. Chinesische Gegenstücke auf Kupferfolienbasis glänzen ebenfalls nicht dauerhaft und brechen aufgrund ständiger Überschüsse an den Falten.

Die Schuld für die schwache Basis und die Zerbrechlichkeit der Heizung

Diese Materialien können durch Kunstleder, Filz, Lavsan usw. ersetzt werden. Verwenden Sie für warme Böden anstelle von Kupferdraht Nichrom- oder Kohlefaser. Die Isolierung des Heizelements schadet auch nicht, und die Batterien, die Fähigkeit, die Heizung einzustellen und auszuschalten, können näher an die Hände gebracht werden. Im Allgemeinen gibt es etwas zu bearbeiten.

Solche hausgemachten Produkte sind wertvoll, damit Liebhaber mit ihren eigenen Händen anfertigen können. Sie können nach eigenem Ermessen auf der Grundlage des Geräteprinzips überarbeitet, modifiziert und geändert werden. Ansonsten hat jeder Heimmeister einen freien Weg zur Kreativität und seinen eigenen Entdeckungen.