Einfache Stromversorgung für LED-Streifen

Guten Tag, liebe Leser! Heute werden wir eine einfache Stromquelle für niedrige Lasten zusammenbauen. Machen Sie sofort eine Reservierung, die Leistung der Schaltung kann erhöht werden, aber dazu später mehr.

Hier ist die zusammengesetzte Struktur:

Ziemlich kompakt.

Hauptmerkmale:

  • Ausgangsspannung - 12 Volt;

  • Leistung - 5 Watt;

  • Breites Spektrum an Versorgungsspannungen;

  • Zuverlässigkeit

Schema

Beginnen wir also mit dem Gerätediagramm. Sie ist jetzt vor dir.

Der Hochspannungsteil ist ein Eintaktgenerator, der auf der Basis eines einzelnen Transistors aufgebaut ist.

Teileliste:

  • VT1 - mje13001 (oder leistungsstärkeres mje13003);

  • VD1 - 1N4007;

  • VD2 - FR107;

  • LED - LED einer beliebigen Farbe (ich habe gelb genommen);

  • R1 - 15 kOhm, 0, 5-1 Watt (um die Leistung der Schaltung zu erhöhen, nahm ich 10 kOhm);

  • R2 - 300 kOhm;

  • R3 - 2, 2 kOhm;

  • R4 - 1, 5 kOhm;

  • C1 - 33 nF, 400 Volt;

  • C2 - 10 nF, 1 kV (ich habe keinen Kondensator pro Kilovolt gefunden, also habe ich ihn auf 2 kV gebracht);

  • C3 - 100 uF.

Der Widerstand R1 begrenzt den Ausgangsstrom, R2 entlädt den Kondensator nach dem Trennen des Stromkreises vom Netz, die gleiche Rolle für R3. Auf den Teilen VD1 C1, VD2 C3 sind Einweggleichrichter montiert.

Einen geeigneten Transformator finden Sie in alten Ladegeräten. Zerlegen Sie den Kern vorsichtig, wickeln Sie die alten Wicklungen zurück und wickeln Sie die neuen Wicklungen auf. Die Primärwicklung (sie ist auch Kollektor) besteht aus 200 Drahtwindungen mit einem Durchmesser von 0, 08 - 0, 1 mm. Sie können sowohl manuell als auch durch einen Wickelmechanismus aufwickeln. Letzteres ist nützlich, da Sie sehen können, wie viele Kurven bereits vorhanden sind.

(Auf dem Foto zeigt der Zähler einen falschen Wert)

Wir haben die Spule für Pausen gewickelt.

Wir legen die Isolierung auf, eine Schicht reicht aus, und in die gleiche Richtung wickeln wir 10 Drahtwindungen mit dem gleichen Durchmesser, isolieren sie.

Jetzt nehmen wir einen dickeren Draht (0, 5 mm) und wickeln die Niederspannungswicklung damit auf. Eine Umdrehung entspricht ungefähr einem Volt. Ich habe 14 Windungen gewickelt, so dass es eine Spannungsspanne gab.

Wir bringen auch eine Schicht Isolierband auf der Sekundärwicklung an.

Da der Generator eintaktig ist, sollte ein Stück Büropapier zwischen die Teile des Kerns gelegt werden. Wir montieren den Transformator, fixieren den Kern mit Klebeband. Fertig

Leiterplatte

Board herunterladen:

____2018-03-09_16-57-01.zip [19.16 Kb] (downloads: 340)

Nachdem wir die Schaltung und die Rolle ihrer Komponenten herausgefunden haben, wollen wir uns nun mit der Herstellung einer Leiterplatte befassen. Dazu benötigen wir einen 2x4 cm großen Textolithen und die Leiterplatte selbst.

Wir schleifen das Kupferteil mit feinkörnigem Schmirgelpapier und entfetten es dann mit Alkohol. Übertragen Sie anschließend die Zeichnung mit der LUT-Methode auf die Karte.

Wenn etwas nicht überlebt hat, beenden wir mit Lack.

Wir vergiften in einer Lösung von Wasserstoffperoxid. Ich empfehle diese spezielle Ätzmethode, da sie die sicherste, schnellste und zugänglichste ist.

Am Ende des Ätzprozesses nehmen wir unsere Platte heraus, spülen sie mit Wasser, waschen den Toner und lackieren sie mit Aceton.

Wir löten Spuren

Vergessen Sie nicht die Polarität, wenn Sie als Erster die VD2-Diode an ihrer Stelle anlöten. Der graue Streifen der Diode „schaut nach oben“.

Wir verlöten den Widerstand R2 mit den Beinen des Kondensators C2.

Die restlichen Komponenten werden gemäß den folgenden Fotos auf der Platine platziert:

Vernetzung

Wenn Sie zum ersten Mal eines der Stromkabel einschalten, müssen Sie eine herkömmliche 40-60-Watt-Glühlampe anschließen. Dies schützt Ihr Netzwerk vor den Auswirkungen eines möglichen Kurzschlusses im Stromkreis. Wenn die Lampe während des Betriebs nicht leuchtet, ist alles normal und Sie können es ausschließen. Andernfalls muss der Fehler gefunden und behoben werden. Oft ist dies ein Überschuss an Lötmittel auf der Rückseite der Platine, was die Leiterbahnen verkürzen kann.

Fazit

Die Zuverlässigkeit der Schaltung liegt darin, dass bei einem Kurzschluss am Ausgang der Schaltung die gesamte Energie in Form von Wärme an den Widerstand R1 abgegeben wird.

Die Ausgangsleistung ist abhängig vom Wert des Widerstandes R1, den Abmessungen des Transformators und dem Durchmesser der Sekundärwicklung, der Spannung von der Windungszahl.

Das Setup muss nicht angepasst werden.

Und hiermit endete mein Artikel. Viel Glück für alle in der Wiederholung!