Geplante Last ein und aus

Ich schlage zur Montage ein anderes elektronisches Gerät vor, das zur Automatisierung des menschlichen Lebens entwickelt wurde. Dies kann wie folgt beschrieben werden: Zu einem bestimmten Zeitpunkt wird die Last eingeschaltet und zu einem bestimmten Zeitpunkt wird sie ausgeschaltet, und am nächsten Tag wird der Zyklus wiederholt. Das heißt Wenn es beispielsweise erforderlich ist, das Licht jeden Tag um 10:00 Uhr einzuschalten und um 21:00 Uhr auszuschalten, wird dieses Gerät eine solche Aufgabe perfekt bewältigen. Es kann zusätzlich zum Einschalten des Lichts verwendet werden, um beispielsweise einmal am Tag Pflanzen zu gießen.

Gerätediagramm

Ein paar Worte zum Schema. Es enthält zwei Mikrokreise, eine Uhr DS1307 und einen Attiny13-Mikrocontroller. Mit den beiden Tasten "1" und "2" können Sie die Zeit zum Ein- und Ausschalten der Last einstellen.

Der SS8050-Transistor in der Schaltung steuert das Relais. Stattdessen können Sie einen beliebigen NPN-Transistor mit niedriger Leistung einsetzen, z. B. BC547, KT315. Anstelle eines Relais können Sie auch einen Transistorschalter verwenden, wenn die Last mit Gleichstrom versorgt wird. Zwischen den Zweigen 3 und 4 des DS3107-Chips ist eine 3-Volt-Notstromversorgung angeschlossen, d.h. normale Uhrbatterie. Wenn die Hauptstromversorgung ausgeschaltet wird, läuft die Uhr des Stromkreises weiter und Sie müssen das Zeitintervall nicht erneut einstellen. Die Schaltung kann jedoch ohne Ersatzstromquelle arbeiten. Eine blinkende LED L1 zeigt an, dass die Schaltung in Betrieb ist. Die Versorgungsspannung beträgt 12 Volt.

Herstellung

Die Platine wird nach der LUT-Methode auf einem Leiterplattenstück mit einer Größe von 55 x 30 mm hergestellt. Foto der Platine ohne Lötteile:

Chips für die Bequemlichkeit und die Möglichkeit der Wiederverwendung sollten in den Sockel eingebaut werden. Bevor Sie den Mikrocontroller auf der Karte installieren, müssen Sie ihn flashen. Die Firmware ist dem Artikel beigefügt. Bei Verwendung des neuen Mikrocontrollers müssen die werkseitigen Sicherungen nicht gewechselt werden (sie müssen vom internen 9, 6-MHz-Generator getaktet werden, der 8-Teiler ist eingeschaltet).

Zeitintervalle einstellen

Der Vorgang des Einstellens der Ein- und Ausschaltzeiten wird am besten anhand eines Beispiels veranschaulicht. Angenommen, Sie müssen das Licht um 14:00 Uhr einschalten und um 16:30 Uhr ausschalten. Warten Sie dazu bis 14:00 Uhr und drücken Sie kurz die Taste "1". Warten Sie dann bis 16:30 Uhr und drücken Sie die Taste "2". Damit ist die Zeiteinstellung abgeschlossen. Jetzt geht das Licht jeden Tag um 14:00 Uhr an und um 16:30 Uhr aus. Erfolgreiche Montage!

Firmware- und Board-Dateien

proshivka-i-plata.zip [10.9 Kb] (downloads: 687)