Mayonnaise zubereiten ist einfach

Wie bei jedem Industrieprodukt ist auch bei uns eine Sauce namens Mayonnaise entstanden. Nehmen wir an, dass es anfangs schnell zu Komponentenprodukten geschichtet und daher nicht lange gelagert wurde. Heute kann jede Hausfrau in Gegenwart eines Tauchmotorrührwerks mit Turbomodus und 20 Minuten Freizeit eine schicke, homogene Mayonnaise zubereiten. Darüber hinaus dauert die Verarbeitung ca. 5 Minuten und das Produkt wird ohne künstliche Verdickungsmittel, Konservierungsmittel und Geschmacksverstärker hergestellt.

Zutaten für Mayonnaise

Gramm 270-300 der fertigen Soße ergeben sich, wenn wir nehmen:

- 230-240 g pflanzliches (raffiniertes) Öl;

- ein großes rohes Ei (oder 1 kleines Ganzes + 1 Eigelb oder 1 Eiweiß);

- 1 Tee l Essig;

- 0, 3 Tee l Kristallzucker, feines Salz wie Extra und Senfpulver (Senfkonserven).

Mayonnaise zubereiten

Alle Produkte müssen auf jeden Fall Raumtemperatur haben und dürfen nicht nur aus dem Kühlschrank genommen werden.

Gießen Sie Öl in ein sauberes, trockenes Gefäß mit einem Fassungsvermögen von 0, 5 Litern und treiben Sie ein Ei.

Gießen Sie Zucker und Salz in ein Glas.

Fügen Sie Senf und Essig hinzu.

Lassen Sie die Produkte 15 Minuten einwirken. Nach einer bestimmten Zeit beginnen sie, eine weißliche Beschichtung zu bilden.

Am Boden des Glases stellen wir den Stabmixer auf. Beim Einschalten mit maximaler Geschwindigkeit beobachten wir sofort die Bildung von Mayonnaise.

Halten Sie das Glas fest und heben Sie den mitgelieferten Mixer ein paar Mal nach unten. In weniger als einer Minute verwandeln sich die unterschiedlichen Zutaten in eine einzige Sauce. Wir lagern es (bis zu einem Monat) im Kühlschrank und decken es mit einem Deckel ab. Entfernen Sie die Kruste, die sich im Laufe der Zeit bildet oder rühren.

Nachdem Sie hausgemachte Mayonnaise in diesem Verhältnis probiert haben, können Sie anschließend die Anzahl der verwendeten Gewürze und Ölsorten variieren, was zu einer gesättigten oder weniger fettigen Sauce führt.