Selbstzentrierende Dübelvorrichtung

Shkantovye-Verbindungen sind bei Tischlern sehr beliebt. Nur so kann der Ort der Fixierung von Teilen vollständig unsichtbar gemacht werden. Es gibt jedoch ein Problem: Es ist ziemlich schwierig, die Löcher für die Dübel genau zu zentrieren. Profis stellen verschiedene Geräte her, um den Prozess zu vereinfachen, wir bieten Ihnen eines davon an.

Was ist für die Herstellung eines Leiters erforderlich

Die Teile bestehen aus kleinen Holzstücken oder geklebtem Sperrholz, die Löcher werden von Aluminiumrohren mit einem Durchmesser von 8 mm und Schraubenscharnieren zentriert. Die Pendelzentrierung besteht aus Aluminiumbändern mit einer Dicke von 2 mm, einer Breite von 20 mm und einer Länge von 100 mm. Die Nomenklatur der Materialien kann je nach Verfügbarkeit variieren.

Herstellungsprozess

Machen Sie aus einem kleinen Eichenstamm einen Stab. Zuerst müssen Sie ihn durch einen Dicker und eine Kreissäge führen. Die Breite des Riemens beträgt 18 mm.

Machen Sie die Grundlage für die Methoden aus 12 mm dickem und 3 cm breitem geklebtem Sperrholz. Stellen Sie den Anschlag auf den Tisch des Sägeblattes und bereiten Sie die Teile vor. Es wird ein Rohling Sperrholz 120 × 40 × 20 mm benötigt, in dem Markierungsrohre und zwei Dielen Eiche 120 × 18 × 18 mm für Seitenklemmelemente eingebaut sind.

Wenn der Mittelteil zu breit ist, kann er mit einem Kreis eingeengt werden. In unserem Fall reduziert sich die Breite auf 26 mm.

Schneiden Sie zwei Stücke Aluminiumrohr. Ein Innendurchmesser von 8 mm für die Größe der Dübel, ein Außendurchmesser von 10 mm Die Länge der Stücke beträgt 20 mm und entspricht der Dicke des Mittelteils aus Sperrholz. Sie können das Rohr auf einer selbstgemachten Maschine aus einer Stichsäge oder einer Metallsäge schneiden.

Schneiden Sie zwei Stücke eines Aluminiumstreifens von 100 × 20 × 2 mm.

Sah einen dreieckigen Anblick in der Mitte des Mittelteils. Mit seiner Hilfe wird die Position des Gerätes gesteuert. Wenn es ein wenig verirrt ist - kein Problem, korrigieren Sie es manuell und verschieben Sie die Symmetrielinie (Basis) in die eine oder andere Richtung.

Markieren Sie die Löcher für die Rohre und positionieren Sie sie genau in der Mitte des Teils. Wir haben einen Abstand zwischen den Dübeln von jeweils 30 mm vom Visier, jedes Loch in einem Abstand von 15 mm. Verwenden Sie einen Bremssattel und ein Quadrat.

Bohren Sie im Hauptteil zwei Löcher mit einem Durchmesser von 10 mm unter die Rohre und drücken Sie sie in einen Schraubstock. Die Schläuche sitzen fest, eine zusätzliche Fixierung ist nicht erforderlich.

Bohren Sie mit einem 4-mm-Bohrer drei Löcher in Aluminiumplatten. Eine in der Mitte und zwei an den Seiten im Abstand von 5 mm, dann das Ende.

Löcher mit einem Bohrer mit einem Durchmesser von 8 mm ansenken. Die zentrale Bohrung muss einseitig und die seitlichen Bohrungen gegenüberliegen. Dies liegt daran, dass die Schrauben von verschiedenen Seiten eingeschraubt werden.

Legen Sie die Werkstücke auf eine ebene Fläche und montieren Sie alle Teile mit Blechschrauben. Ziehen Sie die Hardware nicht bis zum Ende fest, die Gurte sollten sich frei bewegen, aber nicht wackeln.

Montieren Sie zuerst die Seitenwände und schrauben Sie sie dann an das Hauptmittelteil. Überprüfen Sie den Hub des Werkzeugs.

Wie man das Gerät benutzt

Legen Sie die beiden Teile, die Sie verbinden möchten, auf den Tisch. Markieren Sie für jede Verbindung die Symmetriestellen für zwei Dübel (wir haben insgesamt vier).

Bewegen Sie die Markierung mit einem Quadrat zur Seitenebene der Teile.

Installieren Sie das Gerät auf der Platine. Richten Sie das Visier an den Markierungen aus und klemmen Sie die Position des Leiters mit den Klemmen fest.

Löcher bohren, die Führungen sind Aluminiumrohre. Wenn die Schablone richtig hergestellt ist, passen die Dübel perfekt.

Legen Sie die Werkstücke auf eine ebene Fläche und markieren Sie die Position des Dübels.

Addieren Sie 15 mm von der Markierung, diese Linie wird benötigt, um das Visier einzustellen, und übertragen Sie es zum Ende der Teile.

Den Leiter anziehen, auf das Zielfernrohr und die Markierungen setzen, Löcher für den Dübel bohren. Bohren Sie zwei Teile.

Setzen Sie den Dübel in das Loch ein und verbinden Sie sie. Alles sollte genau passen.

Fazit

Die Vorrichtung wird nur dann genau in der Mitte des Werkstücks montiert, wenn alle Abmessungen so stark wie möglich sind. Derartige Vorrichtungen können für eine unterschiedliche Anzahl von Dübeln hergestellt werden.