Gips Ostern Magnete

An einem schönen und strahlenden Feiertag - Ostern - möchte ich meinen Lieben nicht nur gute Laune machen, sondern auch spirituelle Geschenke machen. Und was gibt es Schöneres als ein handgemachtes Geschenk? Ein schönes und unvergessliches Geschenk ist ein Magnet in Form eines Ostereies.

Wird brauchen

Um einen Magneten herzustellen, benötigen Sie Materialien:

  • Plastikform von Kinder surprise.

  • Gips

  • Weiße und goldene Acrylfarben.

  • Servietten für Decoupage mit den Motiven der "Rose".

  • Pinsel

  • PVA-Kleber.

  • Kitt.

  • Spritze.

  • Lack.

  • Magnete.

Wir fertigen Ostermagnete aus Gips

Der Prozess der Herstellung von Ostermagneten:

1. Im ersten Schritt bereiten Sie Gips und Wasser vor. Wir mischen die Komponenten so, dass wir eine flüssige Gipsmasse erhalten.

2. Als nächstes bereiten wir die Formen für die Magnete vor. Gleichzeitig werden wir 2 Arten von Magneten produzieren, da wir 2 Hälften von Kinder haben. Der Einfachheit halber ist das Formular in der Eierablage installiert. Dann füllen Sie den Gips in die Form.

3. Gips friert schnell ein. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass es vollständig trocken ist, indem Sie auf einen beliebigen Bereich mit einem scharfen Gegenstand klicken. Ist keine Spur vorhanden, ist der Gips eingefroren.

4. Entfernen Sie vorsichtig die Formen von den Gipswerkstücken. Die Vorderseite der Werkstücke ist glatt und die Rückseite mit einigen Fehlern. Dies ist nicht beängstigend, da die Rückseite des Produkts in Zukunft nicht mehr sichtbar sein wird.

5. Grundieren Sie beide Seiten der Rohlinge mit weißer Acrylfarbe.

6. Dekorieren Sie die Magnete in Decoupage-Technik. Bereiten Sie dazu Motive aus Servietten vor. Wir schneiden die Elemente aus, die wir mögen, und trennen die 2 unteren Schichten der Serviette, wobei nur die obere Schicht mit dem Muster übrig bleibt. Für den ersten Magneten bringen wir ein Motiv mit einer großen Rose an. Für den zweiten Magneten - mit vielen kleinen Rosen.

7. Wir nehmen den ersten Rohling und bringen ein Element mit einer großen Rose in der Mitte auf. Kleben Sie die Rose mit PVA-Kleber. Lassen Sie das Werkstück trocknen.

8. Auf den zweiten Rohling kleben wir Rosen unterschiedlicher Größe.

9. Der Kleber trocknet schnell und die Werkstücke sind für die weitere Bearbeitung bereit.

10. Als nächstes führen wir eine volumetrische Dekoration durch. Dafür werden wir Kitt und eine Spritze verwenden. Der erste Magnet ist entlang der Kante mit Kitt in Form einer durchgehenden Krümmungslinie verziert.

11. Auf dem zweiten Magneten führen wir beliebige Muster entlang der Kante und im oberen Teil des Eies aus.

12. Als nächstes nehmen wir die goldene Farbe und gehen vorsichtig durch die voluminösen Teile der Eier sowie einen kleinen goldenen Teil des Mittelteils jedes Stücks.

13. Nach dem Lackieren wird beidseitig lackiert.

14. Zum Schluss die Magnete aufkleben. Magnete für Ostern bereit!