Wie man eine Messerscheide näht

Jedes Messer mit feststehender Klinge, das für den Einsatz außerhalb des Hauses ohne Scheide konzipiert ist, verliert einen erheblichen Teil seiner Funktionalität. Es ist unbequem, es aus dem Rucksack zu nehmen, und in der Tasche Ihrer Kleidung wird es im Allgemeinen traumatisch. Wenn das Messer, mit dem Sie angeln, jagen, pilzen oder campen, keine „Kleidung“ hat, können Sie es selbst herstellen.

Meine Aufgabe ist es, eine Scheide für einen Fultang ohne Spezialwerkzeug und aus verfügbaren Materialien zu nähen. Die Länge des Messers beträgt 250 mm und die Dicke im Kolben beträgt 4 mm.

Material

  • Haut. 3, 5 mm dicke Gemüsebräunungsreste - Ausschnitte aus einem alten Werkzeugkoffer. Die aus diesem Leder gefertigte Scheide benötigt keine zusätzlichen Versteifungen.

  • Thread. Gewachster Schuhfaden wurde in einem Kurzwarengeschäft gekauft.

  • Wachs. Sie verarbeiten die Enden der Haut. Ich verwende Carnaubawachs (Palmwachs) - das feuerfesteste und fettfreieste bei Berührung. Es wird als Getreide in Kosmetikgeschäften verkauft. Alternativ reicht technisches Paraffin (Kerze) oder Bienenwachs.

  • Holsterschraube. Er wird die Rolle eines Verschlusses spielen. Anstelle einer Schraube ist auch ein Ersatzknopf aus einer Jacke oder einem Regenmantel geeignet.

    Die Werkzeuge

  • Schuhmesser.

  • Messschieber mit Hartmetalleinsätzen zur Markierung. Stattdessen können Sie den üblichen Zeichenkompass oder -messer verwenden.

  • Kugelschreiber.

  • Kontaktkleber.

  • Zwei Zigeunernadeln.

  • Zangen.

  • Bohrer mit einem Durchmesser von 1, 5 - 2, 4 und 5 mm.

  • Tischbohrmaschine.

  • Bandschleifer.

  • Stoffkreis.

Teile markieren und schneiden

Das Produkt ähnelt dem Design nach der Hülle für den finnischen NKWD. Wir legen ein Stück Cheprak-Bakhtarma darauf - ein Messer. Dies wird die Vorderseite der Scheide sein.

Kreisen Sie den Umriss vorsichtig mit einem Kugelschreiber. Wir markieren die Linie, an der der Griff beginnt, und richten das „Eintauchen“ von der Seite des Stumpfes aus. Legen Sie am Messschieber 10 mm beiseite und zeichnen Sie zwei Linien mit dem gezeichneten Umriss als Kopierer. Wir werten das Ergebnis aus, kreisen den Stift und passen die Form bei Bedarf manuell an.

Achten Sie auf die Position des Messers! Ich mache eine Scheide unter meiner rechten Hand, und wenn Sie Linkshänder sind, drehen Sie die Klinge auf der anderen Seite, d. H. Spiegel.

Wir schneiden die Außenkontur mit einem Stiefelmesser. Besonderes Augenmerk sollte auf die Linie des Mundes gelegt werden, damit sich der Griff lückenlos daran anschließt. Dann machen wir dasselbe Detail - einen Abstandshalter, aber darin schneiden wir die inneren Linien durch. Es bildet den inneren Hohlraum der Scheide und schützt die Naht vor Unterschneidungen. Beim Auftragen von Teilen sollten die „Schwänze“ des Abstandshalters aus dem Mund herausragen. Sie werden nach dem Kleben zugeschnitten.

Das Schuhmesser sollte gut geschärft sein! Schneiden Sie jede Linie mit minimalem Druck in mehreren Durchgängen. Arbeiten Sie bei gekrümmten Abschnitten nur mit der Spitze. Die Haut auf eine Holzunterlage legen.

Verkleben und Konturieren

Wir montieren das Vorderteil mit einem Abstandshalter auf dem Kleber. Wir kontrollieren die Breite der Kavität mit einer Klinge.

Das nächste Detail ist das falsche. Wir markieren es so, dass sich das Bakhtarma in der Scheidenhöhle befindet. Die Seite der Klinge folgt der Form der beiden vorherigen Teile. Das Teil, auf dem der Griff aufliegt, ist zufällig markiert. Hauptsache, der Rücken ragt nicht über die Scheide hinaus. Dann ist am Gurt, der das Messer fixiert, und an der Aufhängung genügend Platz.

Kleben Sie die falsche Seite.

Cheprak ist ein dickes und hartes Material, das sich kaum fehlerfrei schneiden lässt. Nach dem Kleben sind die Enden der Hülle uneben.

Wir bearbeiten die Konturen auf einer Schleifmaschine mit einem Band mit einer Körnung von 60 oder 80. Alternativ können Sie eine Schleifmaschine oder eine Schleifmaschine mit einer Blütenscheibe verwenden. Es ist besser, die Haut auf dem Schmirgelband zu bearbeiten, da der Stein durch seine Partikel verstopft und "verbrennt". Die Aufgabe besteht darin, alle Unregelmäßigkeiten vom Messer zu entfernen und einen rechten Winkel zwischen dem Ende und den Seiten der Scheide aufrechtzuerhalten. Nach der Konturbearbeitung beträgt die Abstandsbreite ca. 7 mm.

Augenschutz und Atemschutz verwenden! Aufgrund von Staub und Schmutz ist es besser, die Installation in der Werkstatt oder auf der Straße durchzuführen.

Nahtmarkierung

Wir markieren die Naht auf der Vorderseite. Wir stellen den Bremssattel auf eine Größe von 3, 5 mm ein und ziehen zwei Linien von der Spitze zum Mund. Der an der Schiene montierte Einsatz liegt am Ende an, und der zweite, der an der Stange montiert ist, wird als Reißnadel verwendet. Die Linie kopiert genau die Form der Scheide, und ihre Qualität hängt davon ab, wie gut die Endfläche poliert wurde.

Wir haben die Nahtstufe am Messschieber eingestellt (ich habe 7 mm). Wir markieren den ersten Punkt zum Bohren am Schnittpunkt der Linien (die scharfe Spitze der Hülle). Wir setzen einen Einsatz des Bremssattels ein, der zweite markiert das nächste Loch. Wir ordnen das Werkzeug schrittweise neu an, bis wir den Mund erreichen.

Um das Markup deutlicher zu machen und mögliche Ungenauigkeiten zu korrigieren, ist es ratsam, erneut mit einer Ahle darauf zu laufen. Wir bestimmen den Ort, an dem sich der Gurt befindet (gezeichnet mit einem Stift).

Löcher bohren

Profis, die mit Leder arbeiten, bohren Löcher mit einem Spezialwerkzeug - einem Schlag. Ich benutzte eine Tischbohrmaschine (Bohrdurchmesser 1, 8 mm).

Der gleiche Vorgang kann mit einer Handbohrmaschine oder einer Graviermaschine ausgeführt werden, Sie müssen jedoch die Vertikalität der Spindel sorgfältig überwachen, da sonst am Ende die Naht von der falschen Seite „wandert“. Während Sie sich in der Nähe der Maschine befinden, können Sie Rillen für den Gurt und die Aufhängung vornehmen. Ich bohrte Löcher mit einem Durchmesser von 5 mm und schnitt ein Stiefelmesser dazwischen.

Wir tanken den Gurt auf, setzen das Messer ein und skizzieren den Verschluss. Zuerst bohren wir das obere Loch (unter dem Kopf, Durchmesser - 5 mm), dann umreißen wir den Boden (unter der Schraube, 4 mm).

Nach der Installation der Schraube und der Überprüfung wird der überschüssige Teil des Riemens entfernt. Um den Durchtritt des Kopfes durch das Loch zu erleichtern, machen wir einen Einschnitt von 3-4 mm.

Bitte beachten Sie: Die Hautfarbe hat sich geändert. Nach dem Bohren wird der Mantelrohling auf einer Sandstrahlmaschine bearbeitet. Danach rieb ich die Enden mit Carnaubawachs und ging über den Rest der Oberflächen. Infolgedessen wurden die Kanten dunkler. Zum Auftragen von Carnaubawachs wurde eine auf einer Schleifmaschine montierte Gewebescheibe verwendet. Paraffin kann manuell direkt auf das Ende aufgetragen werden und die restlichen Oberflächen mit Schuhcreme abdecken.

Firmware

Ich habe eine Sattelnaht verwendet - einfach und zuverlässig. Wir schneiden den Faden von der Spule und fädeln seine Enden in zwei Nadeln. Wir machen zwei Nähte: von der Seite des Hinterns und der Schneide des Messers.

Führen Sie den Faden zum Fixieren in das Auge ein, stechen Sie ihn 3 cm vom Rand entfernt ein und ziehen Sie ihn fest. Sie rutscht also nicht beim Durchziehen durch das Loch. Bei dieser Scheidendicke (ca. 10 mm) sollte der Faden 6-mal länger sein als die Naht. Sie sollten nicht weniger tun, da es sonst unpraktisch ist oder nicht ausreicht.

Führen Sie die Nadel durch das Loch an der Spitze der Hülse und richten Sie den Faden aus. Um das Räumen zu erleichtern, können Sie eine Zange verwenden. Die auf der Vorderseite befindliche Nadel wird in das nächste Loch eingeführt. Wir dehnen den Faden bis zum Ende und achten darauf, dass er sich nicht verdreht. Wir führen die "falsche" Nadel in das gleiche Loch hinein. Führen Sie das endgültige Anziehen durch.

Wir beginnen jeden Stich von der Vorderseite. Wir versuchen, den Faden, der sich bereits im Loch befindet, nicht mit der „entgegenkommenden“ Nadel zu durchstechen.

Am Ende muss die Naht fixiert werden. Dazu den letzten Stich in die entgegengesetzte Richtung nähen, den Vorderfaden auf die falsche Seite bringen, abschneiden und kauterisieren.

Die Firmware selbst dauerte 20 Minuten, und für die Vorbereitungsarbeiten mussten ca. 2 Stunden aufgewendet werden.