Spule für Fahrradachsverlängerung

Zur Aufbewahrung des Verlängerungskabels ist es zweckmäßig, eine Spule zu verwenden, die Sie aus verschiedenen Abfällen selbst zusammenstellen können. Wenn Sie sich der Sache mit Inspiration nähern, ist es durchaus möglich, eine Spule zu bekommen, die nicht schlechter ist als die Fabrikspule.

Material:

  • alte Vorderachse vom Fahrrad;

  • 2 harte Plastikteller oder Schalen aus Blumentöpfen;

  • Beschneiden von Rohren aus Polypropylen;

  • ein Stück Plexiglas oder Sperrholz;

  • 3 Verschlüsse für Polypropylenrohre;

  • 1 T-Stück für Polypropylenrohre;

  • 3 Ecken für Polypropylenrohre.

Spulenanordnung

Um die Aufrollspule zusammenzubauen, müssen Sie 2 Platten und eine Fahrradachse miteinander verbinden. Dazu werden die Platten durch das Loch geführt, so dass ihr Boden eng gegen die Pfannen der Achshülse gedrückt werden kann.

Zur Fixierung der Platten auf der Achse werden 4 Nieten verwendet. Um sie zu installieren, müssen Sie die Löcher in der Hülse erweitern und Platten bohren.

Als nächstes müssen Sie einen Stativrahmen anfertigen, um die Spule zu sichern. Es ist sehr einfach, aus Plastikresten von Wasserrohren zu löten.

Bitte beachten Sie, dass eines der Beine an einem längeren Rohr befestigt ist, das vom T-Stück ausgeht. Dies ist für die normale Platzierung von Platten notwendig, damit diese nicht einklemmen. Die Strahlen der übrigen Beine sind kürzer, was das Design kompakt macht.

In der Mitte des langgestreckten Rohrs wird unter dem Durchmesser des Achsbolzens ein Loch gebohrt. Der Ständer selbst kann aus Sprühfarbe mit Kunststofffarbe lackiert werden. Die Achse wird durch das Loch im langgestreckten Rohr mit dem resultierenden Ständer verschraubt.

Aus Plexiglas oder Sperrholz müssen Sie die Halterung für das Verlängerungskabel und den Stecker herausschneiden. Es hat die Form eines Rechtecks, das etwas kleiner ist als der Durchmesser des Bodens der Platten. Darauf müssen Sie 2 Schnitte unter dem Kabel vornehmen, in die Sie es einführen können, damit es sich nicht abwickelt.

Der resultierende Halter wird durch Zuschneiden eines Kunststoffrohrs mit großem Durchmesser an den Abstandshalter geklebt. Im Boden der Außenplatte ist ein Loch für den Drahtausgang angebracht. Anschließend wird der Plexiglashalter mit Abstandshalter auf die Platte geklebt.

Dann wird von der Innenseite der Spule ein Draht ohne Stopfen in das Loch in den Platten eingeführt. Es ist notwendig, dass es ungefähr 1 m geht. Ein Stecker ist am Ausgangsende des Kabels platziert. An der langen Seite des Kabels von der Seite der Spule ist eine Steckdose angebracht.

Das Kabel mit dem Stecker wird auf den Riegel gewickelt und im Schlitz festgeklemmt. Als nächstes müssen Sie durch Drehen der Spule den verbleibenden Draht aufwickeln. In diesem Fall wird die Buchse nach dem Aufwickeln zwischen Spule und Bein eingeklemmt, damit sich das Verlängerungskabel nicht von selbst abwickelt.