Gefährliche Rasurpflege und -schärfung

Heutzutage kehren moderne Mehrklingen-Rasierer, elektrische und sogar elektronische (intelligente) Rasierer, die Mode für ein Instrument wie einen gefährlichen Rasierer, zurück.

Nach dem Erwerb dieses Produkts haben diejenigen, die dieses hervorragende Rasierprodukt zum ersten Mal verwenden möchten, das Problem, dieses dünne und launische Werkzeug zu behalten und zu pflegen. Und dies ist eine schwierige und mühsame Angelegenheit, die ständige Aufmerksamkeit erfordert. Ein gefährlicher Rasierer muss ständig mit Spezialöl geschmiert werden. Das Metall, aus dem der Rasierer besteht, hat die unangenehme Eigenschaft, dass es sich verdunkelt, und wenn es für längere Zeit stehengelassen wird, rostet es vollständig! Bei allen anderen Metallen und Legierungen funktioniert ein guter Rasierer nicht. Die Pflege eines gefährlichen Rasiermessers kostet neben dem Aufwand auch einen hübschen Cent, da spezielle, lizenzierte Mittel für die Pflege viel Geld kosten. Es enthält eine Vielzahl von Schleifmitteln, Ölen, Reinigungsflüssigkeiten und ähnlichem Zubehör. Daher schlage ich vor, sie zu einem günstigeren, aber nicht weniger wirksamen Ersatz zu machen, den ich persönlich seit mehreren Jahren erfolgreich verwende und an dem mein Rasierer nicht leidet und der sich nicht verschlechtert. Beginnen wir also mit Schleifmitteln.

  • Das Schleifmittel zum Glätten der Schneide des Rasierers kann durch das in der Apotheke gekaufte übliche Talkumpuder ersetzt werden.

  • Schleifmittel wird durch Kreide ersetzt. Eine einfache, zu Staub zerkleinerte Schreibkreide.

  • Für das mindestens einmal monatlich durchgeführte Schärfen des Kapitals ist die Goy Paste sehr gut geeignet.

  • Reiniger für die Klinge nach Gebrauch durch medizinischen Alkohol ersetzen.

  • Ätzendes Öl für einen gefährlichen Rasierer, wir ersetzen es durch Babyöl, das auch in einer Apotheke gekauft wurde.

Rasiermesser schärfen

Ein neues Rasiermesser, das in einem Geschäft gekauft wurde, ist nicht vollständig geschärft und nicht zum Rasieren geeignet. Sie müssen es daher zuerst schärfen. Dazu legen wir eine völlig flache Tischkante auf (WICHTIG!) Ein Blatt Schleifpapier P 400 (Null), legen die Rasierklinge mit der gesamten Ebene auf das Blatt und schärfen die Klinge in kreisenden Bewegungen im Uhrzeigersinn. Die Klinge hat eine solche Form, dass beim Auflegen auf eine ebene Fläche mit der gesamten Fläche nur der Klingenansatz und die Schneide des Rasierers die Fläche in einem bestimmten Winkel berühren, so dass Fehler beim Schärfen ausgeschlossen sind. Das Schärfen dauert zum einen fünf bis sieben Minuten. Dann wiederholen wir den gleichen Vorgang mit der anderen Seite der Klinge. Nach dem Schärfen richten wir die Klinge auf der Stange mit der Haut und der Goy-Paste gerade und halten den Rasierer mit der Klinge auf uns gerichtet, mindestens fünfzig Bewegungen von uns selbst auf einer Seite.

Wiederholen Sie danach den Vorgang auf der anderen Seite des Riegels, wo sich das HB-Gewebe mit darauf gestreutem Talkumpuder befindet.

Nachfolgend gebe ich an, wie man eine solche Bar macht. Jetzt gibt es den letzten Schliff: Streuen Sie mit Staub bestäubte Kreide auf ein Stück weiches Tuch und wischen Sie die Klinge vorsichtig ab, ohne die Schneide zu berühren.

Wischen Sie danach die Klinge vorsichtig mit Öl ab und legen Sie sie an einen trockenen Ort, wenn Sie sie nicht sofort verwenden möchten. Zu diesem Zweck benutze ich eine Kiste mit kleinen Säcken Salz, die Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft aufnimmt.

Und jetzt machen wir einen Riegel, um das Rasiermesser vor dem Rasieren zu glätten. Um es zu machen, benötigen Sie:

  • Holzklotz (ca. 30 × 5 × 2 cm)

  • Echtes Leder. Besser vom alten Gürtel.

  • Weicher aber dicker Stoff HB.

  • PVA-Kleber.

Zunächst bearbeiten wir den Balken mit Sandpapier auf einem Baum oder einem Flugzeug. Damit es glatt wird. Dann befestigen wir einen Griff an der Leiste, damit es bequemer ist, ihn während der Bearbeitung zu halten. Ich nahm den Griff vom Spatel. Nachdem wir zuvor Klebstoff auf die Stange aufgetragen haben, wickeln wir sie mit einem dicken Baumwolltuch ein. Wir schneiden und kollabieren die Ecken, damit nichts herausragt. Und sofort, ohne auf das Trocknen des Klebers zu warten, kleben wir eine Lederklappe über das gesamte Regal einer der Seiten. Wir haben das Ganze unter die Presse gebracht. Kann mit schweren Büchern gepresst werden. Wir warten, bis die auf dem Klebeetikett angegebene Zeit vollständig getrocknet ist. Jetzt kannst du es benutzen.

Bearbeiten Sie den Rasierer nicht nur vor dem Schlagen, sondern auch danach. Führen Sie mindestens einmal im Monat eine Schärfung mit Sandpapier P 400 durch. Vergessen Sie nicht, mit Kreide und Öl zu wischen. Wenn Sie all diese einfachen Regeln einhalten, wird Ihr gefährlicher Rasierer Ihnen sicherlich viele Jahre lang dienen.