So reinigen Sie sofort eine Lötspitze

Nachdem ich diese Methode gelernt hatte, eine unglaublich schnelle Reinigung der Lötkolbenspitze von Ruß, tauchte sofort die Frage in meinem Kopf auf: „Was, könnte es so sein?“. Zuvor habe ich, wie die meisten Funkamateure, Sandpapier genommen und den Ruß manuell vom Stich befreit. Der gesamte Vorgang dauerte ungefähr 15 Minuten und war sehr aufwändig, wobei die Reinigung von schwarzem Ruß nach einer solchen Reinigung nicht mitgerechnet wurde.

Jetzt hat sich alles dank eines kleinen Tricks geändert, von dem ich Ihnen jetzt erzählen werde.

Wird brauchen

Das ganze Geheimnis ist, Ammoniakpulver zu verwenden. Es wird in Radiomärkten oder Fachgeschäften verkauft.

Es kann einzelne Verpackung haben:

Oder es kann nach Gewicht in loser Schüttung verkauft werden:

In jedem Fall kostet es einen Cent, besonders wenn man bedenkt, wie viel Zeit und Mühe es spart.

Wir räumen eine Lötspitze von einer Ablagerung ab

Gießen Sie das Ammoniakpulver in eine praktischere und hitzebeständigere Form.

Schalten Sie dann den Lötkolben ein und erwärmen Sie ihn auf die übliche Löttemperatur. Beachten Sie, dass der Stachel eine dicke Rußschicht auf seiner Oberfläche hat.

Nun tauchen wir den erhitzten Stachel in das Ammoniakpulver.

Es wird empfohlen, diesen Vorgang an einem gut belüfteten Ort durchzuführen.

Einige Sekunden gedrückt halten und herausnehmen. Auf dem Stich bleibt ein wenig Pulver zurück, das mit der Freisetzung von dickem weißem Rauch zu verdampfen beginnt. Und danach sehen Sie einen brillanten Kupferstich.

Jetzt entfernen wir alle Rückstände mit einem Lappen oder einem speziellen Schwamm.

Und die Spitze mit Lötzinn verzinnen.

Ja, alles ist so einfach und schnell! Ich bin sicher, dass Sie diese Methode, sich selbst in Dienst zu stellen, auf jeden Fall anwenden werden.

Diese Methode ist besonders nützlich für diejenigen, die sehr oft löten.

Persönlich war ich sehr überrascht über die Geschwindigkeit und Einfachheit dieses Prozesses und bedauerte ein bisschen, dass ich das vorher nicht wusste. Viel Glück an alle, Freunde!