So schrauben Sie einen Spänestift mit einem Abzieher ab

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Fragment eines abgebrochenen Bolzens oder Bolzens zu extrahieren. Diese Methode kann jedoch als traditionell oder klassisch bezeichnet werden. Hier brauchen Sie keine Initiative oder Einfallsreichtum, sondern nur die einfache Umsetzung einer bestimmten, seit langem etablierten Anweisung.

Ich werde nicht sagen, dass dies regelmäßig passiert, aber es gibt viele Fälle von Bolzenbruch während Reparaturarbeiten in der Automechanik. Und für diese Fälle gab es bereits ein spezielles Werkzeug namens Extraktor.

Normalerweise werden sie in Sets mit verschiedenen Durchmessern verkauft, sozusagen als universeller Reparatursatz.

Jeder Extraktor hat eine eigene Nummer.

Oben auf der Schachtel oder innen in der Anleitung ist für jede Zahl ein eigener anwendbarer Wertebereich angegeben. In diesem Fall gibt es drei Zeilen. Die höchste ist die Seriennummer. Knapp unterhalb der Anfangs- und Endgröße des Lochs, für das dieser Extraktor in Zoll passen kann. Und die letzte Zeile ist die Anfangs- und Endgewindegröße.

Das Arbeiten mit solchen Werkzeugen ist unkompliziert. Bohren Sie zuerst ein Loch in die Mitte des Abfalls. Setzen Sie als nächstes den Extraktor ein und verwenden Sie ihn, um das Gewindefragment abzuschrauben.

Wir entfernen die Fragmente der Bolzen mit Extraktoren

Gehen wir von der Theorie zur Praxis über. Ich habe keinen speziell gerissenen und stecken gebliebenen Faden, aber ich werde eine vollständige Nachahmung vornehmen, um den gesamten Prozess visuell darzustellen. Ich habe ein dickwandiges Profil mit Löchern vorbereitet, in die das Gewinde geschnitten wird. Ich habe Schrauben für diese Löcher vorbereitet.

Ich nehme diese Bolzen, rauhe mit einem Hammer das Gewinde und wickle es mit einem Schraubenschlüssel mit Mühe in das Profil. Alles ist sehr eng und Sie können mir nicht sagen, dass dies kein einziges Gramm ist, das den realen Bedingungen ähnelt.

Schleiferköpfe bündig.

Als erstes muss genau in der Mitte ein Loch gebohrt werden. Nehmen Sie dazu den Kern und den Kernpunkt, damit der Bohrer zu Beginn des Bohrens nicht springt.

Stanzpunkt.

Jetzt müssen Sie ein Loch bohren, dessen Durchmesser ungefähr der Hälfte der Dicke der Schraube entsprechen sollte. In diesem Fall der M16-Schraube beträgt der Durchmesser des Gewindes 16 mm. Wir nehmen eine Bohrerhälfte und bohren ein Loch mit einem Durchmesser von ca. 8 mm.

Es stellte sich ziemlich gleichmäßig in der Mitte heraus.

Setzen Sie den entsprechenden Extraktor ein und starten Sie die Drehung nach links. Zum Drehen des Extraktors wird normalerweise ein Schraubenschlüssel verwendet. Ist dieser nicht vorhanden, ist ein verstellbarer Schraubenschlüssel durchaus geeignet.

Sobald der Extraktor einrastet, beginnt sich das Fadenfragment selbst zu entwickeln.

Ich hoffe es ist klar. Fahren Sie nun mit der größeren Schraube fort. Alles ist genau das gleiche: In der Mitte bohren wir ein Loch.

Wir setzen den Extraktor ein und schrauben ihn auf der linken Seite ab.

Um das Werkzeug freizugeben, halten Sie den Chip in einem Schraubstock oder in manuellen Klammern. Drehen Sie den Schlüssel in Bezug auf ein Stück Faden nach rechts. Es ist ganz einfach, rauszukommen.

Hier ist so eine einfache und seit Jahren ausgearbeitete Methode.

Ich möchte hinzufügen, dass Sie kein Loch mit einem zu großen Durchmesser in Bezug auf das Gewinde bohren sollten, da dünne Wände im Stehbolzen das Gewinde selbst erweitern, was sich negativ auf das Abschrauben auswirkt.

Bei Abzügen mit kleinem Durchmesser ist besondere Vorsicht geboten, da sie sehr oft brechen.

Wenn der Chip in keiner Weise erliegen will - erhitzen Sie die Baugruppe und bestreuen Sie sie mit Fett.