Die drei zuverlässigsten Methoden zum Anschließen von Drähten in einer Anschlussdose

In unseren Häusern gibt es immer leistungsfähigere Elektrogeräte: Kaffeemaschinen, Wasserkocher, Klimaanlagen, Boiler usw. All dies erhöht die Belastung des Heimnetzwerks erheblich. Das erste, was auf einen Anstieg des Stromkreisstroms reagiert, ist das Anschließen von Drähten. Sie verursachen zunächst Brände, wenn sie nicht in geeigneter Weise hergestellt werden. Und wenn es mehrere davon gibt, und das sogar in einem geschlossenen Verteilerkasten, dann wird die insgesamt erzeugte Wärme addiert und erhöht. Dies bedeutet, dass die Junction Box ein besonders wichtiger und verantwortlicher Knoten im Hinblick auf die Belastbarkeit des Netzwerks ist.

Ich erkläre Ihnen drei zuverlässige Möglichkeiten, die Drähte in der Anschlussdose anzuschließen, die ich selbst verwende und anderen empfehle.

Drahtschweißen

Das erste in Bezug auf die Zuverlässigkeit ist das Drahtschweißen. Es wird von einem speziellen Schweißgerät mit einer Graphit- oder Wolframelektrode hergestellt. Im Hinblick auf das Aufschmelzen des Metalls ergeben sich Mischstrukturen und die Drähte werden zu einer Einheit. Wenn möglich, benutze es.

Vorteile:

  • Die zuverlässigste Verbindung aller vorgestellten.

  • Geeignet für Aluminium- und Kupferdrähte.

Nachteile:

  • Benötigt spezielle Ausrüstung.

  • Zeitaufwendig und nicht immer anwendbar.

Lötdrähte

Die zweitzuverlässigste Methode zum Verbinden von zwei oder mehr Drähten ist das Löten. Es wird mit einem herkömmlichen Lötkolben unter Verwendung von herkömmlichem Lot und Flussmittel hergestellt, das in der Funktechnik verwendet wird. Dies ist der günstigste Weg.

Machen Sie zuerst eine Drehung von ein paar Zentimetern und verschließen Sie diese dann über die gesamte Länge.

Vorteile:

  • Sehr zuverlässige Verbindung mit der richtigen Länge der Lötdrall.

  • Verfügbar für die meisten Heimmeister.

Nachteile:

  • Zeitaufwendig und nicht immer anwendbar.

  • Gilt nur für Kupferdrähte.

Crimpen von Drähten

Die drittzuverlässigste Methode ist das Crimpen von Drähten mit Aderendhülsen. Aufgrund seiner Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit wird es häufig von Elektrikern beim Verlegen von Kabeln in neuen Häusern verwendet.

Vorteile:

  • Sehr schnell, benötigt ein Minimum an Zeit, um eine zuverlässige Verbindung herzustellen.

  • Geeignet für Aluminium- und Kupferdrähte.

Nachteile:

  • Sie müssen spezielle Crimpzangen und Aderendhülsen haben.

Fazit

Normales Verdrillen, Schraubklemmen, Klemmenblöcke, Kappen, Klemmen - ein Elektriker mit 20 Jahren Erfahrung ist meiner Meinung nach keine zuverlässige Verbindung von Drähten! Unter Zuverlässigkeit verstehe ich, dass die Verbindung ohne übermäßige Erwärmung dem gleichen Strom standhalten kann, für den der Draht selbst für die gesamte Betriebsdauer ausgelegt ist.

Natürlich verwende ich in meiner Arbeit sowohl VAGO-Klemmen als auch Twists, aber ich versuche dies entweder in einer leichten Verdrahtung, bei der der maximale Strom 5 Ampere nicht überschreitet, oder in anderen Beispielen mit geringem Strom. Das Anschließen von Scheinwerfern mit solchen Terminals ist sehr bequem und schnell.

Nun werden viele Leute argumentieren, dass VAGOs sehr zuverlässig sind und für hohe Ströme von 32 A usw. ausgelegt sind. Aber meine langjährige Erfahrung argumentiert leider das Gegenteil.

Daher können die drei eingangs genannten Verbindungen verwendet werden und sorgen sich in Zukunft nicht mehr um die Konsequenzen.

Informatives Video zum Thema