Wie man einen Solarwarmwasserbereiter macht

Ein exzellentes hausgemachtes Sommerhaus, das Sie an einem guten Sommertag mit heißem Wasser versorgt, das mit absolut kostenloser Sonnenenergie beheizt wird. Heißes Wasser eignet sich zum Waschen von Geschirr, Händen und für andere Zwecke. Der Solarwarmwasserbereiter ist einfach herzustellen, erfordert keine strikte Verwendung bestimmter Materialien, alles kann ausgetauscht werden, wenn dies gewünscht wird oder fehlt.

Solarwarmwasserbereiter herstellen

Im Verlauf der Herstellungsbeschreibung werde ich alternative Optionen zum Ersetzen von Materialien anbieten, da einige von ihnen möglicherweise nicht gefunden werden können.

Daher ist es zunächst erforderlich, ein Quadrat aus dickem Sperrholz einer beliebigen Marke zu schneiden, sei es Spanplatte, Faserplatte, OSB usw.

Die Größe der Seite des Quadrats beträgt ca. 60 cm.

Schneiden Sie dann aus einem dünnen Edelstahlblech ein Quadrat, das dem Quadrat aus Sperrholz entspricht. Es wird ein Reflektor der Sonnenenergie sein.

Wenn Sie keinen dünnen Edelstahl haben, sondern gewöhnliche Aluminiumfolie nehmen und über ein Sperrholzquadrat kleben.

Ich nehme ein Edelstahlblech und lege es auf ein Sperrholzquadrat. Ich lege Holzlatten um den Umfang und befestige alles mit kleinen Nägeln.

Jetzt brauche ich ein 5-6 m langes Kupferrohr, je dünner die Wände, desto besser. Das Metallrohr kann Aluminium sein. Wir verwandeln es in eine Schicht, aber damit die Dimensionen des Verdrillungskreises nicht über die Dimensionen des Sperrholzquadrats hinausgehen.

Sprühfarbe aus einer schwarzen Sprühdose in die Tube sprühen. Zuerst eine Seite, dann, wenn es trocknet, die andere.

Aus dem U-förmigen Aluminiumprofil machen wir die Körperkontur entlang des Umfangs des Quadrats.

Wir bohren ein Loch in die Mitte. Ebenfalls von der Schiene nageln wir vier Anschläge für die Kupferspule.

Wir installieren eine Kupferspule. Zu Beginn der Locke setzen wir einen Silikonschlauch auf. Und wir geben es in das Loch in der Mitte.

Gehen Sie von der Seite zum anderen Ende des Kupferrohrs.

Schneiden Sie das Glas auf die Größe des Quadrats aus Sperrholz. Es ist besser, Plexiglas oder Plexiglas zu verwenden, da diese Infrarotstrahlen gut durchlassen.

Das Solarpanel ist fast fertig.

Aus einem Stahlquadratprofil fertigen wir eine Zahnstange.

Ein Rechteck mit einem gelöteten Rechteck an der Spitze.

Wir schweißen halbrunde Stangen, die eine Flasche Wasser aufnehmen.

Nehmen Sie jetzt eine 20-Liter-Flasche. Im Deckel machen wir ein Loch für den Wasserhahn.

Wir tippen auf die Versiegelung.

Stellen Sie die Flasche auf ein Gestell.

Darüber hinaus kleben wir den Hals einer unnötigen Flasche auf das Dichtmittel, sodass Sie problemlos Wasser in den Tank füllen können.

Wir kleben den Schlauch auf die Seite.

Und von unten kleben wir den Schlauch. Dies muss für eine bessere Zirkulation erfolgen.

Wir kippen das Solarpanel.

Wir verbinden das Seitenrohr des Sonnenkollektors mit dem Seitenrohr der Flasche.

Und die zentrale vom Sammler befindet sich am Boden der Flasche.

Ein Solarwarmwasserbereiter ist fertig. Wasser einfüllen.

Und wir warten, bis die Sonne das Wasser erwärmt. Alles geschieht autonom.

Nach ein paar Stunden die Probe abtropfen lassen.

Das Thermometer ist bei 50 Grad nicht skalierbar. Das Wasser erwärmte sich irgendwo auf 75-80 Grad Celsius.

Das Ergebnis ist hervorragend.

Das Wasser zirkuliert im System selbst: Kälte wird vom Flaschenboden entnommen, läuft durch Kupferlocken und fließt zurück in die Flasche.

Dies ist eine großartige Demonstration der Nutzung der freien Sonnenenergie.