40 Ein dreiphasiges Halbleiterrelais

Im Alltag nehmen Halbleiterrelais einen immer festeren Platz ein, sie sind einfach nicht austauschbar, wenn das Ein- und Ausschalten von Lasten weit verbreitet ist und gewöhnliche elektromagnetische Relais mechanischen Belastungen, Verschleiß und Bruch einfach nicht standhalten können. Darüber hinaus führen diese störenden Klicks beim Ein- und Ausschalten der Last eindeutig zum Einsatz von Halbleiterrelais, die absolut geräuschlos sind.

Der Preis dieser neuen Relais, insbesondere der Dreiphasenrelais, lässt Sie jedoch über die Angemessenheit ihrer Anwendung nachdenken. In diesem Fall kann die unabhängige Herstellung eines solchen Relais Abhilfe schaffen, und diese Site wird Ihnen dabei helfen. Die Herstellung eines Dreiphasenrelais bei 40 Ampere mit Ihren eigenen Händen kostet Sie maximal 500 Rubel, selbst wenn Sie alle Teile kaufen, während die Fabrik eine mehrere Tausend kostet. Es lohnt sich, darüber nachzudenken. Richtig?

Das werkseitige Relais kann bei Beschädigung von Teilen des internen Geräts nicht repariert werden und muss vollständig ersetzt werden. Ein von Ihnen selbst hergestelltes Relais wird Ihnen viele Jahre lang dienen, da Sie sein Gerät genau kennen und wenn eines seiner Teile durchbrennt, können Sie es problemlos austauschen und dieses sehr nützliche Gerät weiterhin verwenden.

Also fangen wir an.

Halbleiterrelaisschaltung

Einzelheiten

Für die Arbeit brauchen wir.

  • S1 - Beliebiger Schalter oder Kippschalter.

  • F1 - Sicherung bei 0, 25 - 0, 5 Ampere.

  • C1 - 0, 068 uF 630 Volt.

  • R1 - 470 kOhm.

  • R2 - 100 Ohm.

  • VDS1 - Gleichrichterbrücke für 1 Ampere 600 - 1000 Volt oder separate Dioden.

  • D1 - Zenerdiode bei 20 Volt 0, 5 Watt.

  • C2 - 10 μF 25 Volt.

  • HL4 - jede Signal-LED.

  • MOC3063 - 3 Stück.

  • R3, 7, 11 bis 330 Ohm 0, 5 Watt.

  • C3, 5, 7 - jeweils 2, 7 nF 50 Volt. Für Strom bis zu 10 Ampere pro Phase. Wenn Sie vorhaben, höher zu laden, müssen Sie 3, 3 nF eingeben.

  • R4, 8, 12 bis 470 Ohm 2 Watt. Für Strom bis zu 10 Ampere pro Phase. Wenn Sie eine höhere Belastung planen, müssen Sie 330 Ohm 2 Watt einsetzen.

  • T1, 2, 3 - Triacs BTA41-600 - 3 Stück.

  • VD1, 2, 3, 4, 5, 6 - TVS-Schutzdioden Typ 1.5 KE300CA.

  • R5, 9, 13 - 47 Ohm bei 5 Watt. Für Strom bis zu 10 Ampere pro Phase. Wenn Sie eine höhere Belastung planen, müssen Sie 27 Ohm und 5 Watt aufbringen.

  • C4, 6, 8 - bei 0, 047 uF 630 Volt. Für Strom bis zu 10 Ampere pro Phase. Wenn Sie eine höhere Belastung planen, müssen Sie 0, 1 μF 630 Volt anlegen.

  • D2, 3, 4 - beliebige Dioden für eine Spannung von mindestens 600 Volt. Zum Beispiel 1N4007.

  • HL1, 2, 3 - beliebige Signal-LEDs.

  • R6, 10, 14 - 470 kOhm.

  • Entwicklungsboard - 2 Stück.

  • Wärmeleitpaste.

Herstellung von Halbleiterrelais

Beginnen Sie am besten mit dem Sammeln von Teilen aus dem Gehäuse des zukünftigen Geräts. Hierfür sind Kästen für Leistungsschalter gut geeignet, die in Elektrofachgeschäften verkauft werden. Der Preis ist recht demokratisch und hängt von der Größe der Box ab.

Das wichtigste Detail des zukünftigen Relais ist ein Triac-Kühler. Je angenehmer die Temperatur für Triacs während des Betriebs ist, desto länger "leben" sie. Kurz gesagt, der Kühler sollte so groß wie möglich sein (innerhalb angemessener Grenzen). Wenn das Gehäuse des zukünftigen Relais metallisch ist, kann die Kühlerplatte fest mit der Rückwand verschraubt werden, und dann ist das gesamte Gehäuse ein großer Kühler.

VTA-41-Triacs können ohne Isolatoren direkt am Kühler angeschraubt werden, da ihre Anschlüsse keinen elektrischen Kontakt zum Untergrund haben. Andere Triacs müssen die Daten überprüfen.

Vor der Montage der Schaltungsteile auf der Platine habe ich die Funktion der Optokoppler getestet, das Foto zeigt, wie. Von den 20 in China gekauften MOS3063-3 waren 3 defekt. Also sei vorsichtig.

Wir beginnen die Installation mit dem Markup und der Installation anstelle der Triacs und dann der anderen Teile.

Wir löten. Lötdrähte mit erhöhtem Durchmesser (abhängig von der Last).

Entfernen Sie vorsichtig die überschüssigen Kupferpads auf dem Steckbrett zwischen den Hochspannungskabeln (wie auf den Fotos), um Kurzschlüsse zu vermeiden. 380 Volt, das ist eine sehr hohe Spannung und lebensgefährlich.

Wir fügen der folgenden Tafel die Ergebnisse der Teile bei.

Wir stellen Steckplätze für Optokoppler zur Verfügung. Wenn der Optokoppler im Betrieb durchbrennt, kann er in wenigen Sekunden ausgetauscht werden.

Installieren Sie die Steuerungsdetails.

Wir erleben den Betrieb von Optokopplern.

Alternativ liefern wir 220 Volt für jede Phase zur Überprüfung.

Wir schließen das Gerät der Reihe nach an jede Phase an und überprüfen die Öffnung des Triacs, wenn die Steuerspannung eingeschaltet wird. 4, 2 mOhm - der Triac ist geschlossen.

Der Triac ist offen.

Nachdem Sie sichergestellt haben, dass das Relais funktioniert, füllen Sie die Stellen auf der Platine, an denen Hochspannung anliegt, mit Schmelzkleber.

Wir schmieren die Triacs mit einer Wärmeleitpaste und befestigen sie an einem Kühler. Das Steckbrett ist auf Isolierscheiben montiert.

Wir fixieren das Gerät im Koffer und schließen es. Dreiphasen-Halbleiterrelais betriebsbereit.

Testrelais in Betrieb, siehe Video.