Eine Holzkiste machen

Manche Dinge brauchen eine Verpackung. Zum Beispiel, wenn Sie ein wertvolles Geschenk machen möchten, das teuer ist. Wenn Sie nur ein Stück Zellophan geben, verringert sich der Wert des Geschenks. Außerdem kann eine Verpackung für die dauerhafte Aufbewahrung einiger wertvoller Gegenstände erforderlich sein. Eines der hochwertigsten und schönsten Materialien für die Herstellung von Kisten ist Holz. In diesem Artikel werden wir uns ansehen, wie man eine Holzkiste für irgendetwas herstellt, aber für ein bestimmtes Beispiel werden wir die Herstellung einer Holzkiste für eine Flöte in Betracht ziehen.

Gehäuseabmessungen

Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, müssen Sie die Größe Ihres Koffers bestimmen. Kommt es darauf an, was Sie dort ablegen wollen? Um dies zu tun, müssen Sie das Objekt messen, das Sie darin aufbewahren möchten. Es ist jedoch besser, das Gehäuse ein paar Zentimeter größer zu machen, damit dieses Objekt problemlos in Breite, Länge und Höhe passt. Die Größe der Flöte beträgt beispielsweise 45 x 3 x 3 cm. Daher beträgt die innere Größe des Gehäuses 50 x 6 x 3 cm.

Material

Nachdem Sie die Abmessungen kennen, müssen Sie Holz aufnehmen. Jede Baumart ist für die Herstellung von Kisten geeignet. Am besten geeignet und ästhetisch sind jedoch massive Holzarten (Eiche, Buche, Esche). In diesem Beispiel wird in der Abbildung eine Esche mit einer schönen Textur verwendet.

Herstellung

Bereiten Sie Lamellen in der gewünschten Länge vor. Sie können die Länge einstellen, indem Sie mit einer elektrischen Stichsäge unnötig abschneiden. In unserem Beispiel beträgt die innere Größe des Gehäuses 50 x 6 x 5 cm. Da das Gehäuse aus zwei Teilen besteht (dem unteren Teil, in dem die Rille und der Deckel liegen), müssen Sie für eine Gesamthöhe von 5 cm den unteren Teil 3 cm und den Deckel 2 cm hoch machen. Alle Lamellen müssen mit PVA-Kleber verklebt und mit Klammern mehrere Stunden zusammengezogen werden. Nachdem der Kleber getrocknet ist, können Sie mit dem Polieren des Holzes beginnen.

Zum Schleifen von Hartholz verwenden Sie am besten einen Schleifer mit rauer Haut. Es ist bequemer, einige Stellen manuell zu schleifen. Es ist notwendig zu schleifen, bis alle Wände des Gehäuses gleichmäßig und glatt sind.

Aus ästhetischen Gründen können Sie die Ecken des Gehäuses auch mit einer Handfräse abrunden. Die obere Abdeckung des Gehäuses kann von allen Seiten mit einem Fräser passiert werden, und die untere Abdeckung befindet sich nur in der Mitte und bildet eine Art Beine. Dies verleiht Ihrer Verpackung eine gewisse Zartheit.

Dann können Sie mit dem Bemalen des Gehäuses beginnen. Zum Abtönen von Holz wird Beizen verwendet. Überlegen Sie sich, welche Art von Holz Sie kaufen möchten, bevor Sie einen Fleck kaufen? In der Regel zeigen die Aufkleber der Fleckendosen den Ton des Baumes, der von diesem Gemälde erhalten wird.

Tragen Sie mit einem Pinsel Fleck auf das Holz auf. Decken Sie dann das Gehäuse mit Lack ab, um den Baum vor Feuchtigkeit und anderen negativen Einflüssen zu schützen. Am besten mehrere Schichten auftragen. Sie können Glanzlack verwenden, der dem Holz Glanz verleiht.

Wenn der Lack getrocknet ist, können Sie das Zubehör anbringen. Es ist besser, zuerst die Schlaufen anzubringen. Ziehen Sie dazu den gleichen Abstand (in diesem Fall 5 cm) von den Kanten zurück und bohren Sie mit einem Bohrer Löcher für gewindefurchende Schrauben. Ziehen Sie sie dann mit einem Schraubendreher fest.

Bohren Sie am besten Löcher, denn wenn Sie sofort anfangen, die Schraube zu drehen, kann das Holz reißen. Befestigen Sie dann das Schloss des Gehäuses vorne genau in der Mitte.

Am häufigsten werden solche Schlösser an Nägeln montiert, die im Bausatz verkauft werden. Nägel können mit einem kleinen Hammer gehämmert werden. Es ist auch praktisch, wenn Sie einen Stopper einsetzen, der die obere Abdeckung im gewünschten Modus hält.

Dank der Begrenzer wird die obere Abdeckung nicht zu stark überrollen und gleichzeitig werden Ihre Finger nicht getroffen.

Nun können Sie mit der Innendekoration des Stoffes fortfahren. In diesem Fall ist es besser, Samt oder Velours als Material zu verwenden. Sie können die Farbe des Stoffes nach Ihrem Geschmack wählen. Messen Sie die Schaumstücke, um sie auf den Boden und die Oberseite des Gehäuses zu kleben.

Decken Sie den Schaum dann mit einem Tuch ab und wickeln Sie ihn unter den Schaum. Sie können den Stoff mit Hilfe von Drachenkleber auf den Schaum kleben.

Somit sind sowohl die untere als auch die obere Oberfläche weich, wodurch sie in der Lage sind, die Flöte zu halten und für sie eine Art Schutz gegen Stöße und Beschädigungen zu sein.

Nach diesem Modell können Sie also für fast jeden Artikel eine Verpackung herstellen. In einem solchen Fall wird alles teuer und prestigeträchtig aussehen.